©高橋留美子/小学館・読売テレビ・サンライズ 2020

Ihr seid neugierig auf die Hauptcharakterinnen des »InuYasha«-Spinoffs? Das NewType Magazine schafft Abhilfe!

Am 03. Oktober 2020 startet »Yashahime« im japanischen Fernsehen. Um die Hauptcharakterinnen ein wenig vorzustellen, hat das japanische NewType Magazine nun ein Poster veröffentlicht, das Moroha, Setsuna und Towa (von links nach rechts) in kampfbereiter Pose zeigt.

©高橋留美子/小学館・読売テレビ・サンライズ 2020

Die Geschichte der Serie beginnt im feudalen Japan, in dem die Halbdämonen Towa und Setsuna, ihres Zeichens Kinder Sesshoumarus, getrennt werden, als Towa durch einen mysteriösen Tunnel in die Moderne gelangt.
Erst Jahre später öffnet sich die Passage in die Vergangenheit erneut und die beiden Geschwister werden wiedervereint – doch schockiert muss Towa feststellen, dass ihre Schwester sämtliche Erinnerungen an sie verloren hat.
Gemeinsam mit Moroha, der Tochter von Inuyasha und Kagome, brechen die beiden zu einem epischen Abenteuer auf, um den Geheimnissen ihrer Vergangenheit auf die Schliche zu kommen …

Die Produktion des Animes spielt sich wie auch schon beim Original im Studio Sunrise (»Gundam«-Reihe, »Accel World«) ab, während Regisseur Teruo Sato (»Aikatsu Stars!«, »Hanyou no Yashahime«) die Inszenierung übernimmt. Die Musik stammt indes erneut vom Komponisten Kaoru Wada (»D.Gray-man«, »To Heart«). Mangaka Rumiko Takahashi agiert als Supervisor.

Der Hauptcast besteht aus:

  • Sara Matsumoto (Hiro Kurusu in »Kono Oto Tomare!«, Namida Suzumeno in »Boruto«) als Towa
  • Mikako Komatsu (Neko in »K Project«, Miuna Shiodome in »A Lull in the Sea«) als Setsuna
  • Azusa Tadokoro (Kotori Takatori in »Brynhildr in the Darkness«, Aoi Kiriya in »Aikatsu«) als Moroha
»Yashahime«: Erster Teaser zum »Inuyasha«-Spin-off

Die Anime-Adaption zu »Inuyasha« startete im Jahr 2000 und entwickelte sich in Deutschland zu einem absoluten Kult-Klassiker.
Der Publisher Kazé veröffentlichte die Serie als Home Video-Fassung, außerdem ist der Anime vollständig bei Anime on Demand als Stream erhältlich.

Ob es das Spinoff ebenfalls zu uns schafft, ist derzeit nicht bekannt.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Von welchem Pair hättet ihr gern ein Kind gesehen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Tomoyo

Ich würde mich freuen, wenn Koga und Ayame Kinder hätten bzw. haben. Außerdem bin ich vermutlich eine der wenigen, die Rin lieber mit Kohaku als mit Sesshomaru sehen wollen…🤔

ManaYGO

Ich geselle mich auch zu dir mit RinxKohaku. Sesshoumaru ist mehr so der Vater/großer Bruder/Beschützer Typ.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x