©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Die Wahrheit über Attack on Titan kommt endlich ans Licht: das Mysterium der Titanen, ein falscher König als politische Marionette und die erschreckende Verschwörung um die Geschichte der Welt.

Seit dem Start der vielseitigen Anime-Serie Attack on Titan wurden einige Geheimnisse gelüftet. Wir zeigen euch, was ihr vor Beginn der neuen Staffel im April unbedingt wissen müsst.

In wenigen Wochen, am 28. April 2019, geht Attack on Titan mit dem 2. Teil seiner dritten Staffel endlich in die nächste Runde. Wenn ihr den ersten Teil der Staffel gesehen habt, wisst ihr sicher noch, dass die letzten Abenteuer der Aufklärungstrupps ein paar ganz schön verzwickte Geheimnisse aufgedeckt haben.

Da ist es auch kein Wunder, wenn euch bei dieser titanischen Informationsflut mal ein paar wichtige Details durch die Lappen gegangen sind. Aber kein Problem! Damit ihr trotzdem auf jeden Fall für die neuen Folgen gewappnet seid, haben wir eine Liste mit allen Fakten zusammengestellt, die ihr euch vor Beginn der nächsten Staffel auf jeden Fall noch mal in Erinnerung rufen solltet.

Falls ihr den ersten Teil der dritten Staffel zu Attack on Titan oder sogar die ersten Staffeln der Serie allerdings noch nicht kennt und auch nicht scharf drauf seid, von einer gewaltigen Spoiler-Flut überschwemmt zu werden, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, mit dem Lesen aufzuhören und euren Browser-Tab zu schließen.

Wo ihr euch die vorherigen Staffeln legal und auf Deutsch anschauen könnt, erfahrt ihr in unserem Serienguide zu Attack on Titan.

#Fakt 01: Titanen sind auch nur Menschen

Menschen verwandeln sich gegen ihren Willen in Titanen.
Connie Springer entdeckt in den Trümmern seines alten Hauses einen Titanen, der seiner Mutter erschreckend ähnlich sieht. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Bereits in der zweiten Staffel von Attack on Titan wurde endlich bestätigt, was viele Fans schon lange im Verdacht hatten: Alle Titanen waren ursprünglich einmal ganz normale Menschen. Ein mysteriöses Serum ist dafür verantwortlich, dass diesen armen Schweinen ihre Menschlichkeit abhandenkam und sie fortan dazu verdammt waren, sich als blutrünstige Ungeheuer auf die Jagd nach Menschenfleisch zu begeben.

Die einzige Hoffnung, diese zwanghafte Verwandlung wieder umzukehren, ist ganz schön makaber. Sie besteht nämlich darin, einen sogenannten Titanenwandler ausfindig zu machen und diesen anschließend mit Haut und Haar aufzufressen. Trinkt ein Titan die Rückenmarksflüssigkeit eines solchen Titanenwandlers, eignet er sich automatisch dessen Kraft an und wird selbst zu einem von ihnen.

#Fakt 02: Diese Titanenwandler sind noch am Leben

Reiner Braun, Bertholdt Hoover und Ymir haben sich die Menschheit zum Feind gemacht. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Titanenwandler sind Menschen, denen die sagenhafte Kraft innewohnt, sich aus freiem Willen in einen Titanen und anschließend wieder zurück in einen Menschen zu verwandeln. Die besonderen Fähigkeiten, über die diese verwandelten Titanen verfügen, hängen ganz von dem Serum ab, das ihre ursprüngliche Verwandlung in Gang gesetzt hat.

Im Laufe der Serie sind Eren und seinen Freunden bereits einige dieser absonderlichen Exemplare über den Weg gelaufen. Die Speerspitze der feindlichen Titanenwandler bilden dabei Reiner Braun (Gepanzerter Titan), Bertholdt Hoover (Kolossaler Titan) und Annie Leonhardt (Weiblicher Titan), die schon damals unter der Leitung des geheimnisvollen Tier-Titanen den ersten zerstörerischen Angriff auf die Menschheit durchführten.

Dies war jener schicksalhafte Tag, an dem Mauer Maria in Trümmer gelegt wurde, menschenfressende Giganten in Shiganshina einfielen und der junge Eren Jäger sein blutendes
Herz der Rache an den Titanen verschrieb.

#Fakt 03: Eren Jäger erbte die Kraft der Titanen von seinem Vater

Der junge Eren Jäger findet die Überreste seines Vaters, nachdem er selbst ihn ermordet hatte. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Doch auch Eren Jäger muss später erkennen, dass er selbst das Blut und die Kraft der Titanen geerbt hat – und zwar von niemand Geringerem als von seinem eigenen Vater. Direkt nach dem Tod von Erens Mutter injizierte Grisha Jäger seinem Sohn das dubiose Serum und verwandelte ihn somit in einen willenlosen Titanen. Der verwandelte Junge fiel daraufhin wie besessen über seinen eigenen Vater her, fraß sein Fleisch und machte sich so schließlich die Kraft der Titanen zu eigen.

Mittlerweile nutzt Eren Jäger seine Kräfte, um die tapferen Freiheitskämpfer der Aufklärungstrupps zu unterstützen, und ist damit der einzige Titanenwandler, der sich in den Dienst der Menschheit gestellt hat. Aktuell befinden sich mit Reiner, Berthold, Ymir und dem Tier-Titanen fast alle feindlichen Titanenwandler auf der Flucht. Einzig und allein Annie Leonhardt verweilt seit ihrer Gefangennahme am Ende von Staffel eins in einem dunklen, schmutzigen Verlies in den Katakomben von Trost.

#Fakt 04: Viele Jahre lang saß ein falscher König auf dem Thron

Der falsche König wird von geheimen Drahtziehern gelenkt
Ein falscher König sitzt auf dem Thron und wird aus Hintergrund gelenkt wie eine Marionette. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Obwohl die Aufklärungstrupps erst seit Kurzem die Wahrheit über die Titanen herausgefunden haben, gab es dennoch Menschen innerhalb der Mauern, die jenes dunkle Geheimnis bereits seit 100 Jahren hüteten. Dazu zählten auch Mitglieder der Kirche wie zum Beispiel Pastor Nick, der sein Wissen letztendlich an die hartnäckigen Soldaten weitergab und dafür mit dem Leben bezahlen musste.

Ganz oben an der Spitze der Auserwählten, die Erleuchtung erfahren haben, stand jedoch die einflussreiche Familie Reiss, die in Wirklichkeit die wahre Königsfamilie ist. Der König, der seit Jahren im Schutze des innersten Mauerrings gemütlich auf seinem Thron hockt, war hingegen nichts weiter als eine machtlose Marionette – gelenkt von den selbstsüchtigen Motiven skrupelloser Politiker.

#Fakt 05: Die Königsfamilie Reiss verfügt über die legendäre Kraft des Urtitanen

Der Urtitan
Der Urtitan besaß die Kraft, andere Titanen zu befehligen und die Erinnerungen der Menschen zu manipulieren. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Doch die Königsfamilie Reiss kannte nicht nur die Wahrheit über die Titanen, sie war sogar die Wurzel und der größte Hüter dieses revolutionären Geheimnisses. So war es König Reiss der Erste höchstpersönlich, der die Kraft des legendären Urtitanen erbte und andere Titanen dazu einsetzte, die Mauern Sina, Rose und Maria zu errichten.

Diese Kraft verleiht den Reiss nicht nur die Fähigkeit, alle Titanen nach ihrem Willen zu lenken, sondern auch die Erinnerungen der Menschen nach Belieben zu löschen und zu manipulieren. So gelang es dem geheimen Königsgeschlecht, die Wahrheit über die Welt außerhalb der Mauern aus den Köpfen des Volkes zu verbannen und sämtliche Geheimnisse der Welt ausschließlich der eigenen Blutlinie vorzubehalten.

Historia Reiss' Mutter wird ermordet.
Historia Reiss’ Mutter wusste zu viel über die Wahrheit der Mauern und musste dafür teuer bezahlen. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Seit Generationen wird die Kraft des Urtitanen nunmehr innerhalb der Reiss-Familie weitergereicht, indem stets der nächste Thronerbe den aktuell amtierenden König verschlingt. So stellen die geheimen Herrscher der Menschheit sicher, dass das kostbare Wissen über die Welt sowie ihr titanisches Instrument der Macht für alle Ewigkeit erhalten bleibt.

Das Volk hingegen wird bereits seit 100 Jahren belogen, die Geschichte in allen Geschichtsbüchern verfälscht und jeder, der es wagte, herumzuschnüffeln und der Wahrheit zu nahe zu kommen, erbarmungslos zum Schafott geführt. Eine Verschwörung, die das Königshaus und die Zentralbrigade der Militärpolizei bereits seit Anbeginn der Mauerzivilisation mit eiserner Faust durchsetzen.

#Fakt 06: König Reiss der Erste verweigerte sich dem Frieden

König Reiss der Erste kurz vor seinem Tod
König Reiss der Erste verlangte von seinem Sohn Uri Reiss, ihn zu fressen und damit in seine Fußstapfen als Träger des Urtitanen zu treten. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Doch einzig und allein der aktuell amtierende König oder die aktuell amtierende Königin, der die Kraft des Urtitanen innewohnt, kennt das ganze Ausmaß dieser Wahrheit.

Jedoch birgt die Realität offenbar ein weiteres dunkles Geheimnis, dessen Last zu schwer ist, um es mit dem Rest der Familie Reiss, geschweige denn mit dem gemeinen Volk zu teilen. Denn sobald ein neuer König oder eine neue Königin das Licht dieser Wahrheit zum ersten Mal erblickt hatte, starb mit dem alten Ich auch stets der Wunsch nach Frieden.

Das bedeutet: Obwohl die königliche Familie sehr wohl die Macht besaß, den Titanen Einhalt zu gebieten, entschieden sich die erleuchteten Könige und Königinnen doch stets dagegen. König Reiss der Erste ging sogar so weit und gab seinen rebellischen Söhnen gegenüber offen zu, dass er sich eine Welt wünschte, in der Menschen von Titanen unterjocht und beherrscht werden.

#Fakt 07: Eren Jägers Vater riss die Kraft des Urtitanens an sich

Grisha Jäger kämpft gegen Frieda Reiss
Grisha Jäger tritt der unerfahrenen Frieda Reiss gegenüber und löscht nicht nur sie, sondern auch den Rest ihrer Familie aus. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Doch gab es einen tapferen Mann, der unbeirrt nach der Wahrheit strebte und von den Machenschaften der Königsfamilie Wind bekommen hatte. Erens Vater, Grisha Jäger, war selbst ein Titanenwandler und stammte offenbar genau wie Reiner, Berthold und Annie aus der Welt außerhalb der Mauern. Doch im Gegensatz zu den drei jungen Soldaten war Grisha fest entschlossen, die Menschheit aus der eisernen Herrschaft der Titanen zu befreien.

So begab er sich auf eine gefährliche Reise, um das Regime der Reiss ein für alle Mal zu zerschlagen. Das genaue Ziel seiner Odyssee war es, der königlichen Familie die Kraft des Urtitanen zu entreißen, den aktuellen Träger zu töten und dem falschen Frieden, der bereits seit 100 Jahren zwischen den Menschen und ihrer Freiheit stand, ein Ende zu bereiten.

Sein Vorhaben gelang ihm. Grisha tötete Frieda Reiss, die aktuelle Trägerin der Urtitanen-Kraft, ihre Mutter sowie ihre Geschwister und machte sich schließlich mit der Kraft des legendären Oberhauptes der Titanen aus dem Staub. Als Eren seinen Vater fraß, erlangte er damit also nicht nur eine, sondern gleich zwei Titanenkräfte: die Kraft des Titanen, den sein Vater bereits vor dem Kampf gegen Frieda Reiss beherrscht hatte, und die geraubte Macht des Urtitanen.

#Fakt 08: Die Familie Ackermann stand im Dienst des Königs

Kenny Ackermann und Uri Reiss
Kenny Ackermann verbrachte sein Leben als Verbrecher, der zahlreiche Militärpolizisten ermordete. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Allerdings war Grisha Jäger nicht der Einzige, der sich dem ominösen Regime des Königs widersetzte. Auch der Clan der Ackermanns, die als mächtige Krieger im Dienst der königlichen Familie standen, lehnte sich entschlossen gegen den Königshof und dessen wahnwitzige Illusion des Friedens auf.

Da die Angehörigen der Ackermann-Familie jedoch zu den wenigen Menschen gehörten, die sich der Gedächtniskontrolle des Urtitanen entziehen konnten, sah der König in ihnen eine Gefahr und machte sie zu den Opfern einer grausamen Verfolgung.

Mikasa Ackermann, Levi Ackermann und Kenny Ackermann sind anscheinend allesamt Nachfahren dieser Blutlinie und somit höchstwahrscheinlich miteinander verwandt.

#Fakt 09: Historia Reiss ist die letzte Erbin der Königsfamilie

Historia Reiss' Vergangenheit als Christa Lenz
Historia wuchs fernab ihrer Familie auf und erfuhr nie die Liebe eines fürsorglichen Elternhauses. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Im Gegensatz zu Erens Vater gelang es den Ackermanns nie, zum Vergeltungsschlag gegen das Königshaus auszuholen. Grisha Jägers Anschlag auf die heilige Höhle der Familie Reiss forderte hingegen zahlreiche Todesopfer. Lediglich zwei Angehörige des königlichen Geschlechts kamen mit dem Leben davon: Friedas Vater, Rod Reiss, und ihre Halbschwester Historia Reiss, die fernab vom Rest der Familie aufwuchs.

Historia Reiss – die schüchterne Rekrutin, die ihr in der ersten Staffel von Attack on Titan noch als Christa Lenz kennengelernt habt – ist das uneheliche Kind von Rod Reiss, dem wahren König der Mauern.

Zerfressen von Rachegelüsten und geblendet von seinem Wahn, erteilte Rod Reiss der Zentralbrigade den Auftrag, Eren Jäger sowie seine verschollene Tochter Historia zu entführen und zu ihm zu bringen. Sein Plan ging auf und die beiden Soldaten wurden ihm ausgeliefert.

#Fakt 10: Historia Reiss bestieg als Volksheldin den Thron

Historia Reiss verpasst ihrem Vater den Gnadenstoß.
Im Kampf um ihre Ideale erhebt Historia Reiss ihre Klinge sogar gegen den eigenen Vater. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Historia erfährt von ihrem Vater, dass es nun an ihr sei, als letzte Erbin der Reiss-Familie den Thron zu besteigen. Doch zuerst müsse sie ihren Freund und Kameraden Eren Jäger auffressen und sich somit die Kraft des Urtitanen zurückholen, die sein Vater einst dem Geschlecht der Reiss geraubt hatte. Der Grund dafür ist simpel: Nur ein Mitglied der Reiss-Familie, das königliches Blut in seinen Adern hat, kann die Kraft des Urtitanen vollständig in sich aufnehmen.

Im letzten Moment entschied Historia sich gegen den verrückten Plan ihres Vaters und verhalf Eren zur Flucht. Rod Reiss wusste sich in seiner Verzweiflung nicht anders zu helfen, als das Serum selbst zu trinken. Die Auswirkungen waren verheerend und der vor Trauer gebrochene Mann verwandelte sich in einen unvollständigen, doch gigantischen Titanen, der später von den Aufklärungstrupps vernichtet wurde.

Den Gnadenstoß jedoch verpasste Historia Reiss ihrem Vater höchstpersönlich und bestieg sonach nicht nur gemäß ihres königlichen Geburtsrechts, sondern vor allem durch ihre tapfere Heldentat als rechtmäßige Königin den Thron. Dies war allerdings nur möglich, da Kommandant Erwin Smith in Zusammenarbeit mit Kommandant Dot Pixis und General Darius Zackley zuvor einen Staatsstreich in die Wege leitete und somit den falschen König vom Thron stieß.

#Fakt 11: Das Loch in Mauer Maria kann endlich repariert werden

Eren Jägers Fähigkeit zur Körperverhärtung
Im letzten Moment meistert Eren die Fähigkeit der Körperverhärtung und rettet sich und seinen Kameraden das Leben. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Darüber hinaus gelang es nicht nur Rod Reiss, sondern auch Eren Jäger, ein neues Titanen-Serum in die Finger zu bekommen. In letzter Minute trank der kriegerische Hitzkopf den wundersamen Tropfen aus einer mysteriösen Ampulle. Er erlangte damit die Fähigkeit, seinen Titanenkörper zu verhärten und steinharte Gebilde aus Kristall zu erschaffen. Diese glückliche Fügung rettete Eren und seinen Kameraden beim Einsturz der heiligen Höhle das Leben und ließ sie unversehrt entkommen.

Doch auch Kenny Ackermann konnte in der Hitze des Gefechts eine Ampulle mit Titanen-Serum in seinen Besitz bringen. Eigentlich hatte der skrupellose Killer vor, sich kurz vor seinem Tod in einen Titanen zu verwandeln und damit seine eigene Haut zu retten. Mit seinen letzten Atemzügen auf dieser Welt entschied er sich jedoch gegen diesen selbstsüchtigen Plan und vermachte das Serum seinem ehemaligen Schützling und Neffen Levi.

Levi Ackermann zusammen mit seinem Onkel Kenny Ackermann
Alles, was Levi über das Überleben in dieser grausamen Welt weiß, lernte er einst von seinem Onkel Kenny Ackermann. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Mit dieser Ampulle und vor allem mit Erens neugewonnener Kraft kommen die Aufklärungstrupps der Rettung der Menschheit einen gewaltigen Schritt näher. Denn nun steht der Expedition zur Mauer Maria nichts mehr im Wege. Dort angelangt, wollen die tapferen Freiheitskämpfer mit dem eindrucksvollen Flügelwappen auf dem Rücken nicht nur endlich das klaffende Loch in der Mauer reparieren, sondern auch letztlich das Geheimnis lüften, das bereits seit Monaten im Keller der Jägers auf sie wartet.

#Fakt 12: Kommandant Erwin Smith verfolgt eigennützige Ziele

Erwin Smith kurz vor der Expedition zur Mauer Maria
Erwin Smith ist besessen von dem Gedanken, dem Tod seines Vaters einen Sinn zu verleihen. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Doch nicht nur Kenny Ackermann, sondern auch Erwin Smith hielt nach der siegreichen Schlacht gegen Rod Reiss noch eine Überraschung bereit. So scheint der stoische Kommandant überhaupt nicht der selbstlose Wohltäter zu sein, für den ihn so manch treue Seele einst halten mochte. Denn wie das Ende der letzten Staffel zeigte, hat Erwin Smith offenbar nicht nur die Erlösung der menschlichen Rasse im Sinn, sondern es sind eher persönliche Ziele, die ihn auf seiner Mission antreiben.

Erwins Vater gehörte zu den unglücklichen Bürgern, die der Wahrheit wohl etwas zu nahe gekommen waren. Durch einen törichten Fehler seines damals noch naiven Sohnemanns musste er dafür mit den Leben bezahlen. Doch die Sehnsucht nach der Wahrheit lebt ganz offensichtlich in Erwins Herzen weiter.

Aus diesem Grund ist der scharfsinnige Kopf der Aufklärungstrupps felsenfest entschlossen, trotz seiner Verletzungen die beschwerliche Reise nach Shiganshina auf sich zu nehmen und im Keller der Jägers die Wahrheit über diese Welt zu ergründen – selbst wenn das bedeuten sollte, dass seine selbstsüchtigen Motive die Menschheit um den Sieg bringen könnten.

#Fakt 13: Die feindlichen Titanenwandler haben es immer noch auf Eren abgesehen

Eren findet heraus, wie er mit einer einfachen Bro-Fist jedem Titanen einen qualvollen Tod bereiten kann. | © Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee.

Wie anstrengend und gefährlich der Weg zur Mauer Maria allerdings wirklich sein wird und welche Gefahren wohl am Wegesrand lauern werden, das wird sich noch zeigen. Es ist jedoch gewiss, dass Reiner, Bertholdt und der Tier-Titan es nach wie vor auf Erens Koordinate-Kraft abgesehen haben.

Wisst ihr noch? Damals, als Eren am Ende von Staffel zwei dem Titanen, der seine Mutter und den guten Hannes auf dem Gewissen hatte, inbrünstig schreiend eine richtig leidenschaftliche Bro-Frist gegeben hat? Und wie daraufhin dann alle anderen Titanen total neidisch wurden und besagten Titanen aus lauter Missgunst und Eifersucht in tausend kleine Stücke rissen?

Diese Kraft ist ein Teil der Macht des Urtitanen und verleiht ihrem Träger die Fähigkeit, andere Titanen zu kontrollieren. Im Krieg zwischen den Menschen und den feindlichen Titanenwandlern könnte sie der alles entscheidende Faktor sein. Auf jeden Fall werden Reiner und seine Truppe nicht ruhen, ehe sie Eren diese Kraft wieder entrissen haben.

Jetzt seid ihr gefragt!

Welche Offenbarung hat euch in den bisherigen Staffeln von Attack on Titan am meisten überrascht? Schreibt es uns in die Kommentare!

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
NeroMarc2406SteffSprifeNcrom Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ncrom
Gast
Ncrom

Frage für die Anime-onlys:
Warum konnte Eren die Kraft des Urtitan am Ende von Staffel 2 nutzen, obwohl er kein königliches Blut hat? 🙂

Sprife
Gast
Sprife

Ich glaube, das können die Anime-Onlys nicht beantworten. 😀 wenn du willst, kann ich dir einen ganz klitzekleinen Denkanstoß geben, woran es liegen könnte. Und dann bin ich mir nicht mal sicher, ob man darauf kommen kann, weil ich nicht weiß, ob man schon genügend Infos durch den Anime erhalten hat.
Man wird’s aber irgendwann auf jeden Fall erfahren.

Ncrom
Gast
Ncrom

Bin Manga-Leser, also alles gut.
Im Prinzip könnte man als Anime-Only drauf kommen, aber ohne Bestätigung würde es nur eine gewagte Theorie werden.

Sprife
Gast
Sprife

achso. alles klar 🙂 genau, man kann drauf kommen, aber sicher sein kann man sich nicht. Mehr hätte ich auch nicht verraten.

Steff
Gast
Steff

Ergibt sich das nicht durch Fakt 7 und 3? Außer ich verstehe die fakts falsch.

Marc2406
Gast
Marc2406

Fakt 7 und Fakt 3 sagen, dass Eren die Kräfte in sich trägt. Aber ohne königliches Blut kann er quasi nicht auf sie zugreifen, sie benutzen. Zwischen besitzen und nutzen können liegt hier also ein Unterschied.

Nero
Gast
Nero

Eren konnte die Kräfte verwenden weil der Titan der seine Mutter fraß von der königlichen Familie war und demnach auch königliches Blut hatte.