© 鈴木央・講談社/「七つの大罪 神々の逆鱗」製作委員会

Nachdem der Netflix-Start der dritten »The Seven Deadly Sins«-Staffel bis auf Weiteres verschoben wurde, gibt es nun einen endgültigen Premieretermin!

Wie ein Eintrag in der Datenbank des Streaming-Services Netflix verrät, nimmt der Dienst die dritte Staffel des Shounen-Hits »The Seven Deadly Sins« unter dem Titel »Kaiserlicher Zorn der Götter« ab dem 06. August 2020 in sein Programm auf. Zuvor war die Season für Juli angekündigt, jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben wurden.

»Japan sinkt: 2020« – Endzeit-Anime ab sofort bei Netflix

Nach Informationen der Synchronkartei erhält die Staffel eine deutsche Synchronisation vom Studio Audio Resort, das bereits die Vorgängerstaffel, sowie die Specials »Anzeichen eines Heiligen Kriegs« bearbeitet hat. Die Regie führen abermals Ariane Seeger und Oliver Berg. Ob die Synchro euch sofort zum Netflix-Start zur Verfügung steht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Anders als seine Vorgänger entstand »The Seven Deadly Sins: Wrath of the Gods« nicht beim Studio A-1 Pictures, sondern adaptiert den gleichnamigen Manga unter der Regie von Susumu Nishizawa (Hikaru no Go, Megumi no Daigo) beim Studio DEEN (KonoSuba, Junji Ito Collection) weiter. Eine vierte Staffel des Animes ist bereits angekündigt, wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Epidemie und den damit verbundenen Produktionsschwierigkeiten auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die vorherigen Staffeln sind bei Netflix verfügbar und wurden vom Publisher Peppermint auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Findet ihr den alten oder den neuen deutschen Sprechercast von »The Seven Deadly Sins« besser?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Kurosakura

Die Synchro der ersten Staffel war einfach genial und passend. Jedoch waren gerade die neu besetzte Synchro der zweiten Staffel nicht gerade gelungen, was sogar ein bisschen die zweite Staffel verdorben hat (?)

Flat

Da stimme ich dir zu. Wenn ich mich nicht irre haben sie zur 2ten Staffel auch einiger Sprecher ausgetauscht.

Luka

King , Elisabeth und Helbram haben eine neue Stimme .

Once

“Nach Informationen der Synchronkartei erhält die Staffel eine deutsche Synchronisation vom Studio Audio Resort, das bereits die Vorgängerstaffel, sowie die Specials »Anzeichen eines Heiligen Kriegs« bearbeitet hat.”

Hier ist ein Fehler drin, denn Audio Resort hatte nur die zweite Staffel bisher verbrochen, Signs of Holy War wurde von CSC Studio Hamburg bearbeitet (wie auch die erste Staffel).

Dass Netflix bei Staffel 3 wohl nun wieder Audio Resort Seven Deadly Sins bearbeiten lässt, nach dem man beim Film (Netflix Synchro) bei Hamburger Synchron GmbH war, ist mehr als schade. Die zweite Staffel hatte eine grauenvolle Synchro, was eindeutig dem Synchronstudio zuzuschreiben ist. Dialogbuch und Regie waren für die Tonne.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x