© 2019 DACHIMA INAKA, IIDA POCHI./KADOKAWA CORPORATION/LOVE MAMA? COMMITTEE

Wo Licht hinfällt, da ist auch Schatten – wir wollten von euch wissen, welche neuen Serien der Summer Season euch so gar nicht überzeugen konnten. Nun präsentieren wir euch die besten von hinten in der Season-Flop 5!

Vinland Saga, Dr. Stone und Fire Force – die Summer Season 2019 lieferte nicht nur temperaturtechnisch, sondern auch animemäßig heiße drei Monate und brachte zahlreiche Hits hervor. Doch genau so sehr schlichen sich einige Titel in die Ränge der Sommer-Anime, die so manch ein Zuschauer wohl lieber vergessen würde.

Allen voran fielen die neuen Isekai-Serien in der Kritik der Fans rasch durch, doch was genau brachte die Sommer-Serien, nachdem The Rising of the Shield Hero im vergangenen Winter dem Setting wieder frischen Wind in die Segel wehte, zum kentern? Und ist Isekai das Einzige, das den Season-Zuschauern bei tropischen Temperaturen Kopfzerbrechen bereitete? Hier sind die eurer Meinung nach miesesten Anime der Summer Season 2019!

Platz 5: Hensuki: Are you willing to fall in love with a pervert, as long as she’s a cutie? (91 Stimmen)

© 2019 花間燈/KADOKAWA/変好き製作委員会

Das Ecchi-Genre und seine Fans haben es in der Anime-Landschaft nicht gerade einfach: Um dem Schmuddelfilmchen-Image zu entgehen, gibt es Anime, die ihren aufreizenden Selling Point in einer mal mehr, mal weniger ernsthaften Story verpacken – und es gibt Hensuki. Während die Serie ihre Versautheit nicht ansatzweise zu verstecken versucht, sondern sie im Titel mit stolzgeschwellter Brust vor sich herträgt, ist genau das drin, was draufsteht:

Glückspilz Keiki darf sich nach Erhalt eines ausgesprochen ungewöhnlichen Liebesbriefs durch die Reihen der ihn umgebenden Damen rätseln und auf dem Weg zur einzig wahren Liebe von einer altbacken-anzüglichen Situation in die nächste stolpern, natürlich inklusive Brustgrapscher, Pantyshots und zweideutiger Dialoge. Hensuki ist absolutes Genrekino und liefert klassisches Ecchi in Reinkultur, um das Genrehasser lieber einen weiten Bogen machen sollten – doch sind alle anderen mit der Serie zufrieden?

Nicht wirklich, denn was auch hart gesottene Ecchiliebhaber auf die Palme bringt, ist die Umsetzung durch das für unterdurchschnittliche Produktionen bekannten Studios Seven, das seinem Ruf mal wieder alle Ehre macht und mit stockenden Animationen, krummen Gesichtern und kargen Hintergründen ein optisches Trauerspiel veranstaltet – passend für das Schlusslicht unserer Flop 5.

Platz 4: Yubisaki kara no Honki no Netsujou: Osananajimi wa Shouboushi (101 Stimmen)

© 川野タニシ/Suiseisha Inc.

Wenn es um Ecchi geht, bleiben wir doch gleich beim Thema und widmen uns den »Anime«, die der japanische Publisher Comic Festa seit geraumer Zeit immer wieder in die Seasons schleust. Erwähnenswert ist vielleicht, dass es sich bei Serien wie Yubisaki in Wahrheit um waschechte Hentai handelt, die zunächst jugendfrei zurechtgestutzt im japanischen TV laufen, bevor Premium-Abonnenten der hauseigenen Webdomäne nackte Tatsachen genießen können.

So auch die hier vorgestellte Adaption des gleichnamigen Ero-Manga, die sich auf den ersten Blick wie eine herzergreifende Lovestory erzählt: Die Büroangestellte Ryou wird Opfer eines Brandes in ihrer Wohnung und kann den Flammen erst im letzten Moment durch einen nur allzu bekannten Feuerwehrmann entkommen. Der Retter in Orange ist nämlich ihr verschollener Kindheitsfreund Souma, an den sie damals ihr Herz verschenkte und nun beschließt, die alten Gefühle wieder aufleben zu lassen.

Wer sich der ein oder anderen Erfahrung im Hentai-Genre brüstet, kann sich lebhaft ausmalen, worin genau das Wiedersehen der beiden Kindheitsfreunde in der unbeschnittenen Variante gipfelt und soll nicht Thema dieses Artikels sein. Wichtig ist ohnehin nur, dass sich der Hentai-im-Animepelz nicht vollends gegen seine Mitbewerber durchsetzen konnte und somit nicht nur den Titel als viertgrößter Flop, sondern auch den der unbeliebteren Feuerwehr-Geschichte in dieser Season einstecken muss …

Platz 3: Arifureta (125 Stimmen)

© 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Kaum ein Anime aus der Summer Season hat einen so lebhaften und leidgepflasterten Weg hinter sich wie Arifureta: Ursprünglich bereits für April 2018 angesetzt, wurde die Produktion der Serie nach einigen künstlerischen Debakeln vollkommen über den Haufen geworfen und auf die Schnelle neu gestartet. Das lang erwartete Ergebnis ist wild umkämpft und während die Light Novel-Adaption durchaus eine kleine Fanbase um sich scharren konnte, steht der Anime andernorts scharf in der Kritik.

Denn Regisseur Kinji Yoshimoto verlässt sich zu sehr auf die Beliebtheit der auch im Westen recht bekannten Light Novel-Vorlage und lässt haufenweise wichtige Fakten aus der Originalgeschichte im Anime schlichtweg unter den Tisch fallen. Auch optisch macht die Serie alles andere als eine gute Figur: Die Hintergründe gestalten sich äußerst detailarm, Charakteranimationen hölzern und das an beste PS2-Zeiten erinnernde 3D-CGI versetzt der Welt viel eher den Gnadenstoß, als ihr Leben einzuhauchen.

Gepaart mit der jahrelang aufgebauten Erwartungshaltung der Fans keine schöne Ausgangslage für Arifureta – ob die bereits angekündigte zweite Staffel der Serie die Wogen etwas glätten kann?

Platz 2: Isekai Cheat Magician (215 Stimmen)

© 内田健/主婦の友インフォス・KADOKAWA/「異世界チート魔術師」製作委員会

Es muss nicht immer alles völlig katastrophal sein – manchmal reicht auch maximale Durschnittlichkeit, um den Ärger der Fans auf sich zu ziehen. Ein solcher Fall ist Isekai Cheat Magician. Von der Mission zur Rettung einer alten Fantasy-Zivilisation über eine unerklärliche Macht, die den Hauptcharakter überkommt, bis hin zur fast schon krankhaften Obsession der weiblichen Figuren gegenüber Mainchar Taichi klappert der Anime sämtliche totgetretenen Klischees des Isekai-Genres ab und präsentiert so fade Standardkost ohne nennenswerte Vorzüge.

Dabei konnte auch die Umsetzung der uninspirierten Geschichte die Serie nicht vor der völligen Pleite retten, denn das Studio Encourage Films, seinerzeit fast völlig unter der Produktion der ersten Symphogear-Staffel zusammengekracht, hat in all den Jahren wohl nur wenig dazugelernt und schmiert Isekai Cheat Magician hölzern und verzogen auf die Zeichenbretter. Doch ist der Anime ein Meilenstein der schlechten Qualität? Wohl eher nicht, dafür jedoch ein geschmackloses Kaugummi, an das sich in ein paar Jahren wohl niemand mehr erinnern wird …

Platz 1: Do You Love Your Mom and Her Two-Hit Multi Target Attacks? (233 Stimmen)

© 2019 DACHIMA INAKA, IIDA POCHI./KADOKAWA CORPORATION/LOVE MAMA? COMMITTEE

Die Spitze der sommerlichen Isekai-Flopliste führt ein auf den ersten Blick eher ungewöhnlicher Vertreter der vielgehassten Genregattung an: Denn in Do You Love Your Mom wird Hauptcharakter Masato weder mit seiner Schulklasse, noch mit seiner besten Freundin in eine andere Welt gebracht, sondern darf an der Seite seiner Mutter Beta-Tester für ein waschechtes VRMMO spielen.

Was zunächst wie eine herrlich bescheuerte Prämisse wirkt, entpuppt sich im Endeffekt mehr bescheuert als herrlich: Denn der Anime verwandelt sich schnell zu einem stumpfen Ecchi- und Harem-Fest, das stellenweise gefährlich nahe an der Grenze des moralisch Vertretbaren entlangschlittert. Abseits der üppigen Rundungen des weiblichen Casts gibt es in der Geschichte nicht sonderlich viel zu entdecken. Verschiede Videospiel-Klischees werden durch den Kakao gezogen, Quests erledigt, Feinde bekämpft und Masato angehimmelt.

Obwohl Studio J.C. Staff nach diversen Schwierigkeiten in der Vergangenheit optisch passable Arbeit abliefert, fandet ihr »Okaa-san Online« alles andere als unterhaltsam – und krönt den Anime somit offiziell zum größten Flop der Summer Season 2019!

Natürlich sind die fünf genannten Anime nicht alles, was die Summer Season an Tops und Flops zu bieten hatte! Wenn ihr erfahren möchtet, wie glimpflich euer Favorit in der Season-Schlammschlacht davongekommen ist, schaut doch mal in unser Gesamtergebnis rein:

Lust auf mehr spannende Season-Toplisten, direkt aus der Community?

Jetzt seid ihr gefragt!

Welche Serie ist eurer Meinung nach zurecht in der Flop 5? Und über welchen Eintrag habt ihr euch gewundert?

Schreibt es uns in die Kommentare!

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
HailoDarkrevoltexhabsgleichSaiberionXantor Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Celby13
Gast
Celby13

Also persönlich fand ich Arifureta eigentlich ganz gut, dazu muss ich sagen das ich die Novel nicht gelesen habe und deswegen mir auch die Vergleichbarkeit fehlt. Das der Anime kein Hingucker ist braucht ma ja keinem erzählen aber die Gesichte und der Humor haben mich eigentlich sehr gut unterhalten.

Rei hakase
Gast
Rei hakase

Arifureta wird dahingehend kritisiert, dass es sein Ausgangsmaterial auseinander zerreißt, das CG wie oben genannt grässlich ist und insgesamt einfach keine gute Anime Adaption ist. Die einzigen Dinge, die daran gefallen haben, waren: Yue, ihre Beziehung zu hajime und der Fakt, dass Yue nur die anderen Mädchen mitgenommen hat, um ihre Überlegenheit den anderen Mädchen zu zeigen.

sinned184
Gast
sinned184

Arifureta ist eine tolle Geschichte mit coolen Charakteren und leider einer mangelhafte Umsetzung. Genau deswegen habe ich jetzt mit der Light Novel angefangen. Vielleicht war ja genau das der Plan?

Rei hakase
Gast
Rei hakase

Symphogear fans:”yay symphogear ist nur auf dem vorletzten Platz!!”
Alle anderen:” symphogear?”

Philipp Phan
Gast
Philipp Phan

Symphogear hat eindeutig Top5 Best Anime der Season verdient mit dieser letzten Staffel. Es ist wie ein Feuerwerk, welches nicht stoppt und einfach nur besser wird. Ein Epilogue wäre als Zusatz noch schön. (^.^)

habsgleich
Gast
habsgleich

Platz 1 & 2 sind berechtigt, ICM ist von Story -Animation wirklich alles schlecht.
Bei do you love yor mom… sind die Kampf Animationen sowas von lahm, naja dann noch die incezt einlagen…nönö nach folge 3 gedroppt!

Pory02
Gast
Pory02

Arifureta fand ich bis auf die Harem Story eigentlich ganz gut. Der CHarakter Hajime ist mir sehr sympatisch und die liebesgeschichte mit Yue war auch toll. Nur die anderen Mädels sind bisschen zu viel. Auch dass die Vorgeschichte anscheinend fehlt, also bevor die in diese Welt kamen, fand ich schade. Aber ne Zweite Staffel ist trotzem in Planung. Für mich persönlich war Fire Force der größte Flop in der Season. Story lieblos vorran getrieben, die Potenziale werden nicht genutzt weil man sich vielleicht zu sehr an den Manga hält (Filler können gut sein, wenn sie gut genutzt werden) und auch… Weiterlesen »

habsgleich
Gast
habsgleich

Harem, FireForce? und lieb los? naja so verschieden sind die Ansichten, mMn hatte fireforce richtig gute Animationen, brachialen sound und ne gute story!

Rei hakase
Gast
Rei hakase

Hajime und sympathisch? Er wollte jeden töten der sich ihm in den Weg steht. Super sympathisch.
Fire force ist um längeren besser

Xantor
Gast
Xantor

Ansichtssache, ist für mich wie bei shield hero, eben nur nicht so gut umgesetzt. Wenn man sowas durchmacht ist einem Die Welt eben egal und man denkt nur an sich. Find ich plausibel, wird halt in shield her viel besser dargestellt

Hailo
Gast
Hailo

Naja… Arifureta war definitiv ne absolute Frechheit… Hab zwar die Folgen gerne gesehen aber wenn man Band 5&6 der Light Novels quasi mit Folge 11 &12 einfach so abhandelst, läuft da was falsch… Da hat viel zu viel gefehlt (wie zB während er mit den Eltern des gereteten Typen spricht und Shea + Tio aus dem Fenster des 5 Stocks wirft und einfach weiter quasselt und nen F*ck auf deren Reaktionen gibt)… Einfach essentielle Szenen zur Charakterentwicklung, oder dass sie einfach von Ort zu Ort gesprungen sind, ohne wirklichen Zusammenhang…. Einfach die Anzahl der Bände halbieren oder die Folgen verdoppeln… Weiterlesen »

Qubexx
Gast
Qubexx

Genau für Arifureta und Isekai Cheat hab ich gevotet. Ansicht waren diese Anime mehr oder weniger ok, aber wie schon gesagt war es einfach zu eintönig (langweilig) und zu vorhersehbar, was als nächstes passiert.

Natsuki
Gast
Natsuki

der anime ansich war ok, oben wir tollerweise erklärt warum das so ein wenig schief gegangen ist. mir kam es an einigen stellen echt merkwürdig vor und mir war so als fehlte da einiges.(was man ja schon von vielen animes zum manga vergleich kennt) hab mir dann das novel angeschaut und ja…da fehlt echt eine ganze menge. aber ich freu mich schon auf eine neue staffel. genug zeit es diesmal besser zu machen sollten die ja nun haben.

Xantor
Gast
Xantor

Finde leider das Voting und die Besprechung sehr einseitig, denke viele haben einfach ihren isekai Frust ausgelassen, oder einen augenscheinlich “langweiligen ” der vorab mehr beworbenen Serien genommen ohne mehr als 2-3 folgen gesehen zu haben. Ja cheat magician war einfach zu durchschnittlich, da gab vorherige season mit kenja no magi wenigstens was besseres. Arifureta fand ich gar nicht mal so schlecht, ja die Animation, vor allem das cgi war grottig. Aber die Texte halten sich teils 1 zu 1 an die light novel, nur einige Teile der Handlung wurden tatsächlich verändert. Hätte auf jeden Fall viel mehr Potential gehabt.… Weiterlesen »

habsgleich
Gast
habsgleich

Achso Sohn an Mutters brust Nackt in der Wanne, ist ja nur anspielung!? Sry aber anspielung war zb. für mich Irregular at Magic… Das was bei Do you love your mom abging war einfach too much für meinen Geschmack.

Saiberion
Gast
Saiberion

Arifureta war nicht schlecht und auch der Kniff mit den Rückblenden fand ich gut.
Ich finde nur, dass es im Mittelteil etwas schleppend voranging und der Fokus zu sehr auf das Harem gelegt wurde. Mit fehlt zwar noch die letzte Folge, aber eine Abrechnung mit dem “Verräter” in der Klasse erwarte ich aber nicht mehr.

Ähnlich war es meiner Meinung nach auch mit Isekai Cheat Magician: starker Einstieg in der ersten Folge, seichter Mittelteil, da alle Konflikte im One Punch Man Style beendet wurden, und übereiltes Ende. Wie ein Vorredner schon gesagt hat: Kenja no mago hat das irgendwie besser gelöst.

Darkrevoltex
Gast
Darkrevoltex

Ich kann die Liste mal so garnicht nachvollziehen wieso sollen die schlecht sein ich fand die ganz gut soweit und Arifureta soll ja auch eine 2te Staffel bekommen.. Kann ich echt nicht verstehen warum die Anime so schlecht bewertet wurden..