ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Dass One Piece nicht nur aus atemberaubenden Kämpfen und abgedrehtem Humor besteht, sollte mittlerweile nicht nur seinen Fans bekannt sein. Geliebt sind vor allem die Lehren, die man immer wieder aus den Abenteuern in der Piratenwelt ziehen kann.

Bald 900 Folgen und über 950 Manga-Kapitel hat die Geschichte rund um Ruffy und seine Crew nun schon hervorgebracht. Dass dort nicht immer nur Regenbogeneinhornpups herrscht und es auch gern mal ordentlich zur Sache geht, ist da natürlich klar. Allerdings sind die großartigen Kämpfe nicht das Einzige, das aus solchen Augenblicken resultiert.

In ihnen schlummern immer wieder Lehren und Lebensweisheiten, von denen selbst der gestandenste Mann noch etwas lernen kann. Grund genug, einmal fünf davon rauszusuchen und ein wenig näher auf sie und ihre Bedeutung einzugehen.


ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Es gibt Situationen im Leben, in denen man einfach weiterkämpfen muss. Auch wenn man keine Chance hat.

– Lysop

Selten hat unser aller Lieblingslügenbold etwas so Wahres von sich gegeben und das obwohl er selbst bekennender Angsthase ist und lieber flüchtet, als sich in einen Kampf zu stürzen, den er sowieso nicht gewinnen kann. Zumindest zu Anfang.

Wie wir an dieser Aussage deutlich erkennen können, sieht auch der Lockenkopf irgendwann ein, dass man nicht immer nur weglaufen und bestenfalls noch anderen allen Ärger überlassen kann. Es gibt Dinge, für die man kämpfen muss, so aussichtslos die Schlacht auch erscheint. Nichts fliegt einem einfach so zu oder wendet sich von ganz allein zum Guten. Man muss schon etwas dafür tun und wenn nötig auch dafür kämpfen. Vor allem wenn es einem so unsagbar wichtig ist wie Lysop seine Freunde.


ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Blind zu sein, ist keine Schwäche.

– Fujitora

Manchmal glauben wir, nur weil uns etwas einschränkt, macht es uns automatisch schwächer. Dass das Schwachsinn ist und wir einfach nur versuchen müssen, die positiven Aspekte daran zu sehen, erkennen wir in all unseren Selbstzweifeln nur schwerlich.

Nicht so Fujitora. So einschüchternd der bullige Marineadmiral auch wirkt, wird er doch von einem ziemlich üblen Makel geplagt: Er ist blind. Eingeschränkt wird er davon allerdings nicht. Im Gegenteil. Statt sich allein auf seine Augen zu verlassen, hat er gelernt, seine übrigen Sinne für sich arbeiten zu lassen und sie so zu schärfen, dass er seine Augen gar nicht mehr braucht. Er hat seinen eigenen Weg gefunden, sich über seine augenscheinliche Schwäche hinwegzusetzen und an ihr zu wachsen. Und nun ist er stärker als je zuvor.


ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Woran stirbt ein Mensch? An einer Kugel im Herzen? Nein.
An Krebs? Nein.
An einem giftigen Pilz? Nein.
Ein Mensch stirbt erst, wenn er vergessen wird.

– Doc Bader

Was uns nach dem Tod erwartet, ist eines der größten Rätsel der Menschheit. Umso stärker ist unsere Furcht vor dem, was folgt, scheut der Mensch doch nichts mehr als etwas, das er nicht kennt. Es kann gut sein, dass nach unserem Tod nichts mehr kommt und wir einfach vor uns hin vegetieren, bis uns ein paar hungrige Würmer aufgefuttert haben. Aber ist das wirklich das Ende?

Nicht für Choppers schrulligen Ziehvater. Der brachte, vollkommen in die Ecke getrieben und mit der Gewissheit, dass sein Leben nun sein Ende finden wird, seinen Peinigern die wundervolle Lektion näher, dass der Tod eines Menschen nicht automatisch sein Verschwinden bedeutet. Solange trotz seines Ablebens noch immer jemand an ihn denkt, ist er nicht tot. Erst wenn er vollständig vergessen wurde, verschwinden die Fußspuren, die er auf dieser viel zu großen Welt hinterlassen hat. Ein beruhigender Gedanke, oder?


ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Geld und Juwelen sind nichts als Steine und haben kein Herz und keine Seele. Einfach zu leben, ist das wahre Glück.

– Riku Doldo

Wie heißt es so schön? Geld allein macht auch nicht glücklich. Und genau das will der weise König damit ausdrücken. Du kannst noch so viel Geld und Juwelen besitzen, am Ende des Tages bringen sie dir überhaupt nichts, wenn du in einen Käfig eingepfercht in irgendeiner Ecke hockst und nur auf deinen Tod wartest.

Frei über das eigene Leben entscheiden und ohne Angst, dass es jederzeit enden könnte, leben zu dürfen. Es mit jenen Menschen teilen zu können, die einem die Welt bedeuten. Lieben und geliebt zu werden. Das ist es, was wahren Reichtum ausmacht.


ONE PIECE © 1997 by Eiichiro Oda/SHUEISHA Inc.

Meine Freunde gebe ich nicht her. Selbst wenn ich dafür sterben muss.

– Ruffy

Mit diesem Zitat spricht der quirlige Hauptcharakter der Serie das größte in One Piece behandelte Thema an: Freundschaft. Ohne Freunde ist man nichts. Man erreicht nichts. Man ist schwach. Nur gemeinsam ist man stark genug, selbst die größte und stärkste Mauer einzureißen. Sie geben einem die Liebe und die Kraft, wieder aufzustehen, wenn man am Boden liegt.

Und für nichts in der Welt würde man jene viel zu wertvollen Bande hergeben, die einem so viel schenken, dass allein der Gedanke daran, sie zu verlieren, unsagbar schmerzt. So sehr, dass man lieber sterben würde, als seine Freunde und Kameraden nicht mehr an seiner Seite zu wissen, käme das doch einem noch viel schmerzhafteren Tod gleich.


Noch mehr zu One Piece


Jetzt seid ihr gefragt!

Welches ist euer liebstes One-Piece-Zitat? Welche Lehre aus Odas Piratensaga habt ihr euch besonders zu Herzen genommen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
DennisCarmenKinChiroArnegreenosan22 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sebastian
Gast
Sebastian

Danke für diese wunderbare Zusammenfassung, genau das und allein ruffys Einstellung machen die Serie unvergleichlich…

Hakaku
Gast
Hakaku

Mein Lieblingszitat in One Piece stammt vom König der Piraten ^^
‼️Der Wille der niemals gebrochen werden kann und sich dennoch beugen muss, das ist der Lauf der Geschichte, doch solange der Mensch nach Freiheit dürstet und für seine Rechte eintritt ,wird er ewig Leben‼️

greenosan22
Gast
greenosan22

zitat von shanks +/-:
du kannst auf bier auf mich schütten, du kannst mich schlagen, du kannst sogar auf mich spucken; ich lache darüber.
Aber welchen grund auch immer du hast, guten oder schlechter, ich verzeihe niemandem der meine Freunde verletzt

Arne
Gast
Arne

“It’s wrong to resent a child for the sins of his father ” – Edward Newgate ” Whitebeard “

KinChiro
Gast
KinChiro

Sanji:
“Gott hat das Essen erfunden, aber der Teufel das würzen”
Für mich als Koch ist das ein sehr schönes Zitat

Carmen
Gast
Carmen

” Wo kommen wir denn da hin wenn Piraten keine Träume mehr haben? Die spinnen doch!
Piraten werden immer Träume haben, ja unsere Träume sterben nie!” Ich liebe diesen Spruch und bekomme immer, immer, immer wieder Gänsehaut :3

Dennis
Gast
Dennis

Rotfuß Jeff:
“Nur der Wille zählt,,