© Tower of God Animation Partners

Der Streaming-Service Crunchyroll gab die Episodenzahl der aktuellen Adaption des Erfolgs-Manhwas »Tower of God« bekannt.

Laut einer Newsmeldung des Simulcast-Anbieters Crunchyroll soll sich die aktuelle Anime-Adaption des Manhwas »Tower of God« über insgesamt 13 Episoden erstrecken. Wie viel von der Vorlage in dieser Zeit abgedeckt werden soll, wurde dabei nicht bekannt gegeben.

Die Geschichte von »Tower of God« dreht sich um Bam – einen Jungen, für den soziale Interaktion nie zu den wichtigen Dingen des Lebens gehörte. Die einzige Person, die ihm am Herzen liegt, ist Rachel – ein Mädchen, das nun das Geheimnis eines sagenumwobenen Turms lüften möchte.
Um weiterhin an Rachels Seite bleiben zu können, schließt sich Bam der markerschütternden Reise an und betritt das Gebilde, das zahlreiche Kuriositäten als ihr Zuhause bezeichnen …

Der Anime ist eine Adaption des gleichnamigen Manhwas vom Künstler SIU, der die Geschichte in sein selbst geschaffenes »Talse Uzer Story«-Universum einordnet. Die als Webtoon veröffentlichte Geschichte zählt derzeit 471 Kapitel und wird immer noch wöchentlich fortgesetzt, die englische Version steht dabei rund 14 Stunden nach den koreanischen Kapiteln kostenlos zur Verfügung.

Die Serie wird unter der Regie von Takashi Sano (»Sengoku Basara: End of Judgement«, »Transformers: Energon«) vom Studio Telecom Animation Film (»Orange«, »We Rent Tsukumogami«) produziert und erscheint weltweit exklusiv bei Crunchyroll.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Welchen Charakter aus »Tower of God« findet ihr bislang am interessantesten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
merthol01 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
merthol01
Gast
merthol01

Ich hoffe einfach mal schon vorab, dass es nicht bei 13 Episoden bleibt, da der Manga Material für einiges mehr bietet. Allerdings hängt es wohl davon ab wie gut der Anime am Ende wirklich ist