©KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA,THE PROMISED NEVERLAND COMMITTEE

Nach gut vier Jahren soll der Mystery-Manga »The Promised Neverland« in der übernächsten »Shounen Jump« beendet werden – dabei erwartet die Fans jedoch noch eine Überraschung!

Wie die kürzlich veröffentlichte, 26. Ausgabe der »Weekly Shounen Jump« im Jahr 2020 bekannt gab, endet der Horror-Manga »The Promised Neverland« in der übernächsten Nummer, die am 15. Juni 2020 in den japanischen Handel kommt.
Damit brachten Autor Kaiu Shirai und Zeichner Posuka Demizu ihre Serie auf stolze 181 Kapitel, die insgesamt 20 Mangabände ergeben.

Schon im Mai hatte die »Jump« angekündigt, ein »besonderes Projekt« zum Ende des Mangas zu planen, genauere Details dazu wurden im Zuge der Ankündigung jedoch nicht genannt.

© Posuka Demizu / Kaiu Shirai / Shueisha

»The Promised Neverland« nimmt euch mit in die Welt von Emma, Norman und Ray. Die drei Kinder führen im Waisenhaus Grace Field ein friedliches Leben. Dort können sie tun und lassen was sie wollen, mit der einzigen Regel, das Gelände des Heims niemals zu verlassen. Doch eines Tages führt ein unglücklicher Zufall dazu, dass Emma und Norman dieses Gebot brechen und über die schreckliche Wahrheit ihrer Heimat stolpern …

The Promised Neverland: 6 Dinge, die uns der Anime beibringen kann

In Deutschland sind derzeit 13 Bände beim Carlsen-Verlag erhältlich, die gleichnamige Anime-Adaption vom Studio Clover Works (»Fate/Grand Order: Absolute Demonic Front – Babylonia«, »Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai«) setzt die Geschichte aktuell etwa bis zum fünften Band um.

Eine zweite Staffel des Animes wurde ursprünglich für Oktober 2020 angekündigt, aufgrund der vorherrschenden COVID-19-Epidemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Produktion jedoch auf Januar 2021 verschoben.

Die Serie ist hierzulande als Stream bei Wakanim auf Japanisch mit deutschen Untertiteln verfügbar, während Publisher Peppermint die Serie samt deutscher Synchronisation auf Blu-ray und DVD vertreibt.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Seid ihr zufrieden damit, dass »The Promised Neverland« bald endet oder hätte die Reihe eurer Meinung nach noch weitergehen können?

Schreibt es uns in die Kommentare!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
EndoMax Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Max
Gast
Max

Bin ein Großer Fan des Mangas!
Bedeutet das die 13 Deutschen Mangas den ersten 5 Japanischen Mangas entsprechen?
Dann würde ja noch einiges auf uns zukommen😉