©2019 アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!

Anime on Demand und Wakanim lizenzieren We Never Learn

Die Streamingdienste Anime on Demand und Wakanim gaben bekannt, dass man sich die Lizenz an der kommenden Romantikkomödie We Never Learn gesichert hat.

Dabei erscheint bei Wakanim ab dem 06. und bei Anime on Demand ab dem 13. April jeden Samstag eine weitere Folge mit japanischem Ton und deutschen Untertiteln, die Serie wird bei beiden Anbietern ein Teil des Abonnements sein und auch als Einzelkauf zur Verfügung stehen.

We Never Learn adaptiert den gleichnamigen Manga von Taishi Tsutsui, der ab November von Kazé Manga auch in Deutschland verlegt wird.

Der Anime ist dabei das Erstlingswerk der beiden neuen Studios Arvo Animation und Studio Silver und wird von Yoshiaki Iwasaki (Familiar of Zero, Love Hina) inszeniert.

Mehr über We Never Learn erfahrt ihr in unserer ausführlichen Seasonpreview zum Anime.

Neuer Anime vom Senran Kagura-Produzenten

Wie aus einem Interview in der neuesten Ausgabe der Weekly Famitsu hervorgeht, arbeitet Senran Kagura-Produzent Kenichirou Takaki nun schon seit Längerem an einem neuen Mixed Media-Projekt, das zunächst aus einem Videospiel und einem Anime bestehen soll.

Während sich das Game schon seit ungefähr anderthalb Jahren in Entwicklung befände, nannte er weitere Details zum dazugehörigen Anime: Demnach wird Hiraku Kaneko (Valkyrie Drive: Mermaid, Tsuredure Children) die Regie übernehmen, während Hanaharu Naruko (Suisei no Gargantia, A. I. C. O. -Incarnation-) für das Charakterdesign verantwortlich zeichnet.

Nach Takakis Aussage, werden die weiblichen Charaktere im neuen Projekt im Gegensatz zu Senran Kagura »bedeckt bleiben«. Weitere Details wie Name, Genre oder Handlung sind dagegen noch nicht bekannt.

Das Senran Kagura-Franchise ist insbesondere durch ausschweifende Ecchiszenen bekannt. | © MarvelousAQL /『閃乱カグラ』パートナーズ

Neues Poster zu Rising of the Shield Hero veröffentlicht

Auf der offiziellen Website der Light Novel-Adaption Rising of the Shield Hero wurde ein brandneues Key Visual veröffentlicht. Dieses gibt einen ersten Ausblick auf die zweite Hälfte des 25 Folgen starken Animes:

©2019 アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会

Außerdem veröffentlichte die Seite ein neues Promo-Video zur dreizehnten Folge. Diese wird voraussichtlich nächsten Mittwoch im japanischen Fernsehen und beim Simulcast bei Crunchyroll veröffentlicht:

Rising of the Shield Hero ist der wohl beliebteste Titel der vergangenen Winter Season und hat gute Chancen, sich auch in der kommenden Spring Season auf den oberen Plätzen zu halten.

Das Isekai-Abenteuer entsteht beim Studio Kinema Citrus (Made in Abyss, Shoujo Kageki Revue Starlight) unter der Regie von Takao Abo (Norn9).

Neuer Trailer und Behind-the-Scenes zu Netflix’ Ultraman veröffentlicht

Der amerikanische Streaming-Riese Netflix veröffentlichte einen neuen Trailer zur exklusiven Manga-Adaption Ultraman, die ab dem 01. April zum Abruf bereitsteht:

Noch dazu gibt ein neues Behind-the-Scenes-Video einen Einblick in die Motion Capture-Arbeiten, die den Charakteren aus Ultraman flüssige und natürliche Bewegungen verleihen sollen:

Ultraman entsteht unter der Leitung der Regisseure Kenji Kamiyama (009 Re:Cyborg) und Shinji Aramaki (Halo Legends) bei den Studios Production I.G. (Psycho-Pass) und Sola Digital Arts (Appleseed Alpha).

Der zugrunde liegende Manga stammt von Eiichi Shimizu und Tomohiro Shimoguchi und brachte seit 2011 13 Bände hervor. In Deutschland ist dieser bei Tokyopop erhältlich.

Extended Version von In this Corner of the World startet am 20. Dezember

Wie der offizielle Twitter-Account der erweiterten Fassung des Kriegsdramas In this Corner of the World, welches den Namen In This Corner (and Other Corners) of the World trägt, heute bekannt gab, kommt die schon seit geraumer Zeit angekündigte Extended Version am 20. Dezember in die japanischen Kinos.

Damit wurde das Releasedatum um exakt ein Jahr nach hinten verschoben, denn ursprünglich sollte der Film bereits 2018 seine Premiere feiern. Das Produktionskomitee entschloss sich jedoch für diesen Schritt, um die Produktionsqualität weiterhin zu sichern und dem zuständigen Studio MAPPA mehr Zeit zu gewähren.

Die neue Fassung wird circa. 30 Minuten Inhalt zum Ur-Film hinzufügen und »weitere Schicksale beleuchten«. Die ursprüngliche Version feierte am 28. Oktober 2016 ihre Premiere, in Deutschland wurde der Film auf dem Akiba Pass Festival 2017 uraufgeführt.

In this Corner of the World ist bei Universum Anime auf DVD und Blu-ray erschienen, sowie bei Netflix im Stream verfügbar.

© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

Synchronsprecherin Fuyumi Shiraishi ist verstorben

Wie die japanische News-Seite FNN verlauten ließ, ist die Synchronsprecherin Fuyumi Shiraishi am Donnerstag von uns gegangen. Sie starb in ihrem Haus in Tokio an Herzversagen.

Anime-Fans kennen sie eventuell als Mirai aus Mobile Suit Gundam oder Sachi aus Ashita no Joe.

Shiraishi war 82 Jahre alt.

Jetzt seid ihr gefragt!

Freut ihr euch auf das neue Projekt des Senran Kagura-Produzenten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Zavid0EndoAbetanDer Nudelholzritter der absoluten ZerstörungAslan Golzine Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Aslan Golzine
Gast
Aslan Golzine

ich weiss nicht ob es gewollt ist, oder nur n kleiner tippfehler, aber in den letzten zwei anime news ist im titel statt der 3 (märz) eine 8? 🙃

Der Nudelholzritter der absoluten Zerstörung
Gast
Der Nudelholzritter der absoluten Zerstörung

Wenn man eine 3 verdoppelt und dann die zweite 3 spiegelt, erhält man eine 8. Seems legit to me.

Abetan
Gast
Abetan

Ich bin ja nicht der größte Fan von CG Animes, aber bei Ajin hats echt gut funktioniert. Da hoffe ich, dass Ultraman mich auch nicht mit der Animation verscheucht. Denn eigentlich sieht es echt cool aus… aber es ist halt CG :/

Zavid0
Gast
Zavid0

Ich bin mal gespannt, ob das Studio Arvo den Ansprüchen mit der Serie Bokuben zum Manga gerecht wird. Ich mag den Mange echt gern und hoffe das die Umsetzung gut gelingt. Ein paar übrig gebliebene Sorgen bleiben nach wie vor bestehen :’D Und wenn Shield Hero das momentane Niveau beibehält muss es sich nicht vor Serien wie AoT oder One Punch Man verstecken. Zum neuen Projekt des Senran Kagura-Produzenten bleibt mir nur zu sagen, dass ich die Serie eher als mittelmäßig empfand. Also ist noch gut Potential nach obenhin frei, das genutzt werden kann. Vielleicht werden wir ja mir einem… Weiterlesen »