©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Die Erdbeben-Frucht ist die stärkste Teufelsfrucht aus dem Universum von One Piece! Nein, die Operations-Frucht ist viel stärker! Nein, mit der Glücks-Frucht gewinnst du gegen jeden! So hört sich wohl die ewige Debatte um die beste Teufelsfrucht aus One Piece innerhalb der Fangemeinschaft an. Doch was ist eigentlich mit der »schönsten« Frucht?

In der Welt von One Piece verleihen Teufelsfrüchte besondere Kräfte und merkwürdige Fähigkeiten an diejenigen, die sie verspeisen. Autor und Zeichner Eiichiro Oda muss dafür jedes Mal ganz schön tief in die kreative Trickkiste greifen, um sich eine coole Frucht auszudenken, die nicht vollkommen übermächtig ist, aber auch so universell einsetzbar sein kann, dass sie nicht sofort nutzlos und öde wird. Doch wenn wir dabei viel oberflächlicher denken, wird klar, dass der Mangaka dabei stets vor einer weiteren Aufgabe steht: die Früchte brauchen auch ein gutes Design!

Oftmals hat Oda dafür nicht allzu viel Zeit und viele Teufelsfrüchte bestehen aus einfachen geometrischen Figuren mit kleinen reingezeichneten Spiralen im Fruchtfleisch. Gelegentlich sprudeln bei dem Ideenreichtum Odas aber auch richtig coole und hübsche Teufelsfrucht-Designs aus seinem Kopf, landen direkt auf dem Papier und beweisen jedes Mal erneut, was für ein kreativer Kopf hinter dem grandiosen Piraten-Epos steht! Wir sind nicht minder begeistert von den richtig gutaussehenden Früchten und haben euch ein paar der Highlights – in beliebiger Reihenfolge – zusammengetragen!


Wo kann man den Anime schauen?

Streaming

Disc

  • DVD (Bis Folge 746, GerDub)*

Bull-Bull-Frucht Modell: Giraffe

©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Die Bull-Bull-Frucht ist generell eine sehr ungewöhnliche Frucht. Verschiedene Modelle verleihen ihren Verspeisern die Fähigkeit, sich in alle möglichen Tiere zu verwandeln (z.B. Ecki mit dem Modell Giraffe in eine – Überraschung – Giraffe, oder Dalton mit dem Modell Bison in ein … nun, ratet mal), aber es geht noch weiter: als Giraffe sieht Ecki nicht nur aus wie das langhalsige afrikanische Säugetier, er kann auch seine Gliedmaßen zurückdrücken und sie blitzartig wieder ausfahren – merkwürdig!

Das Design der Frucht ist nicht minder seltsam. Man muss kein Botaniker oder Kunstexperte sein, um zu erkennen, dass sie eindeutig einem Bündel Bananen nachempfunden wurde und als solche wohl einzigartig im Universum von One Piece ist. Anstatt in einem schönen bananengelb gefärbt zu sein, ist sie jedoch tiefrot – zusammen mit den Spiralen sind wir uns nicht so sicher, ob sie damit vor dem Verzehr warnen will oder in Wahrheit superlecker wie ein reifer Apfel schmeckt.


Schatten-Frucht

©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Nicht umsonst gilt die Schatten-Frucht als besonders mächtiges Stück Obst. Mit ihrer Kraft konnte Gecko Moria seinen eigenen Schatten kontrollieren und seine Gestalt ändern, wie er wollte. Doch wäre das nicht genug, er hatte auch die Fähigkeit, die Schatten von anderen Menschen zu stehlen und sie anderen, bereits toten Lebewesen zu übergeben, um sie wie eine Zombie-Armee anzuführen!

Die Frucht selbst ist dabei ebenso kreativ wie unheilvoll: Die obsidianfarbene, blank-glänzende Perle in der Mitte mit den One-Piece-typischen Spiralen in goldener Farbe hinterlässt beinahe einen gotischen Eindruck, die gekringelten Blätter tun dann den Rest und zeigen eine Art tiefe Finsternis, die aus dem Boden emporsprießt. Würdet ihr in etwas reinbeißen, das wie das pure Böse wirkt?


Feuer-Frucht

©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Ziemlich unkompliziert ist der Name der Feuer-Frucht, und ebenso simpel ist auch die Fähigkeit, die sie verleiht: Derjenige, der sie verzehrt, kann sich in tobende Flammen verwandeln und Feuer aus dem Nichts erzeugen. Piraten fürchten sie, da man mit ihr mit Leichtigkeit ganze Schiffe in Brand setzen kann und ihre Crew in dem Flammenmeer keine Chance auf einen Sieg hat. Puma D. Ace war der lebende Beweis dafür, dass man sich besser nicht mit jemanden mit diesen Kräften anlegen sollte, wenn man nicht zu Asche verarbeitet werden will!

Das Design der Teufelsfrucht zeigt mit seinen vielen Schichten aus orangenem Flammen-Fruchtfleisch ebenso deutlich, dass sie ihrem Verzehrer Feuerkräfte verleiht – selbst der Stiel bildet an einem Ende die Form eines kleinen, grünen Flämmchens. Ihre Gestalt ist einzigartig in der Welt von One Piece und doch genial, denn jeder, der in diese hitzige Frucht reinbeißt, weiß sofort, dass er schon bald als heiße Fackel die Finsternis erleuchten wird!


Kombinier-Frucht

©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Wer eher technisch versiert ist und Spaß mit Maschinen hat, kann ja einmal ein Stückchen von der Kombinier-Frucht probieren. Diese verleiht nämlich die Fähigkeit, metallische Gegenstände miteinander zu verschmelzen und somit riesige Roboter und Apparate zu erschaffen, die vor nichts Halt machen, bevor ihr Auftrag nicht erfüllt ist! Douglas Bullet war neben seiner unfassbaren physischen Stärke auch bekannt dafür, mit der Kombinier-Frucht Maschinen zu kreieren, die in ihrer Zerstörungswut alles in ihrem Weg zu Kleinholz schlugen.

Optisch ähnelt die Teufelsfrucht erst einer Art unförmigen Kanonenkugel. Tatsächlich stellen die kleinen Noppen und Knaufe eher mechanische Muttern oder Bolzen dar, die perfekt zu ihrer Fähigkeit passen und der Frucht ein etwas metallisches Aussehen verleihen. Möglich, dass man ein besonders starkes Kiefer braucht, wenn man die metallisch-graublaue Haut mit den Schneidezähnen durchstechen möchte. Zahnärzte hassen diese Frucht!


Flora-Flora-Frucht

©1999 Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Eine ganz merkwürdige Kraft verleiht Flora-Flora-Frucht, die es ihrem Verzehrer ermöglicht, zusätzliche Körperteile wachsen zu lassen oder sogar den ganzen Körper zu verdoppeln. Sicherlich die bekannteste Nutzerin dieser Fähigkeit ist Nico Robin, die sie im bisherigen Abenteuer oft genug einsetzen musste, um ihre Strohhut-Freunde aus der Not zu retten. Einziges Manko: ihr Einsatz kostet eine Menge physisches Durchhaltevermögen, das die junge Archäologin einfach nicht unbegrenzt zur Verfügung hat.

Als eine der hübschesten Figuren aus dem One-Piece-Universum überrascht es nicht, dass Nico Robin die Kraft der wohl schönsten Teufelsfrucht innehat. Tatsächlich sieht sie kein bisschen nach einem Stück Obst aus und gleicht vielmehr einer mehrschichtigen, rosaroten Blume mit kurzen Spiralen an den Blütenblättern und einem gelben Staubblatt. Schmecken muss diese Frucht wohl ebenso himmlisch, wie sie aussieht!


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Von welcher Teufelsfrucht gefällt euch das Design am besten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x