©Hajime Isayama, Kodansha/”ATTACK ON TITAN” Production Committee. All Rights Reserved.

Das Jahrzehnt ist vorüber und eine Ära voller legendärer Anime-Highlights nimmt ihr Ende. Wir wollten wissen, welchen Serien aus den Jahren 2010 bis 2019 aus eurer Sicht ein Ehrenplatz in der Anime-Hall-of-Fame zusteht. Das ist eure Antwort!

2010 nahm ein neues Jahrzehnt seinen Anfang – während sich Deutschland den ersten Platz beim Eurovision Song Contest sicherte, begann in Fernost ein neues Kapitel der japanischen Animation.
Ein Kapitel, in der das Medium Anime sich von seinem Nischendasein als »Schmuddelfilmchen« oder »Kinderkram« losreißen und in den internationalen Wohnzimmern Einzug halten sollte.
Ein Kapitel, in der sich die Industrie nach einem großen Tief professionalisieren und mit Franchises wie »Attack on Titan«, »Sword Art Online« oder »My Hero Academia« die Jugend tausender Fans prägen und unzählige Menschen in Otakus verwandeln sollte.

Sieger des Votings: Das waren die besten Anime-Serien 2010!

So brachten Japans Creator eine Hitproduktion nach der nächsten auf die Bildschirme und erfanden sich immer wieder neu, um unser Hobby zu dem farbenfrohen, bunten Ort zu machen, der es heute ist.
Nachdem sich 2019 verabschiedet hat und 2020 das Tor zu einem neuen Jahrzehnt aufstieß, gibt es nur noch eine Frage zu klären:
Welcher Anime aus dem vergangenen Jahrzehnt ist der unangefochtene Favorit?

Ihr habt euch in den letzten Wochen fleißig für eure Lieblinge ins Zeug gelegt und so präsentieren wir euch nun die zehn eurer Meinung nach besten Anime der letzten zehn Jahre!


Platz 10: One-Punch Man (358 Stimmen)

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Schlusslicht der Top 10 ist »One-Punch Man« – ein im Gegensatz zu seinem Kollegen »My Hero Academia« weniger ernster Mix aus typisch-japanischem Nonsense und amerikanischer Superhelden-Kultur.
Die Geschichte vom übermächtigen Glatzkopf Saitama, der nach jahrelangem Hardcoretraining zur Fähigkeit gelangte, seine Feinde mit nur einem Schlag auszuschalten und nun vor einer waschechten Torschluss-Problematik steht, greift mit sympathischer Selbstironie die Schwierigkeiten des modernen Alltags zwischen Leistungsdruck und stetiger Übersättigung auf.

So geht es in der ersten Staffel nicht nur auf der Meta-Ebene, sondern auch in den Actionszenen ordentlich zur Sache, während die Fortsetzung zwar optisch nicht ganz so zu überzeugen weiß wie ihr Vorgänger, aber mit einer gleichbleibend spannenden Story und zündenden Gags zurecht auf eurem Platz 10 steht!


Platz 9: Assassination Classroom (359 Stimmen)

© Yusei Matsui/SHUEISHA,ASSASSINATION CLASSROOM Committee

26 Jugendliche, ein gigantischer Oktopus. Nachdem der tentakelbepackte Meeresbewohner bereits ein gewaltiges Loch in den Mond gestanzt hat, ist nun die Erde an der Reihe – es sei denn, es gelingt den Kindern, die Kreatur innerhalb eines Jahres auszulöschen. Diese zieht jedoch nicht etwa gegen sie in den Kampf – sondern versucht ihnen als Lehrer den Weg zu einer steilen Berufslaufbahn zu ebnen!

Während die Story von »Assassination Classroom« zunächst so klingt wie konzentrierter Klamauk aus dem Random-Mixer, entpuppt sich die Serie in ihrem späteren Verlauf als ein extrem spannendes und mitreißendes Actiondrama! Gelacht werden darf natürlich trotzdem, denn der Humor von Autor Yuusei Matsui kennt selbst vor den Großen des Shounen-Genres keine Scheu und spickt seine Story in den witzigen Momenten mit liebevollen Referenzen zu Serien wie »One Piece« und »Naruto«, die »AssClass« erst recht zu einem echten Otaku-Highlight machen, das sich und sein Medium voller Motivation zelebriert!


Platz 8: The Seven Deadly Sins (363 Stimmen)

© 鈴木央・講談社/「七つの大罪 神々の逆鱗」製作委員会

Vorbei sind die Zeiten, in denen Prinzessinen in Schlösser gesperrt auf den sanften Kuss eines Ritters mit weißem Schimmel warten mussten, denn Elizabeth packt selbst mit an, als das Land Brittanien auf den Untergang zusteuert!

Ihre Reise zur Suche der »Seven Deadly Sins«, einer legendären Gruppe von Kriegern, galt zum Erscheinen als der strahlendste Stern am Shounen-Himmel und erschafft mit einem Mix aus klassischen Genre-Tropes und der Artussage eine unverkennbar-mystische Atmosphäre. Trotz Respekt vor den etablierten Genre-Formeln wird in der Geschichte von Nakaba Suzuki aber nicht nur gekloppt, denn gerade im späteren Verlauf der Geschichte jagt ein Plottwist den nächsten und verleiht »Seven Deadly Sins« seinen Status als achtbester Anime unseres Rankings!


Platz 7: Food Wars! (369 Stimmen)

© Yuto Tsukuda, Shun Saeki/Shueisha, Food Wars!Shokugeki no Soma Committee

Im abgedrehten Kochduell-Shounen »Food Wars!« erhält der Begriff »Food Porn« eine völlig neue Bedeutung!
Denn als Hobbykoch Souma Yukihira wie aus dem Nichts von seinem Alten an die ehrwürdige Totsuki-Kochschule geschickt wird, ist dies erst der Beginn eines langen Abenteuers voller raffinierter Rezepte, zarter Geschmäcker und anhaltender Foodgasms!

In »Food Wars!« ist Essen nicht nur lecker, es ist eine Lebenseinstellung und wenn der stachelhaarige Rotschopf mal wieder die Cerranfelder zum Glühen bringt, bleibt kein Auge trocken und kein Kleidungsstück da, wo es ist!


Platz 6: Haikyuu!! (440 Stimmen)

©H.Furudate / Shueisha,”HAIKYU!!”Project,MBS

Dass sich am Wahrheitsgehalt des Sprichworts »Totgeglaubte leben länger« nichts geändert hat, beweist das Volleyball-Drama »Haikyuu!!«, das bei seiner Premiere 2014 dem Genre des Sportanimes Leben eingehaucht und zu internationaler Bedeutung verholfen hat!

So prescht die Serie in ihren vier bislang erschienenen Staffeln durch eine Story rund um Selbstfindung, Rivalität, die Bedeutung des Miteinanders und natürlich jede Menge Volleyball!
Wer glaubt, selbst einmal auf dem Feld gestanden haben zu müssen, um die Faszination an Haruichi Furudates Erfolgsstory nachvollziehen zu können, kassiert einen Strafpunkt: Auch Volleyball-Unkundige können an der Leidenschaft, die »Haikyuu!!« versprüht teilhaben – und entdecken eventuell eine neue Lieblingssportart!


Platz 5: Hunter x Hunter (445 Stimmen)

© POT(冨樫義博)1998年-2011年

Dass Fighting-Shounen mehr sein können als schreiende Dreikäsehochs und ellenlange Filler-Arcs beweist das Remake zu »Hunter x Hunter«!
Der Weg des Jugendlichen Gon, der in den Fußstapfen seines Vaters treten und selbst zu einer »Hunter« genannten Allzweckwaffe werden möchte, überzeugt bis heute mit epochalen Abenteuern, spannenden Kämpfen und Bösewichten, die selbst dem erfahrenen Shounen-Kenner das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Besonderes Bonbon ist dabei neben der fesselnden Atmosphäre, die 148 Folgen in Windeseile vergehen lässt, die hochwertige technische Umsetzung aus dem Studio Madhouse, bei der Regisseur Hiroshi Koujina die emotionsgeladenen Kämpfe mit spektakulären Sakuga-Szenen stets ins rechte Licht zu rücken weiß.


Platz 4: Demon Slayer – Kimetsu no Yaiba (481 Stimmen)

©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Zersplitterte Holzwände, das aufdringliche Surren von Fliegen und der beißende Gestank frischen Blutes unschuldiger Seelen, die von gefräßigen Dämonen aus dem Leben gerissen wurden …
Ein Horrorszenario ist es, mit dem die Geschichte des jüngsten Anime-Blockbusters Fahrt aufnimmt – die Geschichte vom jungen Krieger Tanjiro, der nach dem tragischen Mord an seiner Familie mit seiner in einen Dämon verwandelten Schwester Nezuko das Geheimnis der Monster zu ergründen versucht.

Mit brachialer Bildgewalt zeigte das »Fate«-Studio Ufotable mit »Demon Slayer« abermals, zu welchem cineastischen Höhen das Medium Anime in der Lage ist!
Ohne auch nur eine Sekunde lang die von schummrigem Mondlicht durchzogene Atmosphäre zu stören, präsentiert Regisseur Haruo Sotozaki eine abwechslungsreiche Achterbahnfahrt durch innovative Action-Szenen und dramatischen Höhepunkten auf Hollywood-Niveau!


Platz 3: Sword Art Online (495 Stimmen)

©REKI KAWAHARA/ASCII MEDIA WORKS/SAO Project.

Ob VR-Games die Zukunft der Videospiel-Branche sind, ist im Jahr 2020 umstritten, doch acht Jahre zuvor beschrieb das Cyber-Abenteuer »Sword Art Online«, wovon Gamer schon seit Neverwinter Nights träumen.
Der Anime erzählt vom begeisterten Zocker Kazuto, der aufgrund eines diabolischen Plans gemeinsam mit 49,999 weiteren Spielern im namensgebenden VRMMO gefangen ist und nun die hundertste Ebene erreichen muss, möchte er jemals wieder den Sonnenschein der realen Welt auf seiner Haut spüren.

Populär und doch umstritten – kaum ein Anime war Gegenstand so vieler Taste-Debatten wie »SAO«! So ist die Story für die einen eine spannende These darüber, ab wann eine Wahrnehmung als »Realität« bezeichnet werden kann, für andere ist die Geschichte dagegen ein uninspirierter Harem-Isekai.
Was auch immer davon nun der Wahrheit entspricht – Fakt ist, dass die Erzählung um Kirito und Asuna unzählige Fans in ihren Bann ziehen konnte – und das ohne fehlenden Logout-Button!


Platz 2: My Hero Academia (566 Stimmen)

© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Egal was dein Ziel ist – nur du selbst trägst die Kraft in dir, es zu erreichen! Kaum ein Anime verleiht dieser althergebrachten Shounen-Weisheit so viel Ausdruck wie Kouhei Horikoshis Actionserie »My Hero Academia«!
Izuku Midoriya gehört zu den wenigen kräftelosen Menschen in einer Welt voller Superhelden, doch möchte unbedingt eines Tages selbst als Ritter der Gerechtigkeit in den Kampf ziehen!

So beginnt für ihn mit der Einschulung an der Heldenakademie Yuei eine aufregende Zeit, in der sich Izuku nicht nur dem allgemeinen Schulstress, sondern auch durchtriebenen Bösewichten und nicht zuletzt seiner eigenen Schwäche stellen muss!
Sympathisch, modern und mit Actionszenen von der Sakuga-Starparade des Studios BONES gespickt – »My Hero Academia« ist das »One Piece« einer neuen Generation und erhält somit verdient die Silbermedaille im Kampf um den besten Anime des Jahrzehnts!


Platz 1: Attack on Titan (789 Stimmen)

©Hajime Isayama, Kodansha/”ATTACK ON TITAN” Production Committee. All Rights Reserved.

»Seid ihr das Essen? Nein, wir sind die Jäger!«
Wenn sich euch beim Lesen dieses Satzes die Nackenhaare aufgestellt und die Gänsehaut über euren ganzen Körper ausgebreitet hat, habt ihr höchstwahrscheinlich den eurer Meinung nach besten Anime des vergangenen Jahrzehnts gesehen!

»Attack on Titan« erzählt von einer Welt, in der menschenfressende Riesen die Menschheit auf ein Minimum reduziert haben. Die kläglichen Überbleibsel der einst dominanten Spezies fristen ihr Dasein nun inmitten einer postapokalyptischen Zivilisation in gewaltigen Mauern, die der hünenhaften Gefahr für hundert Jahre Widerstand zu leisten vermochten.
Doch als eines schicksalhaften Tages ein kolossaler Titan vor den Toren des Bezirks Shiganshina erscheint und ein Loch in die uralten Wände reißt, beginnt die Hölle auf Erden erneut und der junge Eren Jäger muss miterleben, wie seine Mutter vor seinen Augen von einem der Monster verschlungen wird.
Voller Rachedurst schwört Eren, jeden einzelnen Titanen auszulöschen und wird so zum Mittelpunkt eines epochalen Fantasy-Epos, wie ihn die Anime-Welt noch nie zuvor gesehen hat.

Ist es das kreative Setting, die fesselnde Story, die verblüffenden Plottwists oder doch die großartige kreative Umsetzung von Studio Wit, durch die »Attack on Titan« weit über die Grenzen des Anime-Fandoms hinaus Ruhm erlangen und sich sogar in die Topliste der Internet Movie Database katapultieren konnte?
Das weiß wohl niemand so genau, fest steht jedoch, dass die Serie verdient und mit weitem Abstand vor ihrer Konkurrenz als bester Anime des Jahrzehnts auf dem Siegertreppchen steht!


Natürlich waren unsere zehn Spitzenreiter nicht alles, was die Anime-Welt im vergangenen Jahrzehnt zu bieten hatte!
Falls ihr wissen möchtet, auf welchem Platz eure Lieblingsserie gelandet ist, schaut doch mal beim Gesamtergebnis des Votings vorbei!


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Was ist eure persönliche Top 10 des vergangenen Jahrzehnts? Und welche Serien waren für euch die krassesten Flops?

Schreibt es uns in die Kommentare!

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
5 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
Italo Beat BoyAngelinaMoritzOliGESCHT Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stiles Clover
Gast
Stiles Clover

1. Haikyuu
2. Bakuman
3. Demon Slayer
4. The Promised Neverland
5. Baby Steps
6. Major 2nd (Alle Major Staffeln sind geil)
7. Hoshiai no Sora
8. SAO Alicization (Ist für mich wie ein extrem geiler Neubeginn nachdem Staffel 1 scheiße war und Staffel 2 okay)
9. Ascendance of a Bookworm
10. Log Horizon

Ole Uchiha
Gast
Ole Uchiha

1.Tokyo Ghoul (ich weiß der manga ist besser, aber der Anime hat mich sehr verändert und dich liebe ihn über alles)
2.Attack on Titan
3.Assassination Classroom
4.One-Punch man
5.The promised neverland (freu mich schon mega auf die neue season)
6.Mob psycho 100
7.Psycho-pass
8.Black Butler
9.Demon Slayer
10.Hunter x Hunter
Und Highschool dxd ist natürlich auch einer meiner Favoriten;-)

Ray
Gast
Ray

1. Fairy Tail
2. Hunter x Hunter
3. Steins Gate
4. The Promised Neverland
5. Attack on Titan
6. Demon Slayer
7. My Hero Academia
8. Made in Abyss
9. Kuroko no Basket
10. The Rising of the Shield Hero
(11. Erased)

Black Clover und JoJo leider noch nicht geguckt

Stiles Clover
Gast
Stiles Clover

Kleine vorwarnung bezüglich Black Clover: Der Anime ist von folge 1-27 recht meh und teilweise nervig aber ab folge 28 beginnt die story so richtig und von da an wird es einfach immer besser und besser 😀

J Man the german
Gast

Ich glaube du bist der einzige Mensch der Fairy Tail auf Platz 1 hat. xd
Du solltest unbedingt Jojo bis zum Ende schauen Part 4 und 5 sind glatte 10/10 in Story und Animation.

Angelina
Gast
Angelina

Bei mir ist Fairy Tail auch auf Platz 1 und wird auch immer da bleiben.

crype64
Gast
crype64

diese Top 10 spiegelt meine eigene Meinung nicht wirklich wieder, deshalb hier meine Top10
10. Re:zero
09. Interspecies Reviewer
08. Castlevania
07. Cowboy Bebpo
06. Death Note
05. Saga of Tanya The Evil
04. Stein’s Gate
03. Mob Psycho 100
02. JoJo’s Bizarre Adventure
01. No Game No Life

J Man the german
Gast

Endlich mal jemand der ne gute Meinung hat! Btw Cowboy Bebop ist schon über 20 Jahrea alt und nicht aus diesem Jahrzehnt.

Robert Barth
Gast
Robert Barth

War Guilty Crown nicht dabei, aus 2011?

DarkPhox
Gast
DarkPhox

1. Assassination Classroom
2. Rascal Does Not Dream Of Bunny Girl Senpai
3. Death Parade
4. Grand Blue
5. Your Lie in April
6. Steins;Gate
7. Mob Psycho 100
8. Re: Zero
9. My Hero Academia
10. One Punch Man

J Man the german
Gast

Du musst Jojo Part 5 schauen

Oli
Gast
Oli

So viel Trash in dieser Liste, wo sind die guten Anime abgeblieben?!

J Man the german
Gast

Exakt meine Meinung

J Man the german
Gast

Das zeigt mal wieder, dass die deutsche Anime community die Qualität von Serien noch schlechter erkannt als die internationale.
Wenn Serien wie Sword art online auf Platz 3 der besten des Jahrzehnts landen und Serien wie Vinland Saga, Jojos Bizarre adventure: Golden Wind und Steins;Gate nichtmal in den Top 10 sind ist einfach nur traurig.

Stiles Clover
Gast
Stiles Clover

Naja wenn man nur SAO Alicization nehmen würde wäre es verdient aber mit den zwei staffeln davor not really. (Ich verstehe generell nicht wieso alle S1 so feiern. Die idee ist zwar geil aber die umsetzung ist halt so schlecht….)

Oli
Gast
Oli

Overlord macht es tausend mal besser

Simon
Gast
Simon

Naja …

HxH sollte definitiv Top 3 sein.

Selbst wenn man komplett neutral rangeht ist es besonders vom Writing und auch der Animationsqualität her einfach genial.

Wie Jojo oder Steins Gate komplett fehlen können oder aber MHA oder SAO so hoch gerankt sind, ist mir ein Rätsel.

GESCHT
Gast
GESCHT

Moin, ich sehe K-On garnicht im Gesamtergebnis, bin ich der einzige der dafür gestimmt hat?

Moritz
Gast
Moritz

1. Violet Evergarden (einfach wunderschön vom Design, Charaktere, einfach allem) 2. Fate/Zero (unglaublich interessante Story und man will danach viel mehr erfahren) 3. AoT (Klassiker, wie eig. auch alle anderen hier, aber sehr actionreich und eine interessante Story; kommt imo weniger über die Charaktere) 4. The Rising of A Shield Hero (Da ich Alicization noch nicht gesehen habe und Arc 2 und 4 von SAO zu erst schwach fande bzw. ich mich erst an Alfheim gewönnen musste, gebe ich diesen Platz an Raphtalia und Naofumi. Hat mich insgesamt einfach sehr gecatched.) 5. Maid-sama (Romance-Fan und war echt schön anzusehen) 6.… Weiterlesen »

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Ein Ergebnis, dass mich absolut nicht zufrieden stimmt. Aber gleichzeitig überrascht es mich auch nicht. Da merkt man mal wieder, dass die deutsche Anime-Community ziemlich einfach gestrickt ist. Da muss man nur 1 & 1 zusammenzählen und dann kommt auch nur so ein Ergebnis raus.