© 2014 FURUDATE Haruichi / Production I.G

Grund zum Jubeln für Netflix-Abonnenten: Ab Januar 2020 nimmt der Anbieter vier neue Anime-Hits wie etwa neue Folgen von Yu-Gi-Oh! ins Programm auf!

Streaming-Riese Netflix sorgt nach wie vor für Anime-Nachschub und verlautete heute, dass man seinen Katalog im kommenden Januar um vier neue Serien erweitern werde:

Haikyuu!! Kurasuno High School vs Shiratorizawa Academy ist die dritte Staffel des Volleyball-Hits aus dem Studio Production I.G (Psycho-Pass) und erzählt vom titelgebenden Finale zwischen den beiden Schulvereinen!
Die Inszenierung der Adaption des gleichnamigen Mangas übernahm wie immer Susumu Mitsunaka (Cuticle Detective Inaba). Der Anime ist ab dem 01. Januar bei Netflix verfügbar.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Außerdem nimmt Netflix die vierte und fünfte Staffel des Cardgame-Klasikers Yu-Gi-Oh! ins Programm! Der alte Straßenfeger aus RTL II-Zeiten entstand von 2000 bis 2004 im Studio Gallop (Initial D, Kodocha) und kann bei Netflix ab dem 01. Januar bewundert werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ein weiteres Highlight im Katalog ist der im Sommer veröffentlichte Movie zur Videospiel-Reihe Ni no Kuni, der euch auf der Streamingplattform ab dem 16. Januar zur Verfügung stehen soll. Statt die Games zu adaptieren, erzählt der Movie eine völlig neue Geschichte und entstand unter hochkarätiger Leitung von Yoshiyuki Momose (Space Station No. 9, Modest Heroes) beim Studio OLM (Pokémon, Beyblade Burst).

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ab dem 23. Januar erwartet euch außerdem die zweite Hälfte des Remakes von Saint Saiya – einem der beliebtesten Shounen-Anime der 80er. Die CGI-Serie wurde Yoshiharu Ashino (D. Gray-Man Hallow, Thundercats) in Szene gesetzt und entstand beim Studio Toei Animation (One Piece, Dragon Ball).

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Jetzt seid ihr gefragt!

Auf welche der kommenden Netflix-Serien freut ihr euch am meisten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Cüneyt

Inuyasha komplett staffel

Zaouzaou

Food wars am liebsten wenn es noch mehr als 4 Staffeln geben würde und Haikyu am Liebsten auch mehrere Staffeln.
MFG ibi

Sandra Frieg

ich lasse mich überraschen bin wieso ein anime fan und gucke gern was so kommt.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x