©2020 Reiji Miyajima, KODANSHA /”Kanojo, Okarishimasu” Production Comittee.

Fans von seichten Romance-Comedys dürfen sich freuen. Wie bereits am Freitag bekannt wurde, erhält »Rent-A-Girlfriend« eine zweite Staffel!

Am Freitag endete die erste Staffel der Romance-Komödie »Rent-A-Girlfriend« so, wie sie im August begann – völlig chaotisch und mit ordentlich Platz für Entwicklungen. Jedoch zeigen die Produzenten Gnade und lassen die Fans der Serie nicht in der Luft hängen. Wie die zwölfte und letzte Episode der ersten Staffel anteaserte, werden sie schon bald mit einer zweiten Staffel beglückt.

Ein genaues Startdatum steht derzeit noch aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»Rent-A-Girlfriend« spielt im Japan der Zukunft, wo gegen einen gewissen Obolus Freunde, Familie und sogar Partner bei entsprechenden Agenturen einfach per App gemietet werden können. So greift auch Kazuya auf das Angebot einer Leihfreundin zurück, doch muss schon bald feststellen, dass Chizuru nicht das ist, was sie zu sein scheint …

Die Anime-Adaption entsteht unter der Regie von Kazuomi Koga (»Rainy Cocoa«) beim Studio TMS Entertainment (»Fruits Basket 2019«, »Orange«). Für die Drehbücher ist Mitsutaka Hirota verantwortlich, der zuvor an Anime wie »Digimon Adventure tri« oder »Nanbaka« arbeitete.

Hierzulande könnt ihr die Serie auch nach Ende des Simulcasts bei den Anbietern Anime on Demand und Crunchyroll verfolgen. Dort stehen euch alle zwölf Episoden auf Japanisch mit deutschen Untertiteln zur Verfügung.

Die Serie adaptiert den gleichnamigen Manga vom Künstler Reiji Miyajima, der bislang 16 Bände zustande brachte. In Deutschland ist die Geschichte mit bisher fünf Bänden beim Publisher Carlsen Manga erhältlich.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Auf was für ein Date würdet ihr mit einer Mietfreundin gehen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Italo Beat Boy

Kann mir ehrlich gesagt gestohlen bleiben.
Ich hab den Anime jetzt komplett angeschaut und ich bin schon ein wenig enttäuscht. Ich glaub, da hab ich mir wieder etwas zu viel hinein interpretiert. Eigentlich ist die Serie schon ganz ordentlich, aber dieser Vollpfosten von Kazuya macht den ganzen Anime komplett kaputt mit seiner Dummheit und allgemeinen Unfähigkeit. Der Typ labert nur scheiße und verhält sich wie die allerletzte Heulsuse. Ohne Mist, der Typ ist kein Mann. Kein Wunder, dass Mami-chan den Typ abserviert hat, sie hat vermutlich selbst gesehen, wie inkompetent Kazuya ist. Seriously, wenn ich dort wäre, ich würd dem Kerl sowas von das Maul einschlagen. Aber OK, das hat ja sein bester Kumpel schon getan, lol.
Ich weiß, falscher Anlass, um mich darüber auszulassen, aber das wollte ich nur mal kurz loswerden. Ich glaub, ich hab selten so einen unfähigen Main-Char gesehen wie Kazuya, der Typ alleine vernichtet den ganzen Anime. Zuletzt hab ich in Val x Love solch einen unsozialen Typen gesehen, selbst Rito Yuuki aus To Love-Ru ist hat mehr drauf.
Und jetzt eine 2. Staffel, wie? Da merkt man mal wieder, dass viele Japaner einen schlechten Geschmack haben. Liegt aber vielleicht auch daran, dass sie sich mit diesem Vollpfosten von Kazuya identifizieren können. 😉 Anders kann ich mir das nicht erklären.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x