© 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Die Summer Season 2019 steckt voller Hochkaräter – doch nicht jede Serie ist ein animiertes Schwergewicht! Wir haben euch drei Anime rausgesucht, die sich die Gunst der Fanbase verspielt haben!

Vinland Saga, Dr. Stone, Fire Force und El-Melloi: Der Sommer 2019 ist mit jeder Menge hochkarätigen Anime-Highlights gespickt und sticht nach Meinung vieler Fans die vorangegangene Spring Season aus – doch nicht jeder Anime wurde wohlwollend von der Masse aufgenommen, sodass sich zwischen all den Highlights auch einige Flops verbergen.

Wir wollen euch heute drei Anime vorstellen, die trotz guter Startposition eine Bruchlandung abgeliefert haben! Beachtet bitte, dass wir uns dabei ausschließlich auf die überwiegend negativen Bewertungen und Kritiken im Internet beziehen – keiner dieser Anime ist faktisch schlecht und falls ihr Spaß an den Serien habt, ist das natürlich völlig in Ordnung!

Arifureta: From Commonplace to World’s Strongest

© 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Darum geht es in Arifureta!

Das Schicksal meint es wirklich nicht gut mit dem gutherzigen Oberschüler Hajime: Nicht nur reißt ihn ein riesiger Bannkreis mitten im Klassenzimmer plötzlich aus seinem entspannten Alltag und entführt ihn mitsamt seiner Klasse in eine völlig unbekannte Fantasy-Welt, auch lastet auf den Schultern ihm und seiner Mitschüler nun die Aufgabe, ebenjene Welt vor den Angriffen blutrünstiger Monster zu verteidigen.

Dumm, dass er dabei das mit Abstand schwächste Mitglied seiner sonst mit herausragenden Talenten gesegneten Klasse ist. Dass Klassensternchen Kaori ihn dabei trotz allem mit ihrer Zuneigung umgarnt, macht die Sache dabei bei Weitem nicht besser. So eskaliert die Situation, als Hajime eines Tages bei einer Trainingsmission dank der Intrige eines Mitschülers von den finsteren Schluchten eines Dungeons verschlungen wird und einen aussichtslosen Kampf ums Überleben antritt.

Doch wie der Zufall es will, gelangt er auf wundersame Weise an nie da gewesene Kräfte und entwickelt sich vom schwächlichen Halbstarken zur eiskalten Killermaschine.

Gerade das CGI der Monster fiel bei zahlreichen Fans in Ungnade. | © 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Darum ist der Anime ein Flop!

  • MyAnimeList: 6.63 (16,119 Bewertungen)
  • AniSearch: 3.51 (241 Bewertungen)
  • AniList: 57% (8825 Bewertungen)

Die Anime-Adaption zu Arifureta stand von Anfang an unter keinem guten Stern – ursprünglich bereits 2017 angekündigt, ließ der Autor der zugrunde liegenden Light Novel, Ryo Sakagami, selbst Anfang 2018 seinen Unmut über die mangelhafte Qualität des Projekts im Internet aus.

So wurden die ursprünglichen Folgen über den Haufen geworfen und mit einem komplett neuen Team die Produktion von White Fox (Re:Zero – starting life in another world-) zu asread (Mirai Nikki, Corpse Party: Tortured Souls) verlagert. Diese notgedrungene Qualitätssicherungsmaßnahme sollte sich jedoch als fruchtlos herausstellen:

Der Popularität seiner Vorlage konnte sich Arifureta nicht vollständig anschließen. | © 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Denn als vor ein paar Wochen die aufgrund des guten Rufs der Vorlage heiß erwartete erste Folge anlief, machte sich schnell Enttäuschung breit: Zwar gab sich Regisseur Kinji Yoshimoto (Unbreakable Machine-Doll) mit seinem Vorhaben, den Zuschauer in eine völlig unbekannte Situation zu werfen und erst nach und nach die Details der Handlung preiszugeben, beste Mühe, doch den meisten Fans war diese Erzählweise viel zu verwirrend und langweilig.

Die durchschnittlichen Animationen und die aus dem PS1-Zeitalter zu stammen scheinenden Animationen gaben der Serie in den Augen der internationalen Community den Gnadenstoß. In Deutschland hingegen wird Arifureta mittlerweile überwiegend positiv aufgenommen und findet sich häufiger unter den aktuell beliebtesten Anime beim Streaming-Portal Anime on Demand.

Isekai Cheat Magician

© 内田健/主婦の友インフォス・KADOKAWA/「異世界チート魔術師」製作委員会

Darum geht es in Isekai Cheat Magician!

Taichi ist ein absoluter Normalo und führt das gewöhnlichste Oberschulleben, das sich ein Mensch nur vorstellen kann. Doch als er wie jeden Tag gemütlich mit seiner bildhübschen Kindheitsfreundin Rin den Schulweg entlangschlendert, wird sein Alltag innerhalb weniger Momente ordentlich durcheinandergewirbelt:

Denn wie aus dem Nichts erreicht die beiden ein rätselhafter Bannkreis, der ihr Tor in eine mittelalterliche Fantasy-Welt voller epischer Schlachten, mächtiger Krieger und markerschütternder Monster darstellt. Nur um ein Haar entkommen sie dem tödlichen Angriff und nehmen ihr Schicksal als Bewohner der alternativen Realität an.

Doch noch ahnen die beiden Freunde nicht, dass sie nicht nur gewöhnliche Abenteurer wie jeder andere sind, sondern vielleicht bald schon als stärkste Krieger auf dem Schlachtfeld die einzige Hoffnung der Menschheit verkörpern …

Gerade in der aktuellen Isekai-Flut hat es Isekai Cheat Magician nicht leicht,l sich zu behaupten. | © 内田健/主婦の友インフォス・KADOKAWA/「異世界チート魔術師」製作委員会

Darum ist der Anime ein Flop!

MyAnimeList: 6.20 (9,459 Bewertungen)

AniSearch: 3.06 (201 Bewertungen)

AniList: 57% (6467 Bewertungen)

2011 war das Anime-Studio Encourage Films endlich bereit, aus seinem Dasein als Aushilfsarbeiten leistendes Support-Studio auszubrechen und seine erste eigene 24-Minuten-Serie in die Hand zu nehmen – doch scheiterte kläglich am Musical-Epos Senki Zesshou Symphogear, das vom Log Horizon-Studio Satelight gerettet werden musste.

Dieses Ereignis war wohl ein böses Omen für die weitere Karriere von Encourage: Mit kleinen Projekten abgespeist ist der Kreativschmiede nie der vollständige Durchbruch gelungen, bis sie sich in der aktuellen Summer Season durch ein neues, großes Projekt beweisen durfte: Isekai Cheat Magician.

Die Interaktion zwischen Taichi und Rin lockert das recht generische Isekai-Setting ein wenig auf. | © 内田健/主婦の友インフォス・KADOKAWA/「異世界チート魔術師」製作委員会

Dabei mag der Titel allein schon einige Zuschauer abschrecken, steckt das oftmals kontrovers diskutierte Fantasy-Setting der Serie doch bereits im Namen, die trotz eines ein wenig erfrischenden Ansatzes die Standardprozeduren des Genres ohne viel Innovationsdrang herunterbetet. Noch dazu kommen eine uninspirierte Regie, unausgegorene Zeichnungen und langsame Erzählgeschwindigkeit, die Isekai Cheat Magician in den Abgrund der Vergessenheit drängen.

Hensuki: Are you willing to fall in love with a pervert, as long as she’s a cutie?

© 2019 花間燈/KADOKAWA/変好き製作委員会

Darum geht es in Hensuki!

Als Jugendlicher in der Blüte seiner Jahre sehnt sich Oberschüler Keiki Kiryuu, seines Zeichens Single, natürlich nach zärtlichen Stunden mit einer hübschen und liebevollen Partnerin. Nachdem er dem aus niedlichen Mädels zusammengesetzten Kalliegrafieklub mal wieder beim Aufräumen zur Hand gegangen ist, überkommt ihn jedoch ein folgenschwerer Fund:

Denn Keiki findet einen an ihn adressierten Liebesbrief, der bis auf ein wohliges »Ich liebe dich« lediglich ein einzelnes, schneeweißes Höschen enthält. Der jungfräuliche Jugendliche ist geschockt, schießen ihm in diesem Moment doch blitzartig tausende Fragen durch den Kopf:

Ist für ihn nun endlich die Zeit für zuckersüße Zweisamkeit gekommen? Wie soll er von nun an reagieren? Und vor allem – wer von den völlig durchgeknallten Mädchen um ihn herum hat diese wahnsinnige Überraschung vorbereitet?

Damals wie heute – an Ecchi spalten sich schlichtweg die Geister. | © 2019 花間燈/KADOKAWA/変好き製作委員会

Darum ist der Anime ein Flop!

MyAnimeList: 6.82 (6,594 Bewertungen)

AniSearch: 3.30 (130 Bewertungen)

AniList: 62% (4923 Bewertungen)

Von Vorurteilen und einem schlechten Ruf kann das Ecchi-Genre ein Liedchen trällern – dabei sind die sexy Anime zwar in weiten Teilen der Community verschmäht, werden aber dennoch haufenweise geguckt. Mit Hensuki findet sich in der Summer Season ein recht klassischer Ecchi-Vertreter wieder, der mit dem typischen Humor und einigen schlüpfrigen Einblicken den Fans genau das serviert, was sie wollen.

Dass der Anime dabei sowohl optisch, als auch erzählerisch nicht unbedingt in der A-Liga mitspielt, spielt nicht gerade eine geringe Rolle dabei, dass Hensuki bei Nicht-Ecchi-Fans kategorisch durchfällt: Zu flach die Story, zu aufdringlich die Ecchi-Szenen, zu langweilig die Dialoge.

Trotz der überwiegend schlechten Bewertungen, kommt Hensuki auf den meisten Portalen noch recht glimpflich weg. | © 2019 花間燈/KADOKAWA/変好き製作委員会

Doch während die Serie bei einigen Fans als durchgefallen gilt, genießen andere den Anime als unterhaltsamen, nicht ganz ernst gemeinten Trash: Was von beiden Hensuki nun tatsächlich darstellt, ist, wie so oft, Meinungssache.

Jetzt seid ihr gefragt!

Welche Serie aus der Summer Season hat euch persönlich überhaupt nicht gefallen? Und von welcher habt ihr euch mehr erwartet?

Schreibt es uns in die Kommentare!

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
17 Kommentatoren
MunzingerLotuswalkerDarklink2001LeliLeli Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Minecraftsteve
Gast
Minecraftsteve

Creeper

Minecraftsteve2
Gast
Minecraftsteve2

Aw man

Balmung
Gast
Balmung

Kann die Kritik an Isekai Cheat Magican nicht so ganz nachvollziehen. Mir gefällt es und gegen eine langsamere Erzählweise habe ich nichts. Aber ich schaue auch nicht derart auf Details und nehme auch jeden Anime für sich und vergleiche nichts. Daher gibt es für mich auch kein zu schnell oder zu langsames erzählen, so etwas hat bei mir sehr niedrige Priorität. Mich unterhält der Anime und ich will wissen wie es weiter geht, mehr erwarte ich gar nicht von so einem Titel.

Zero
Gast
Zero

Ganz deiner Meinung ich mag Isekai Cheat Magician sehr weil er einfach lockerer ist und grad das es 2 sind die OP sind

Nico
Gast
Nico

Arifuretra hätte echt gut sein können (die Story und Beweggründe sind mal was anderes) aber die optische Umsetzung ist leider grauenhaft. Ich werde es trotzdem zu Ende schauen und hoffe das man sich in den nächsten Jahren nochmal mit mehr Mühe ransetzt.

René L.
Gast
René L.

Ich kann die Auflistung gut nachvollziehen, aber Arifureta gefällt mir trotz der schlechten Bewertung ganz gut! Für mich persönlich würde noch Do you love your mom and her two-hit multi-target attacks gut zu dieser Aufzählung passen!

Luca
Gast
Luca

Sehe ich ähnlich. Ich mir passiert es selten, dass ich ein Anime abbrechen muss, weil dieser für meinen persönlichen Geschmack keinen einzigen Punkt trifft in zu schauen. Jedoch ist dies bei Do you love your mom and her two hit multi target attacks genau der Fall.

sinned184
Gast
sinned184

Hensuki und Arifureta sind mit Abstand meine Lieblingsanime diese Season. Ich kann dir Kritik nicht nachvollziehen

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Hm… ist das mittlerweile so oberflächlich das die Animationen so sauber sein müssen? Ich bevorzuge Oldschool Animes, aber auch neue aber habe kein Problem mit älteren daher kann ich auch nur anhand der 1 und 2 Folge Arifureta bewerten. War für mich wie Shield Hero, Tokyo Ghoul und hm evtl eine düstere Version von DanMachi, also nix eigenständiges, daher habe ich auch nach Folge 2 den Anime abgebrochen.

McTorte
Gast
McTorte

xD und ich schau alle 3 finde gibt schlimmere serien in dieser saison, aber ist auch egal.

so genau, wie ihr, schau ich nicht hin. mir geht es hauptsächlich um die geschichte und um geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten.

Kuusou
Gast
Kuusou

Arifureta und Isekai schaue ich eigentich recht gerne, wie auch schon ein Vorredner sagte, finde ich es schön wenn sich ein Anime auch mal Zeit lässt. Die einzige befürchtung die ich habe ist, dass es gegen Ende zu schnell werden kann, weil sie alles noch reinhauen wollen in die Season. Aber mal abwarten. Und bei Arifureta freue ich mich drauf wenn er jemals wieder auf die anderen trifft und ihnen, so richtig den Allerwertesten aufreisst!

Leli
Gast
Leli

Ja xD auf das warte ich auch🤣

Arataa
Gast
Arataa

Hensuki ist auch nicht so meins, aber es geht. Isekai Cheat Magician und ARIFURETA finde ich aber echt gut. Vielleicht nicht wegen den Animationen, aber ich finde diesen langsamen erzählrythmus richtig nice. Da fand ich OPM schlimmer.

Leli
Gast
Leli

Also Leute ich schaue alle 3 animes und ich muss zugeben, dass mir ausser dem isekai anime alle gut gefallen. Ich schaue zwar nicht häufig Harem Anime, da mich meistens der Reiz fehlt es weiter zu schauen oder der Protagonist einfach ein Schwachkopf ist. Aber bei diesem Harem anime gefällt mir Vorallem die lustige Atmosphäre , und nicht wie bei jedem anderen Anime haben alle Mädchen einen anderen Wunsch ihn zu lieben. Deshalb gibt diesem Anime eine Chance. Der Anime arifureta ist wie gesagt umstritten. Mir aber gefällt der Anime sehr wegen der Geschichte und wegen dem Protagonisten aber wie… Weiterlesen »

Darklink2001
Gast
Darklink2001

Bei Hensuki bin ich ja einverstanden das es ein Flop ist aber ich finde isekai Cheat magician und vor allem Arifureta verdammt geil

Lotuswalker
Gast
Lotuswalker

Oh man und ich verfolge alle 3 XDDD

Munzinger
Gast
Munzinger

Also, man kann sagen was man will. Ich verstehe auch dass Arifureta nicht die besten Animationen hat, aber die Story finde ich trozdem sehr spannend.
Und Isekai Cheat Magician hat doch eines der besten Openings dieser Season.^^