© 1999 Eiichiro Oda/Shueisha,Toei A

Der »One Piece«-Schöpfer Eiichiro Oda gewährt euch einen Einblick in seine Arbeit: So könnt ihr mitverfolgen, wie eine Farbseite im erfolgreichsten Manga aller Zeiten entsteht!

Auf dem offiziellen Twitter-Account zum »One Piece«-Franchise wurde ein Video veröffentlicht, das euch im Zeitraffer die Entstehung einer Farbseite vom ersten Sketch bis zum fertigen Ergebnis zeigt!
Die Illustration wurde in der 27. Ausgabe des Jahres 2020 der »Weekly Shounen Jump« veröffentlicht und stellt eine Party dar, bei der ursprünglich Ruffy am DJ-Pult stehen sollte – dieses Detail wurde im Laufe der Entstehung auf Sanji umgemünzt:

Seit 1996 erscheint »One Piece« in der »Weekly Shounen Jump« und gilt mit weit über 320 Millionen verkauften Bänden als erfolgreichste Comic-Serie eines einzelnen Autors weltweit.
Oda brachte zum aktuellen Zeitpunkt 96 Bände der immer noch fortgesetzten Geschichte zustande, die in Deutschland beim Publisher Carlsen Manga erscheint.

Die Story dreht sich um eine Welt, in der zahlreiche Piraten dem sagenhaften »One Piece« nachjagen – einem Schatz, der alles bisher da gewesene in den Schatten stellen soll.
Nachdem der Junge Monkey D. Ruffy schon immer von einem Leben als Pirat geträumt hat, bricht er eines Tages auf, um eine Crew zu versammeln und das One Piece zu finden.

»One Piece«: Neue Infos zum Anime angekündigt

Der Anime zu »One Piece« adaptiert seit 1999 den weltbekannten Manga vom Zeichner Eiichiro Oda und entsteht seit der Premiere unter wechselnder Regie bei Toei Animation (»Dragon Ball«, »Digimon«).
Bis dato brachte der Anime 929 Episoden und 14 Filme hervor, in Deutschland könnt ihr aktuelle Folgen bei Anime on DemandCrunchyroll und Wakanim jeden Sonntag auf Japanisch mit deutschen Untertiteln erleben. Der Publisher Kazé veröffentlichte die Serie außerdem bis Folge 715 auf DVD.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Bei welchem Arbeitsschritt würdet ihr Oda-sensei gerne mal über die Schulter schauen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei