Der Publisher Bandai Namco veröffentlichte nun auf seinem YouTube-Kanal einen neuen Trailer zur zweiten One Punch Man-Staffel – und desillusionierte damit zahlreiche Fans.

Ab April soll Glatzkopf Saitama seine Gegner wieder mit einem Schlag zu Boden strecken. Gut drei Jahre gingen ins Land, seit die erste Staffel in der Herbstseason 2015 premierte und einen Hype sondergleichen rund um die kreative Superheldenparodie auslöste, wenn nicht sogar Wegbereiter für weitere Hypes des Hero-Genres wie My Hero Academia oder Mob Psycho 100, war.

One Punch Man 2 Saitama
Auch Saitama selbst wirkt (wie immer) ziemlich unbegeistert. | © ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Die neue Staffel soll dabei nicht wie der Erstling von Mutterstudio Madhouse unter der Schirmherrschaft von Erfolgsregisseur Shingo Natsume entstehen, sondern es kümmert sich Majimoji Rurumo-Regisseur Chikara Sakurai  beim Studio J.C. Staff mit einem größtenteils anderen Team um die Fortsetzung.

Erhalten bleiben jedoch u.a. Tomohiro Suzuki (Series Composition), Makoto Miyazaki (Musik), Chikashi Kubota (Character Designs), Shigemi Ikeda und Yukiko Maruyama (Art Direction).

Nachdem die aktuellen J.C. Staff-Titel Date a Live III und A Certain Magical Index III bereits einige Produktionsprobleme zu beklagen haben, hat ein neuer Trailer nun die Vermutungen der Fans bestätigt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

One Punch Man 2 könnte dem Niveau der ersten Staffel nicht gerecht werden. Den dynamischen, handanimierten Kamerafahrten und den aufwendigen Kampfanimationen der ersten Staffel wichen Standbilder, Szenen, in denen sich nur die Münder der Charaktere bewegen und undetaillierten, roboterhaften Bewegungen.

Davon abgesehen gibt`s im Laufe des Trailers mehrmals Schwarzbilder statt Bildschirmfüllenden Animationen. Kein gutes Zeichen, wenn man bedenkt, dass solche Promovideos einen ersten Einblick in die Qualität eines Anime geben sollen.

Die Fans zeigen sich bestürzt:

»Das … das ist … schrecklich. Ich wusste gar nicht, dass einen Trailer in die Depression treiben können.« lautet ein Kommentar auf Youtube.

»Man könnte meinen, dass die sich von dem Geld, dass sie durch das neue Studio gespart haben, zumindest ein paar Zwischenframes leisten könnten.« ein anderer.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Gerüchten zufolge soll die erste Episode von einer zweistelligen Anzahl an Animationsregisseuren bearbeitet werden.  Ein Animationsregisseur ist dafür zuständig, die Zeichnungen der Animatoren zu korrigieren und den Zeichenstil, sowie das Aussehen der Charaktere einheitlich zu halten.
Hier gilt also: Viele Köche verderben den Brei!


Wird One Punch Man 2 nun wirklich eine Enttäuschung?

Eines steht schon mal fest: Die dynamischen Actionsequenzen und kreative Inszenierung des Erstlings wird One Punch Man 2 ganz bestimmt nicht erreichen.

Das Studio hat sich mit sieben Projekten, die allein für dieses Jahr noch in der Pipeline hängen, schlichtweg überlastet, hat keine Ressourcen mehr frei für aufwendige Actionszenen und erhält allmählich auch die Quittung – Die Verkaufszahlen zu A Certain Magical Index III liegen weit unter denen der Vorgängerstaffeln und der »One Punch Man«-Trailer kann auf Youtube fasst 400 Dislikes gegen 800 Likes verzeichnen.

Hier hat man sich eindeutig verplant und allem Anschein nach wenig große Namen für die Adaption einspannen können.

Fans freuen sich nichtsdestotrotz auf eine spannende Geschichte, in der Saitama vom mächtigen Garou ganz schön ins Schwitzen gebracht wird und die auf jede Menge spannende Superheldenmomente hoffen lässt.

Generische Kampfszenen, stockende Bewegungen – Wo in Staffel 1 noch brachiale Action herrscht, bleibt nun nur noch eine durchschnittliche Produktion. | © ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Was Serien wie Kemono Friends und Psycho-Pass bei Fans in Ungnade fallen ließ, scheint nun auch One Punch Man zu befallen: Eine Fortsetzung, die aus Zeitdruck entstand und ihre Fans enttäuscht zurücklässt.

Die Wahl auf J.C. Staff fiel vermutlich, weil Shingo Natsume und Team derzeit mit Projekten wie Boogiepop and Others ausgebucht sind und daher keine Zeit für Saitamas Abenteuer gehabt hätten. Ein Problem, das die Zeit hätte lösen können …

Mehr zu One Punch Man 2 und ob trotz des enttäuschenden Trailers ein wenig Hoffnung in Sicht ist, erfahrt ihr in unserer ausfühlichen Seasonpreview.


Jetzt seid ihr gefragt!

Hättet ihr noch ein Jahr gewartet, wenn One Punch Man 2 dann mit dem alten Team entstanden wär? Oder ist es für euch langsam an der Zeit für eine Fortsetzung, egal von welchem Studio?

Schreibt es uns in die Kommentare!


Ihr wollt mehr zum One Punch Man-Anime, -Manga oder -Webcomic erfahren? Verpasst auf unserer Übersichtsseite keine Infos aus dem Universum rund um die Serie.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Tuan Anh Tran

Der Trailer ist leider nicht vielsagend. Ich muss auch zu geben zu viele Bilder mit sprechenden Charakteren. Sieht eher aus als würden die etwas kauen. Ich denke jedoch, dass dadurch Story Spoiler vermeidet werden sollen. Trotzdem ist es ein sehr ernüchternder Trailer.

Tuan

Ich habe es nicht unbedingt notwendig, dass One punch man auf Krampf jetzt rauskommt. Die 1. Staffel war unfassbar geil, aber wenn man eine 2. Staffel raus bringt und seine ganze Community gegen sich auflehnt , weil sie schlecht animiert ist , ist das nicht Sinn und Zweck der Sache, oder ? Ich bin gespannt was jetzt dabei raus kommt und dir Community wird sicher nicht zimperlich sein ihre Meinung kundzutun.

AbeTan

Also ich versteh schon, dass man vielleicht versucht nicht viel zu spoilern, ABER und es ist leider ein echt großes Aber, ich denke wir werden nicht wirklich das bekommen was wir durch Staffel 1 erwarten. Es wird sicher ein-zwei fights geben, die es in eine ‘Top 10 Anime Fights’ schaffen. Das wars dann aber auch. Die Messlatte war leider viel zu hoch gesetzt. Schon die Genos Szenen wirken komisch. Entweder bewegt er sich so gut wie gar nicht oder seine Arme sehen halbwegs CG animiert aus. Aber ich hoffe wir werden alle vom Gegenteil überzeugt.

Ich hätte persönlich länger warten können, aber ich denke nicht, dass das die Animation beim Studio großartig besser gemacht hätte. Mache können es eben besser als andere :/

(Und wieso hat jeder so ein ultra langes Gesicht? :’D )

Ahmet Cinar

Ich würde liebend gerne warten wenn dann etwas besseres entstehen wurde

whoever

Bitte bezeichnet NIE mehr ein Promotional Video als Trailer. Oder lasst es ganz sein wenn ihr den Unterschied nicht kennt. Ein Promotional Video ist unfertig, soll anteasern, wird eben eingeworfen. Daher gibt es auch gern mal ~4-5 Promotional Videos. Ein Trailer hingegen ist dann final, weshalb es davon auch im Regelfall nur 1-2 gibt. Erst dieser zeigt das wahre Potenzial was einen erwartet. Also vermischt bitte die Begriffe nicht und schreibt so einen Schmarrn, danke.

Luee Ryuzaki

Der Trailer wirkt wie eine schlechte Fillerfolge von Naruto 🙁
Mir hätte es echt nichts ausgemacht noch ein Jahr auf gut Animationen zu warten!

bibio

Ich hätte kein Problem damit gehabt länger zu warten. Ich bin aber persönlich auch trotz diesem Artikel und der Reaktionen anderer nicht negativ darauf eingestellt. Ich freu mich trotzdem und hoffe dass es mir gefallen wird.

SinCityofDoom

Ich hätte auch noch 2 Jahre gewartet, wenn es dann den alten Vibe besitzen würde.

Shinra

Das Problem bei dem Ganzen war die frühe Ankünding für die Fortsetzung…Wäre das nie passiert, wäre auch nie der Druck des Hypes entstanden.

MyutantPlant

Also mir wäre es recht gewesen, wenn sie noch auf das Studio Madhouse gewartet hätten, da dieses für seine bombastischen Animationen weltbekannt ist und hätten sie den alten Regisseur genommen, hätte der bestimmt eine weitere tolle Geschichte geschrieben. Ich hoffe aber trotzdem dass der Anime gut wird und habe auch noch Hoffnung

Halbarad

Ich bin begeisterter Digimon-Fan und war vor 2 Wochen im 6. Teil im Kino. Trotz der Fanbrille haben mich die schlechten Animationen so gestört, dass ich das Finale echt nicht genießen konnte und an My Hero und OnePunchMan denken musste, was heut zutage für Animationen möglich sind.
Gute Animationen können so viel aus einem aktionreichen Anime raushohlen und sind für mich heutzutage unerlässlich.

Shiro

Und wenn ich 10 Jahre warten müsste. Bevor ich Müll zu sehen bekomme, warte ich lieber!
Sie sollten sich ein Beispiel an den Cyberpunk entwicklern nehmen, da heißt es: ” Seid nicht ungeduldig, gut Ding braucht Weile”
So soll das sein, und nicht produzieren, produzieren, produzieren… wird schon jemand kaufen. Qualität statt Quantität bitte.

Julian

Ich denke nicht dass die zweite Staffel so schlecht wird wie es im Trailer gezeigt wurde! Ich bin mir zwar sicher dass die zweite Staffel nicht mit der ersten mithalten kann allerdings glaube ich auch nicht dass sie so schlecht wird wie im Trailer.

Mara

Bin mit dem Trailer sehr spät dran, habe von dem ganzen Trubel gar nichts mitbekommen.
In erster Linie denke ich, dass viele Leute momentan sich wirklich nur die schlechten Frames des Trailers ansehen und diese dann zerreißen, aber nicht jede Animation ist unsauber. Als Genos aus dem Rauch heraus springt und auf den Roboter eindrescht – das sieht schon nice aus!
Gut, ich muss zwar schon sagen, dass die “Meine Güte was haben die da gemacht?”-Momente eher überwiegen beim ansehen. Genos sieht echt komplett anders aus, was an seinen CGI-Armen liegt die mir persönlich überhaupt nicht gefallen. Insgesamt fehlt mir eben die atemberaubende Dynamik die man aus S1 kennt und das stimmt mich ein wenig traurig, vor allem da mehr als drei Jahre doch schon eine gewisse Zeit sind! Aber lieber würde ich noch 2 Jahre warten (Evangelion Fans sind geübt darin zu warten) um eine ordentliche S2 zu bekommen die nahtlos (!) an die erste Staffel anknüpfen kann in Qualität, Witz und Aktion. Dennoch lasse ich mich nicht ganz entmutigen, denn solange ie Charaktere nicht komplett umgeschrieben wurden oder Ähnliches ist und bleibt es One Punch Man. Freue mich trotzdem, auch wenn eines meiner Augen ein bisschen tränt.

Marc K.

Sehr schade, das man das Studio gewechselt hat. Madhouse hat immer gute Arbeit geleistet, was die Animationen und generell die Umsetzung angeht. An dem Beispiel J.C. Staff erkennt man mal wieder sehr gut, dass einfach zu viele Anime in einer Season produziert werden. Hätte man sich doch bloß mehr Zeit gelassen, aber neeeeeeeeein…

Natürlich ist das schön, wenn man viele verschiedene Anime aus allen Genres in einer Season gucken kann und viel Abwechslung hat, aber gerade diese Masse, welche sich manche Studios selbst auferlegen, sind für das Endprodukt einfach nicht vorteilhaft. #NurDollarZeichenImAuge

Ich persönlich würde mir eher die Hälfte an angekündigten Anime in einer Season wünschen, dafür aber bessere Arbeitsbedingungen bzw. Gehalt für die Mitarbeiter/Animateure etc. eines Studios und eine bessere Umsetzung/Qualität des Mangas / der Light Novel oder des Anime-Originals.

Da ich aber weiss, wie die japanische Gesellschaft tickt, wird sich da wohl so schnell nichts ändern.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x