Mit einem Simulcast könnt ihr die neuesten Animefolgen schon kurz nach japanischer Erstausstrahlung sehen. | © Girls und panzer projekt

Die neuesten Folgen seines Lieblingsanime direkt nach Ausstrahlung im japanischen Fernsehen anschauen können. Was vor vielen Jahren noch heiß ersehnter Wunsch vieler Fans war, ist jetzt Realität! Wir klären, was ein Simulcast ist und wo man legal die neuesten Anime schauen kann.

Ist man als Animefan im Internet auf der Suche nach den neuen Folgen einer Serie, stolpert man schnell über den Begriff »Simulcast«. Doch was ist ein Simulcast überhaupt und wo kann ich aktuelle Anime legal streamen?

Was bedeutet »Simulcast«?

Der Begriff »Simulcast« setzt sich aus »simultaneous« und »broadcast« zusammen und bezeichnet die Veröffentlichung eines Anime zeitnahe zur japanischen TV-Ausstrahlung.

Meist sind die Folgen schon wenige Stunden nachdem sie in ihrem Heimatland im Fernsehen liefen per Streamingdienst verfügbar, in den meisten Fällen mit deutschen Untertiteln.

Die Ergänzung zu diesem stets aktuellen Untertitel-Service sind die sogenannten »Simuldubs«, bei denen kurz nach dem japanischen Release sogar eine deutsche Synchronisation geliefert wird, diese Vorgehensweise ist hierzulande allerdings bislang noch die Ausnahme.

Wo kann ich Simulcasts schauen? Streamingdienst-Übersicht:

Das Programm teilt sich in kostenlose und kostenpflichtige Angebote auf. Welche Serie bei welchem Anbieter läuft, erfahrt ihr in unserem großen Simulcast-Kalender, welcher stets zur Beginn jeder Anime-Season erscheint.

Crunchyroll

© Crunchyroll, Inc.

Der Simulcastdienst aus den USA ist auch in Deutschland der größte Anime-Streaminganbieter und bietet sein Programm kostenlos und mit gelegentlichen Werbeunterbrechungen in High Definition an.

Wenn ihr das Gratis-Angebot der Seite nutzt, stehen euch die neusten Episoden aller Anime allerdings nicht direkt nach der japanischen Erstausstrahlung zur Verfügung, sondern sind erst eine Woche später abrufbar. Für 4,99€ im Monat könnt ihr euch die Folgen jedoch so früh wie möglich und ohne lästige Werbeunterbrechungen anschauen.

Das Angebot von Crunchyroll könnt ihr auf jedem beliebigen Gerät nutzen – Egal ob PC, Wii U, Xbox, PlayStation, iOS, Android oder Windows Phone – für jede Plattform hält der Anbieter etwas bereit.

Anime on Demand

© AV Visionen GmbH

Beim zweitgrößten Anbieter, der unter anderem auch Anime-Hits wie Attack on Titan und My Hero Academia im Gepäck hat, gibt es nur die erste Folge kostenlos. Von der zweiten Episoden an schlagen die Serien mit 2,99€ pro Folge oder 9,95€ für ein Monatsabo zu Buche.

In diesem Abo sind alle aktuellen Simulcasts enthalten, die auch in HD-Qualität geschaut werden können. Bislang könnt ihr das Angebot von Anime on Demand allerdings leider nur über Desktop-PCs nutzen. Apps befinden sich jedoch aktuell in der Entwicklung, ein konkretes Launchdatum gibt es aber noch nicht.

Wakanim

© Wakanim SAS

Der Streamingdienst Wakanim, der unter anderem auch alle Staffeln von Anime-Hits wie Sword Art Online zu bieten hat, bietet sein Programm seit 2017 auch in Deutschland an und besitzt ein ähnliches Modell wie Crunchyroll: Ausgewählte Serien dürfen kostenlos geschaut werden, ihr müsst nur ein wenig Werbung und die Standardqualität von 480p über euch ergehen lassen.

Auch hier stehen Gratis-Zuschauern die aktuellen Folgen nur mit einer Woche Verzögerung zur Verfügung. Für 5,00€ im Monat oder 49,99€ im Jahr habt ihr allerdings unbegrenzten Zugang auf den gesamten Katalog, den ihr ohne Werbung und in HD genießen könnt.

Aktuelle Folgen gibt es am Tag der japanischen Ausstrahlung. Alternativ könnt ihr die Serien auch für 1€ pro Folge zu eurer Sammlung hinzufügen und entweder streamen oder downloaden.

Wakanim steht euch neben dem PC auf der PS4, Xbox One, iOS, Android und mit einem Amazon FireTV-Stick zur Verfügung. Beachtet dabei allerdings, dass die Apps ausschließlich für Premium-Abonnenten zugänglich sind.

Amazon Prime Video

© Amazon Technologies, Inc.

Amazon Prime Video ist der im Amazon Prime-Abo inkludierte Video on Demand-Service und bietet neben zahlreichen Realfilmen und -Serien auch einige Anime-Simulcasts an. Diese können nach dem üblichen Prime-Tarif für 7,99€ im Monat gestreamt werden.

Die meisten der Simulcast-Titel sind nicht von der FSK geprüft und unterliegen daher dem Jugendschutz, weswegen es sich empfiehlt, sein Alter bei Amazon bestätigen zu lassen.

Als einer der größten VoD-Anbieter bietet auch Amazon Prime Video eine breite Vielfalt an Apps – alle gängigen Konsolen, iOS, Android sowie internetfähige Smart TVs und Blu-ray-Player bieten den Zugriff auf das Angebot an.

Netflix

© Netflix, Inc.

Es ist umstritten, ob bei den Netflix-Anime von einem Simulcast gesprochen werden kann, da diese meist erst einige Monate nach japanischem Release beim Streamingriesen verfügbar werden.

Der Preis für das dortige Anime-Portfolio schwankt wie beim Rest des Programms zwischen 7,99€ in Standardauflösung und 13,99€ in Ultra-HD.

Auch Netflix wird von allen gängigen Konsolen, Smartphones, Tablets und SmartTVs unterstützt.

Alle Streaming-Anbieter auf einen Blick

Crunchyroll:

Größte Auswahl an Titeln
Kostenlos:
Mit Werbung, alle Episoden eine Woche nach der japanischen Erstausstrahlung verfügbar
4,99€ monatlich: Keine Werbung, alle Episoden schnellstmöglich nach der japanischen Erstausstrahlung verfügbar

Anime on Demand:

Zweitgrößte Auswahl an Titeln
Kostenlos: Lediglich die erste Episode eines jeden Animes
9,95€ monatlich: Alle Episoden schnellstmöglich nach der japanischen Erstausstrahlung verfügbar
Einzelne Episoden eines ausgewählten Animes: 2,99€ pro Episode

Wakanim:

Kostenlos: Lediglich vorbestimmte Auswahl an Serien
5,00€ monatlich: Keine Werbung, alle Episoden schnellstmöglich nach der japanischen Erstausstrahlung verfügbar
Einzelne Staffeln eines ausgewählten Animes: 10€ pro Staffel

Amazon Prime Video

7,99€ monatlich: Zugriff auf alle Titel.

Netflix:

Standard-Auflösung: 7,99€
HD-Auflösung: 10,99€
Ultra-HD-Auflösung: 13,99€

Jetzt seid ihr gefragt!

Besitzt ihr ein Simulcast-Abo und wenn ja, bei welchem Dienst? Mit welchem Simulcaster seid ihr am zufriedensten? Schreibt es uns in die Kommentare!

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
TorbenRolinoCielaLuee Ryuzaki Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luee Ryuzaki
Gast
Luee Ryuzaki

Man hätte vllt noch schreiben können, dass ein Mainstream-Animefan wahrscheinlich mit AOD zufriedener sein wird als mit Crunchyrol, weil es bei AOD mehr von den bekannten Titeln gibt, aber sonst super erklärt!

Ciela
Gast
Ciela

Ich nutze Amazon Prime, Crunchyroll und Wakanim (Ich habe sie in der Reihenfolge aufgelistet wie ich sie begonnen habe zu nutzen). Ich könnte jetzt “Wakanim” behaupten (wegen SAO), aber das wäre Schwachsinn. Jeder der drei Streamingdienste hat Animes im Program die ich mag. Und mit denn Simulcast’s bin ich auch sehr zufrieden. Ich habe noch Interesse an AoD, mal sehen.

Rolino
Gast
Rolino

Ich muss leider sagen das ich von all diesen Anbietern nur Netflix habe, anime wird über externe Seiten gestreamt, aber leider nur weil meine Lieblingsanimes oft garnicht von den Plattformen vertrieben werden und nur Fansub hat^^ ich unterstütze nicht das man illegale Seiten benutzen soll… für mich als Schweizer ist es halt ned illegal auf sowas zurückzugreifen ^^

Torben
Gast
Torben

Ich würde mit ein Anbieter wünschen der Simuldub anbietet und eine große Auswahl an Animes mit deutscher Sprachausgabe , wo kein einziger mit Untertitel dazwischen ist , da ich das Lesen sehr lästig finde , dafür würde ich dann sogar 20€ im Monat ausgeben. Und würde auch etwas länger auf ein Anime warten bis er im Angebot ist.