© REKI KAWAHARA / ASCII MEDIA WORKS / SAO Project

Wir müssen uns nicht immer über Anime-Reduzierungen im Netflix-Programm fürchten – manchmal melden sich auch coole Titel wieder zurück!

Nachdem der Katalog des VoD-Anbieters Netflix vor kurzer Zeit erst um mehrere Anime-Filme und -Serien reduziert wurde, stehen auf der Plattform ab sofort wieder drei Anime-Titel zur Verfügung. Neben den ersten beiden Staffeln von »Sword Art Online«, die Netflix erst im Dezember 2020 aus dem Programm nahm, sind nun auch »Steins;Gate – The Movie« und die Action-Serie »Guilty Crown« wieder in der Liste zu finden.

Netflix schmeißt zwei weitere Anime aus dem Programm

»Sword Art Online« S1+S2

© REKI KAWAHARA / ASCII MEDIA WORKS / SAO Project

Im Jahre 2022 erlebt die Videospielbranche einen entscheidenden Umbruch: Das sogenannte Nerve Gear besitzt die Fähigkeit, seinen Nutzer in eine fotorealistische Virtual Reality eintauchen und dort die fantastischsten Abenteuer durchleben zu lassen. Kein Wunder, dass nicht nur Progamer Kazuto Kirigaya, aka Kirito, den Launch des neues VR-MMOs Sword Art Online sehnsüchtig herbeifiebert.

Doch als die Spieler nach ihren ersten Erlebnissen in den weiten Landschaften der Spielwelt Aincrad bemerken, dass der Button zum Ausloggen fehlt, verwandelt sich die farbenfrohe Fantasy-Welt in eine gefährliche Todesfalle. Chefentwickler Akihiko Kayaba gibt zu verstehen, dass Sword Art Online nur durch Erreichen der hundertsten Ebene verlassen werden kann. Sollte jemand bei diesem Versuch im Spiel sterben, wird er auch in der Realität auf seine letzte Reise geschickt.

So macht sich Kirito auf den Weg, um als schwarzer Schwertkämpfer doch noch einen Ausweg aus der Pixelhölle zu finden, und schließt unterwegs einige schicksalhafte Bekanntschaften …

Die ersten beiden Staffeln aus dem Studio A-1 Pictures umfassen insgesamt 49 Episoden und sind ab sofort wieder bei Netflix verfügbar.


»Steins;Gate – The Movie«

© 2013 5pb./Nitroplus STEINS;GATE MOVIE PROJECT

Nach einem Jahr in Amerika nimmt Kurisu Makise endlich ein Flugzeug zurück nach Akihabara, um ihr Wiedersehen mit Rintarou Okabe zu feiern. Doch die Freude hält nicht lang an, denn Okabe leidet seit geraumer Zeit an an kurzen geistigen Aussetzern, in denen er die Geschehnisse der anderen Zeitlinien sehen kann – ein Nebeneffekt seiner vielen Zeitreisen vor einem Jahr.

Den Höhepunkt findet dieser Nebeneffekt schließlich, als Okabe spurlos verschwindet und niemand eine Erinnerung an ihn hat – außer Kurisu. Sie hat nur eine Möglichkeit, ihn zurückzuholen: Sie muss in die Vergangenheit reisen und sein Verschwinden verhindern. Damit würde sie sich jedoch der Warnung Okabes widersetzen, die Finger vom Zeitreisen zu lassen …

Auch der 90-minütige Fortsetzungsfilm »Steins;Gate – The Movie« von Studio White Fox steht euch ab sofort wieder auf Netflix zur Verfügung.


»Guilty Crown«

© GUILTY CROWN COMMITTEE

Im Jahre 2039 wird Japan nach dem Ausbruch eines extrem gefährlichen Virus’ von der eisernen Hand einer militärischen Organisation, der GHQ, angeführt. Einzig Funeral Parlor, eine Gruppe von Guerillakämpfern, wagt es, sich der unterdrückerischen GHQ zu widersetzen und der Nation die Freiheit zurückzugeben.

Während einer wichtigen Mission trifft eine der taktischen Anführerinnen von Funeral Parlor, Inori Yuzuriha, auf den schüchternen Jungen Shuu Ouma. Es kommt zu einem folgenschweren Unfall und Shuu findet sich plötzlich mit übermenschlichen Fähigkeiten wieder – Fähigkeiten, die es ihm erlauben, Teile seiner Persönlichkeit als Manifestation in die Realität zu holen, was ihn fortan zu einem wichtigen, aber unfreiwilligen Mitglied von Funeral Parlor macht …

Alle 22 Episoden der Action-SciFi-Story aus dem Hause Production I.G sind ab sofort wieder bei Netflix auf Abruf erhältlich.


Das könnte dich auch interessieren!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x