© 2019 入間人間/KADOKAWA/安達としまむら製作委員会

Kaum hat die Summer Season begonnen, präsentiert der Streaming-Service Wakanim erste Simulcasts für die Fall Season 2020 – so hat man sich bereits jetzt fünf neue Titel gesichert!

Der Anime-Streaming-Service Wakanim verkündete über seine offiziellen Social-Media-Accounts eine Welle an neuen Anime-Lizenzen aus der Fall Season 2020. Dabei handelt es sich um Titel, die bereits der US-Publisher Funimation auf seinem vergangenen Online-Panel auf der Anime Expo Lite bekannt gegeben hat:

Den Anfang macht die Anime-Adaption der Yuri-Light Novel »Adachi to Shimamura«, die unter der Leitung von Regisseur Satoshi Kuwabata (»Yu-Gi-Oh! Zexal«) beim Studio Tezuka Productions (»The Quintessential Quintuplets«) entsteht.

Die Serie erzählt von den beiden Oberschul-Freundinnen Adachi und Shimamura, deren Zuneigung zueinander nach schönen gemeinsamen Tagen zu etwas Größerem heranwächst …

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die zweite Neulizenz ist »Dropout Idol Fruit Tard« – eine Adaption des gleichnamigen Mangas vom Studio feel (»Island«, »Yosuga no Sora«). Regisseur Keiichiro Kawaguchi (»Sket Dance«) inszeniert die Geschichte über ein Wohnheim für gescheiterte Idols, die wieder ins Rampenlicht zu gelangen versuchen, um ihre Heimat zu retten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Für Fantasy-Fans schließt sich »Our Last Crusade or the Rise of a New World« dem Wakanim-Angebot an. Die Serie vom Studio Silver Link (»Bofuri«, »Fate/kaleid liner Prisma Illya«) adaptiert unter der Leitung der Regisseure Shin Oonuma (»Dusk Maiden of Amnesia«) und Mirai Minato (»Masamune-kun’s Revenge«) die gleichnamige Light Novel.

Inhaltlich dreht sich die Story um einen Krieg zwischen Nebulis, dem Königreich magisch begabter Frauen und einem Land, das an die Kraft der Wissenschaft glaubt. Als ein junger Krieger auf die Prinzessin von Nebulis trifft und sie Gefühle füreinander entwickeln, versuchen sie gemeinsam, den uralten Konflikt zu beenden …

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der vierte Titel in der Runde ist »Ikebukuro West Gate Park« – die Adaption des gleichnamigen Mangas vom Studio Doga Kobo (»Plastic Memories«, »Wataten!«). Director Tomoaki Koshida (»Touken Ranbu: Hanamaru«, »The Helpful Fox Senko-san«) nimmt euch mit in einen der bekanntesten Bezirke Tokyos und erzählt von Makoto – Sohn eines Obsthändlers, der im Alltag mit allerlei mysteriösen Vorfällen konfrontiert wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die letzte neue Lizenz ist »Maesetsu! Opening Act« – ein Originalprojekt der Studios Axsiz (»Ulysses: Jeanne D’Arc to Renkin no Kishi«) und Gokumi (»Tsurezure Children«). Der Anime erzählt von vier jungen Mädchen, die in der Blüte ihrer Jugend eine Karriere im Showbusiness anstreben.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Alle vier Serien werden auf Japanisch mit deutschen Untertiteln im Simulcast erscheinen.
Ein Wakanim-Abo schlägt aktuell mit 5€ monatlich zu Buche und garantiert euch unbegrenzten Zugriff auf den Katalog. Wer nichts bezahlen möchte, kann den Großteil der Serien auch kostenlos schauen – muss sich jedoch dabei mit Bildqualität in Standardauflösung begnügen und eine Woche länger auf neue Folgen aktueller Serien gedulden.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Auf welchen der fünf angekündigten Anime freut ihr euch meisten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Italo Beat Boy

Bis auf dieses Ikebukuro sieht alles andere ziemlich interessant aus. Werd ich mir mal vormerken.
Und »Dropout Idol Fruit Tard« hatte ich ohnehin schon in meine Watch-Liste eingetragen, also passt es soweit.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x