© アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会 / © 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会 / ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Das Jahr 2019 ist vorbei und es gilt die besten unter den Besten zu küren! Ihr habt abgestimmt und wir präsentieren euch die eurer Meinung nach hochkarätigsten Anime-Newcomer 2019!

Mit dem letzten Silvesterstaub verabschiedete sich vor etwa einem Monat das alte Jahrzehnt und ließ ein starkes Jahr voller spannender Anime-Neuheiten zurück – ob mitreißende Kämpfe inmitten lodernder Flammen, das ehrfürchtige Erbe der nordischen Seefahrer oder der mystische Duft von Abenteuer inmitten der japanischen Taishou-Ära, das vergangene Jahr war ein Mekka für Anime-Verfechter.

So war es nicht einfach, unter den 108 Neustarts die zehn besten auszuwählen, doch ihr habt euch der Herausforderung trotzdem gestellt und fleißig für eure Favoriten geklickt!
Bühne frei für die besten Anime-Starts 2019!


Platz 10: Carole & Tuesday (892 Stimmen)

© 2019 BONES, Shinichiro Watanabe/Project CAROL & TUESDAY

Der neueste Anime von Regielegende Shinichiro Watanabe entführt den Zuschauer in eine Zukunft, in der sämtliche Unterhaltung vollständig von KI erstellt wird. Doch als die wohlhabende Tuesday dem Großstadtmädchen Carole begegnet, nimmt ein ungewöhnlicher Wunsch allmählich Form an: Sie möchten gemeinsam echte Musik machen!

So stellen sich die beiden Hand in Hand gegen die kalten Standards der Industrie und versuchen in einer emotionalen Geschichte, der Musik ihr längst vergessenes Licht zurückzubringen. Ein außerordentlich aufwendiger Soundtrack von einem internationalen Ensemble, mitreißende Melodien und jede Menge Herz machen Carole & Tuesday eben zu einem typischen Watanabe!


Platz 09: Arifureta (1517 Stimmen)

© 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Nachdem Hajime gemeinsam mit seiner Schulklasse in einer Fantasy-Welt erwacht, erwartet ihn kein persönlicher Epos voller hübscher Mädchen und mitreißender Schlachten, sondern die Hölle auf Erden: Als er bei einer missglückten Höhlenerkundung dem Tod ins Auge blickt, verschafft sich Hajime mit Blut, Schweiß und Tränen eine ungeheure Kraft, die ihm nicht nur die Gunst des hübschen Vampirmädchens Yue einbringt, sondern ihn auch zum stärksten Kämpfer der ganzen Welt verwandelt!

Kritisch umstritten und doch beliebt erzählt Arifureta eine der wohl draufgängerischsten Isekai-Geschichten des letzten Jahres und konnte sich so ähnlich wie sein Hauptcharakter mit purer Kraft durchboxen, um doch in die Top 10 des Jahres zu gelangen!


Platz 08: Kaguya-sama: Love is War (1628 Stimmen)

©Aka Akasaka/SHUEISHA, PROJECT KAGUYA

Im Schülerrat der Shuuchin Academy tobt ein verheerender Krieg – doch nicht mit Fäusten und Äxten, sondern mit Blicken und Worten! Denn obwohl Präsident Miyuki als auch seine Vize Kaguya Hals über Kopf ineinander vernarrt sind, bedeutet ein Geständnis für sie die bedingungslose Kapitulation!
Um die Fassade zu wahren, werden also die diabolischsten Pläne ausgeheckt, um das Herzblatt aus der Reserve zu locken und doch als Sieger des Wettstreits zu triumphieren!

In bunte Farben getaucht, abgedreht inszeniert und mit einem der wohl besten Endings 2019 ausgestattet, ist Kaguya-sama keine klassische Groschenromanze, sondern eine vogelwilde Liebesgeschichte voller Überraschungen!


Platz 07: Dororo (1633 Stimmen)

どろろ ©手塚プロダクション/ツインエンジン

In Dororo erwacht eine 52 Jahre alte Geschichte erneut zum Leben, denn die Serie um den schweigsamen Schwertkämpfer Hyakkimaru ist ein Remake der klassischen Erzählung von Osamu Tezuka aus dem Jahr 1967.
In der trifft der von einer Epidemie geplagte Versall Daigo Kagemitsu eine folgenschwere Entscheidung, indem er zwölf Dämonengötter um Hilfe anruft und im Austausch sein Neugeborenes anbietet, dem neben sämtlichen Gliedmaßen auch Augen und Haut geraubt werden.

Trotz eines Mordversuchs seines Vaters überlebt der Junge jedoch und zieht Jahre später gemeinsam mit dem Waisenkind Dororo als Dämonenschlächter durchs Land. Auf seiner Reise erwarten ihn fesselnde Schlachten und moralische Gradwanderungen, die Dororo zu einer der größten Überraschungen des Jahres und euren Platz 7 machen!


Platz 06: Fire Force (2470 Stimmen)

©Atsushi Ohkubo, KODANSHA/ “FIRE FORCE” Production Committee

Wenn’s mal brennt, sind Shinra und sein Team sofort zur Stelle, denn die „Fire Force“ genannte Spezialeinheit der Feuerwehr hat sich auf den Kampf gegen Flammendämonen spezialisiert – grausame Lebewesen, die den Schmelztigel zwischen Mensch und Monster übersteigen. Doch wer gegen die lodernde Macht ankommen will, braucht starke Freunde und eisernen Zusammenhalt, sodass der künftige Löschmeister in der neuesten Geschichte des Soul Eater-Autors nicht nur einiges über Zusammenhalt, sondern auch sich selbst lernen muss …

Aufwendige Animationen, eine mitreißende Regie und ein spritziger Mix aus Comedy und Action machen Fire Force für über 2000 von euch zu einem Burner!


Platz 05: Vinland Saga (2573 Stimmen)

© 幸村誠・講談社/ヴィンランド・サガ製作委員会

Wer könnte eine Geschichte über das stolze Erbe der legendären Wikinger besser in Szene setzen als die Gänsehautfabrik Studio Wit?
Genau wie im Vorzeigewerk Attack on Titan folgt Vinland Saga den lodernden Rachegelüsten eines Jungen, der vom notorischen Schreihals zu einem eiskalten Krieger heranwächst.

Als Teil von Askeladds Bande lernt der junge Thorfinn die harten Regeln der nordischen Seefahrer kennen und muss lernen, dass Gut und Böse manchmal gar nicht so weit auseinanderliegen … So durchlebt er einen dramatischen Mix aus Realität und Fiktion, der den rauhen Alltag der Wikinger auf mitreißende und emotionale Weise wiederspiegelt …


Platz 04: The Promised Neverland (2682 Stimmen)

©KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA,THE PROMISED NEVERLAND COMMITTEE

Es gibt nicht viel, an dem es den Waisenkindern Emma, Norman und Ray mangelt. Doch eines Tages überkommt das illustre Trio ein Schock, als sie entsetzt feststellen, dass das Waisenhaus gar kein Waisenhaus, sondern ein Mastbetrieb für Menschenkinder ist, die als Delikatesse auf dem Teller blutrünstiger Monster landen sollen.
So gilt es nun, einen Plan zu schmieden, um diesem goldenen Käfig zu entkommen und den Weg in die Freiheit zu finden. Doch die Intrigen der Heimmutter und die perfekte Organisation des Hauses machen den Ausbruch zum Härtetest, während die Uhr im Hintergrund unaufhörlich weitertickt.

Dank einer stichfesten Regie des Elfen Lied-Directors Mamoru Kanbe und der bildgewaltigen Umsetzung vom Studio Clover Works halten die zwölf Episoden ihre Zuschauer im festen Bann und machen den Ausbruch für euch zum viertspannendsten Anime-Event des Jahres 2019!


Platz 03: The Rising of the Shield Hero (3613 Stimmen)

© アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会

Auch 2019 reißt die Faszination am Isekai-Genre nicht ab und so erzählt unser Drittplatzierter die Geschichte des Otakus Naofumi, dessen Schicksal selbst Hajime aus Arifureta erblassen lassen würde:
Nach seinem Transport in eine andere Welt ausgerechnet als verhasster Held des Schildes beschworen, kommt es noch dicker, als die Antipathie gegen ihn eskaliert und Naofumi sich plötzlich als Ausgestoßener wiederfindet. Gezeichnet von Lüge und Verrat setzt er nun alles daran, sich trotz allem an die Spitze zu kämpfen und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach wahrem Vertrauen.

Manchmal drollig, manchmal abenteuerlich zählt Shield Hero dank einer opulenten Umsetzung zu den beliebtesten Fantasy-Anime der letzten Jahre und konnte seine Isekai-Konkurrenz trotz defensiver Haltung problemlos ausstechen!


Platz 02: Dr. Stone (4530 Stimmen)

© 米スタジオ・Boichi/集英社・Dr.STONE製作委員会

Der Oberschüler Senkuu glaubt felsenfest an die Kraft der Wissenschaft – auch nachdem ein merkwürdiges Licht sämtliches Leben auf der Welt in einen tausendjährigen Dornröschenschlaf versetzt hat, ist der Lauchkopf drauf und dran, die menschliche Zivilisation wiederzuerrichten. Seine überragende Intelligenz ist unverzichtbar und so muss er den harschen Umweltbedingungen und bösartigen Gegnern stets einen Schritt voraus sein, um das große Ziel doch noch zu erreichen.

Als Inbegriff des Edutainments findet Dr. Stone die perfekte Balance zwischen »spannend« und »lehrreich« und ist dank einer frischen Prämisse ein Brocken in der 2019er-Animelandschaft!


Platz 01: Demon Slayer – Kimetsu no Yaiba (5251 Stimmen)

©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Der absolute Spitzenplatz der Newcomer gebührt dem neuesten Meisterwerk aus dem Hause Ufotable, das erneut mit schillernden Farben, atemberaubenden Animationen und einer emotionalen Story zeigt, wozu das Medium Anime imstande ist!
Inmitten der turbulenten Taishou-Zeit Japans erwartet den jungen Tanjiro nach dem tragischen Verlust seines Vaters der nächste Schock, als seine gesamte Familie von Dämonen dahingerafft wird. Einzig seine Schwester Nezuko hat das Massaker überlebt, ist jedoch selbst zu einer der menschenfressenden Bestien geworden, die von sogenannten »Teufelsjägern« zur Strecke gebracht werden sollen.

Alles daran setzend, den Mörder seiner Familie ausfindig zu machen, schließt sich Tanjirou den Teufelsjägern an und dringt so immer weiter in eine bizarre und gleichzeitig wunderschöne Welt vor …


Neben den zehn Spitzenreitern versteckte sich im Laufe des Jahres noch das ein oder andere verborgene Juwel zwischen den großen Namen – falls ihr wissen möchtet, wie sich euer Favorit geschlagen hat, schaut doch mal beim Gesamtergebnis des Votings vorbei!


Jetzt seid ihr gefragt!

Wie zufrieden seid ihr mit dem Ergebnis des Votings? Und wie hätte euer Ranking ausgesehen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
SleachLeqend_wehyxx Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
_wehyxx
Gast
_wehyxx

Ist halt genauso wie ich erwartet habe xD
Meine Top 5 wäre
1. Kaguya-Sama: Love is War
2. Vinland Saga
3. the Promised Neverland
4. Demon Slayer
5. Riwing Shield Hero

Aber ist nur meine persönliche Meinung 🙂

Leqend
Gast
Leqend

Das Carole & Tuesday unter Arifureta ist schon traurig, auch wenn Carole & Tuesday natürlich eher ein Nischenanime ist. Ansonsten ist die Liste aber schon erwartungsgermäß.

Leqend
Gast
Leqend

ist, ist*

Sleach
Gast
Sleach

Naja Ansichtssache. In meiner Liste ist Arifureta vor Carole & Tuesday. Wäre bei Arifureta nicht die Animation teilweise so furchtbar schlecht, hätte es ein großartiger Anime sein können. Meine Liste ist was die vorderen Plätze angeht ähnlich wie diese, nur Astra lost in Space fehlt. Für mich der größte Geheimtipp des Jahres.