© Universum Anime

Das Knastdrama Rainbow gehört schon seit Längerem zu den absoluten Anime-Geheimtipps – nun geben wir euch die Chance, die ersten sechs Folgen auf Blu-ray zu gewinnen!

Graue Betonwände, unnachgiebiger Stacheldraht, ein pädophiler Arzt und ein erbarmungsloser Wärter … Was wie eine nervenzerfetzende Hölle klingt, ist für die sieben Bewohner von Zelle sechs einer Jugendstrafanstalt grausame Realität. Doch zwischen all dem Leid und der Trauer scheint ein Funken Hoffnung durch die Gitterstäbe. Um ihn zu ergreifen, müssen sie bedingungslos zusammenhalten.

© Universum Anime

In freundlicher Zusammenarbeit mit Universum Anime verlosen wir für euch 3 x das erste Volume von Rainbow, das die Episode 1 – 6 enthält auf Blu-ray!


Um mitzumachen, verratet uns, wie ihr aus der Strafanstalt ausbrechen würdet!

Danach schreibt Ihr uns einfach eine E-Mail mit eurer Adresse (voller Name und Postanschrift) an gewinnspiel@ninotaku.de.

Teilnahmeschluss ist der 02. August 2019!


Fragen und Antworten

Was passiert mit meinen Daten?

Die angegebenen Daten werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ausschließlich für die Zwecke dieses Gewinnspiels elektronisch verarbeitet und genutzt. Weitere Details gibt es in unserer Datenschutzerklärung.

Warum kann man jetzt auch aus der Schweiz teilnehmen?

Obwohl es sich eindeutig um Gewinnspielpreise handelt, kennt der Schweizer Zoll unseren Erfahrungen nach keine Ausnahmen in dieser Hinsicht und erhebt spürbare Nachzahlungen (mit Gebühren teils bis zu ca. 10 Prozent des Warenwertes/UVP) bei Einfuhren in die Schweiz. Bei den häufig sehr hohen Werten der Einzelgewinne können wir das leider nicht selbst abdecken.

Um unsere geschätzten User aus der Schweiz aber trotzdem teilnehmen zu lassen, haben wir uns für folgendes Vorgehen entschieden: Wenn wir einen Gewinner aus der Schweiz ziehen, fragen wir diesen zunächst, ob er bereit ist, den Gewinn anzunehmen, auch wenn er dafür eventuell Zollgebühren nachzahlen muss. Sollte das nicht der Fall sein, ziehen wir erneut einen Gewinner für den jeweiligen Tag.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
75 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Martin Nielsen

Ich würde es über ein unterirdisches Tunnelsystem verlassen

Ela

Mit den Händen ein Loch in den Boden unters Bett graben oder wenn man was zum Darüberstellen und Verdecken hat, auch woanders durchbuddeln. 🤔 Ob das klappen würde ist die andere Frage. 😂😅

J Man the german

Durch stein? Im 2ten Stockwerk?xD

Ela

XD Ja wenn man den Anime noch nicht gesehen hat, probiert man erstmal mit buddeln. 😆 Zur Not buddelt man im 1. Stock nochmal weiter. 🤣🤣🤣

Laura

Hm…also vielleicht könnte ich ja ein paar Dämonen beschwören, indem ich mit Hilfe von Steinen ein Pentagramm oder so in den Boden ritze, meine Seele darbiete und dann, nachdem ich mit deren Hilfe ausgebrochen bin, die Winchester-Brüder aufsuchen und mit ihrer Hilfe den Vertrag mit den Dämonen in Luft auflösen…oder sowas Ähnliches xD

DarkWinter

Nen Tunnel graben

Julian

Ein Hinterhalt gegen die Wachen… schnell und lautlos!

Pepper

Ich würde versuchen, durchs Belüftungssystem oder durch einen Tunnel zu entkommen.

Deniz Günay

Ich würde versuchen ein Tunnelsystem zu finden. Und von da aus auszubrechen.

D.F.

Naja, ich könnte zwar mal es wi bei Shawshank Redemption versuchen, aber ich bleibe lieber im Knast als dirch ein Abflussrohr zu kriechen. Also würde ich vermutlich erst mal versuchen die meisten Insassen dazu überreden bei der Sache mit zu machen aber mur über versteckte Botschaften, ohne die Identität preiszugeben, da sonst auch Spitzel bzw. “die Gegner” von mir wissen würden und mich stärker bewachen liesen. Wenn man aber so eine großangelegte Sache durchziehen würde wäre es wahrscheinlich dass unerwünschte Personen davon Wind bekommen und das ist auch den anderen wahrscheinlich klar, deshalb lange geheim vorbereiten und dann innerhalb von 1-2 Tagen durchziehen. Ich würde mich aber nach außen mit dem Direks gutstellen und ein paar Stunden nach Verbreitung des Plans zum Aufstand ihm davon Bescheid geben und ihm ein paar Details erklären. (Leider habe ich Ranibow noch nicht gesehen und kenn deswegen Details zu den Personen und der Anstalt selbst nicht, deswegen Beschreibe ich vermutlich Dinge die so nicht sein könnten. Ich bitte um Nachsicht.) Ich würde 4-5 Gruppen von Gefangen bilden und alle relativ groß machen, außer einer, welche nur 4-5 Personen beinhaltet. Ich würde dem Direks die Orte sagen, an denen die großen Gruppen ihren Aufstand beginnen würden. Den verbleib der letzten Gruppe sage ich nicht. Ich würde auch keine Namen nennen, wer in welcher Gruppe ist. Die Aufstände würde ich kurz vor Ablauf der Zeit, in der sich die Gefangenen außerhalb ihrer Zellen bewegen dürfen (z.B. auf dem Hof), beginnen lassen und hoffen dass es möglichst dunkel ist, also an einem bewölkten, oder Wintertag. Doch bevor die Aufstände beginnen gehe ich zum Direktor und sage ihm, dass Nachrichten aufgetaucht sind, die keiner Entschlüsseln kann und somit vermutlich an die engsten Vertrauten des Kopfs der Aktion gerichtet ist. Ich bitte ihn darum mich zu begleiten, da es auch Nachrichten gibt die wahrscheinlich an ihn direkt gerichtet seien und nur er sie verstehen könne und auch, dass mindestens 2-3 Polizisten/Wärter uns begleiten, aber die anderen sollen auf die anderen Tumulte achten, da wir es wohl nur mit einer kleinen Gruppe zu tun bekommen. Ich würde sie zu der kleine Gruppe locken, welche dann fliehen solle in Richtung des nächstgelegen Aufstands. Wir laufen von hinten und ungeschützt in den Aufstand, der nun in vollem Gange ist und die große Ansammlung würde auf den Direks und seinen Schutz anspringen und sie besiegen, da es weinge sind. Ich wäre zuvor in der Menge untergetaucht. Nach dem Beseitigen des Direks schnappe ich mir die Uniform eines seiner Begleiter und verziehe mich wieder. Dann läute ich die letzte Phase meines Plans ein und lasse die anderenVersammlungen anfangen Tumulut zu machen, da sie bisher still waren (dazu muss das Timing passen, da ich nur im Voraus Anweisungen geben kann). Vermutlich hat das Gefängnis Verstärkung von der Polizei erhalten, da ja ein großer Tumult angkündigt wurde. Wenn nun alle Gruppen an verschieden Orten anfangen zu randalieren und sich langsam auf sich zu bewegen, entseht rießiges Chaos, welches ich nutze um unauffällig mit verletzten Wärtern und Polizitsen abzuhauen. Danke des Aufruhrs und der Dunkelheit achtet wohl niemand mehr allzu genau auf mich/mein Aussehen. Ich liefere die Verletzten Feinde noch ab und verdampfe.

Ich weiß, dass ist kein perfekter Plan und eine Finale Version würde vermutlich anders Aussehen, da ich diesen Plan wahrscheinlich über Moante/Jahre entwickeln würde aber den Ansatz finde ich ganz gut.

Fabian Scholz

Ich würde versuchen an ein Gift heran zu kommen das mich schein Tod erscheinen lässt. Und danach vom Bestatter abhauen wenn das Gift nicht mehr wirkt.

Steffi

Ich würde versuchen vertrauenswürdige Freunde zu kontaktieren, die sich als Wachen einschleusen und mir bei der Flucht schliesslich helfen. Das Ganze wäre natürlich etwas langwieriger, aber lieber besser geplant 😁

Dardan Hasani

Ich würde einen Tunnel graben, und meine kleine hacke in einem buch verstecken. Und weg bin ich.

lukasbroghammer

Ez das komplette Programm von Prison Break Staffel 1 abziehen. Verbündete suchen, den Gefängnisplan tätowieren usw.

saaru

Ich würde wie in Prison Break ein Plan machen mit meinem Bruder bzw. meinen Bruder einen Plan erstellen lassen 😅.

David Theil

Die Toilette lösen und Nacht für Nacht die Installations- und Wartungsebene weiter erkunden. Dann meinen Zellenbuddy schnappen und fliehen. (Hust…a way out)
Was?
Was?

Luca Care

Ganz klassisch nen tunnel Graben 😀

Rock[JCK]

Ich würde mir eine Person suchen mit der ich zusammen arbeiten könnte, um dann durch die Luftschächte ein Fluchtweg suchen. Falls das nicht klappt würde ich probieren mich per Wäschedienst nach draußen zu manövrieren, um dann das Auto zu klauen und das weite zu suchen. Wenn ich dann draußen bin muss ich erstmal ein sicheres Versteck suchen und das Auto zurücklassen.

Melih

Wäre das die Strafanstalt wie aus Rainbow würde ich vermutlich den richtigen Augenblick abwarten und dann mit meinen Insassen einen Plan schmieden und die Wachen überwältigen. Und ja dann ganz normal durch den Eingang oder anderweitigen Durchgang, wenn dieser vorhanden und zu betreten ist.

Undiscasy

so wie in die verurteilten von stephen king

Christine Goehlen

Ich würde einen Wachen von hinten überwältigen und dann seine Klamotten anziehen und deinen Pass nehmen und einfach rausgehen

Kira

Ganz klassisch mit einem Löffel einen Tunnel aufkratzen.

Colunbius

Ich würde versuchen den wachmeister an der zelle K.O zu schlagen und ihn die Schlüssel ab zunehmen und dann leise aus dem gefängis flüchten.

Julius

Ich würde mit meinen Mithäftlingen eine Massenkeilerei anzetteln um in dem dadurch entstehenden Chaos mit Ihnen zu entkommen.

Kevin

Würde auch wie ein großer Teil mit dem Tunnelsystem entkommen oder wenn es keins gibt halt das Abflussrohr

Lina

Die Insassen gegen die wachen aufbringen
Uniform und Karte klauen und einfach rausgehen 😊

Elias Geyermann

Ich glaub ich würde mir nen persönlichen Kazami Yuuji holen xD das klappt auf jeden Fall ^^

Azafey

Durch die Kraft der Freundschaft! 👌

Ali Celik

Ich würde wie bei dem Hitman Videospiel die Wachen mit Taschentüchern und Chopsticks ausknocken und die Schlüsseln an mich nehmen.

KeyCee

Vermutlich so ähnlich wie bei „Die Verurteilten“ über einen Tunnel oder Loch

Ronny Block

Ich würde mich ganz oldschool durch einen Tunnel ins Freie graben. Für Werkzeug würde ich versuchen, einen Job in der Werkstatt zu bekommen und versuchen etwas herauszuschmuggeln.

hashir

ich würde es wie die jungs es gemacbt hatten den pedo aussnutzen wobei dafür müsste ich gut aussehen sad life egal vilt klappts aber ich würde nicht die seife aufheben und mir ein team zsm stellen und dann den plan befolgen aber aufjedenfall bei der flucht sarzaki vermöbeln .

Tom

Ich würde ein Feuer legen und bei der Evakuierung versuchen zu entkommen.

Leon Noack

Ich würde ein paar wachen versuchen auf die Seite der Häftlinge zu locken und dann einen aufstand mit alles Häftlinge planen und dabei ausbrechen.

David Will

Eine Bestechung bestimmter Wachen halte ich für das Japan der damaligen Zeit am effektivsten. Einen Tunnel dagegen halte ich für unmöglich, es ist ein Betonboden und selbst wenn es Erde wäre, wär das ganze zu langwierig.

Ethem

Wenn ich es euch sagen würde kann ich es ja nicht mehr Tun :p

Julian Brehm

Ich würde versuchen eine der Wachen bestechen, falls nötig auch erpressen, um auf stille und unbemerkte Art und Weise zu verschwinden… 😉😏🤫

Ninarko

Unauffällig verhalten und irgendwie einen Tunnel graben ? Wenn das überhaupt möglich wäre, wüsste nicht, wie sonst xD oder einen Hinterhalt planen o.o

Maiiko

So Sato (Ajin) like wär schon echt geil und gleichzeitig ziemlich krank

Victor van Duijn

Mit einem gummielefanten und einem heliumballon 😉

Denny

Ich würde versuchen erst einmal Freunde zu finden und dann zusammen über ein Tunnelsystem zu entkommen

Cindy

Ich würde mich mit vielen Leuten zusammenschließen und einen Hinterhalt planen und so ausbrechen

Aniwolf

Ich würde mir Verbündete suchen, die die Wärter ablenken z.B. mit einem Aufstand,Feuer oder ähnlichem und mich dann mit aus der Wäscherei stibitzten Wärteruniformen in dieser Zeit verdünnisieren.

Philipp Brunner

Ich würde versuchen, eine Wache zu erledigen und irgendwie an die Schlüssel zu kommen. Mit den Schlüssel würde ich dann alle Gefangenen in der Nacht befreien und zu diesem Zeitpunkt mit allen einen Überraschungsangriff starten und dann in dem Getummel fliehen.

Ursula

Mhh kommt wohl drauf an wie die grbaut ist . Je nachdem wie, würde ich einen Tunnel nutzen

Moritz

Wie Tim Robbins einen Tunnel hinter einem Poster verstecken und mich langsam vorarbeiten.

Thomas Anicic

Ich würde mit einem Löffel einen Tunnel graben und abhauen 🙂

J Man the german

Ich würde das Deathnote nehmen und dann immer nett zu allen Wertern sein bis ich alle ihre Namen weiß.

meyer

durch anliefera raus schmuggeln

Revan335

Tunnel wäre eine Möglichkeit. Lücken im Plan der Wachen/Abläufe verwenden eine andere.

Jenny

Einen sexy und netten Wächter so beziehen, dass er mich heiraten will und mir bei der Flucht verhilft! Wenn er sich bewährt, wird unser le gemeinsame Zukunft ein aufregendes Abenteuer.

Kurisu_KuriGohan

Ich würde meinen Tod vortäuschen.

75
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x