© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Eine Figur aus dem neuen My Hero Academia-Kapitel sorgte in Japan für Kontroverse – nun möchte Autor Horikoshi den Charakter umbenennen.

Die folgende News enthält Spoiler zu Kapitel 259 von My Hero Academia! Weiterlesen auf eigene Gefahr!

Nach der Veröffentlichung des neuesten Kapitels des Shounen-Hits My Heo Academia sorgte der wahre Name von Dr. Daruma in Japan für eine gewaltige Kontroverse: Denn die wahre Identität des Menschenversuche durchführenden Professors lautet »Maruta Shiga« und ist damit eine direkte Anspielung auf die Einheit 731.

Genau wie die Einheit 731 führt der Doktor in My Hero Academia Menschenexperimente durch. | © K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Diese führte während des Zweiten Weltkriegs grausame Menschenexperimente an Kriegsgefangenen durch und bezeichnete sie in Berichten als »Maruta« (dt. »Baumstämme«), um die Tarnung ihrer Einrichtungen als Sägewerk aufrecht zu erhalten. Dabei konzentrierte sich die Einheit insbesondere auf biologische Waffen zur Erregung von Krankheiten wie Milzbrand oder Pest, die als mitunter grausamste Kriegsverbrechen Japans gelten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Mangaka Kouhei Horikoshi entschuldigte sich öffentlich über Twitter und kündigte eine Umbenennung des Charakters an:

Viele Leser haben mich darauf hingewiesen, dass der Name »Maruta Shiga« an schreckliche Taten der Vergangenheit erinnert. Das war nicht die Intention hinter diesem Namen. Ich nehme eure Bedenken ernst und werde den Namen ändern.

– Kouhei Horikoshi

Auch die Redaktion der Weekly Shounen Jump äußerte sich zu dem Vorfall und sprach davon, dass der Name ohne böse Hintergedanken gewählt wurde, er aber in Zukunft ersetzt werden solle.

Dr. Daruma Ujiko ist Mitglied der Schurkenliga und als Schöpfer der diabolischen Nomu bekannt.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Findet ihr die Kontroverse um Dr. Darumas Namen berechtigt?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Hisoka

Ich habe den Manga nicht gelesen, finde die Anspielung aber nicht schlimm 🤷
Die Leute reagieren mittlerweile aber auch auf alles so sensibel, dass man meinen könnte die Welt verweichlicht. Es gibt auch einige Hitler Anspielungen in Animes/Mangas, wer weiß von wie vielen Massenmördern ect. es noch Anspielungen gibt, von deren Geschichte wir persönlich keine Ahnung haben. Letzten Endes ist es nur ein Name, klar ist es nicht zu beschönigen was in der Vergangenheit passiert ist, aber es wird Zeit mit der Vergangenheit abzuschließen und dieser nicht ewig nachzutrauern.

Touyue

Auch wenn es Parallelen gibt, glaube ich nicht das Horikoshi eine direkte Referenz zum historischen Ereignis bauen wollte. Maruta Shiga macht daher Sinn, weil zum einen Maruta Baumstamm bedeutet und somit auf seine Mackenlosigkeit anspielt (Deku = Holzpuppe = Mackenlos) und zum zweiten Maruta aus zwei Kanji besteht die Rund und Dick bedeuteten (was auf seine Körperform anspielt). Zudem ist Maruta in Katakana rückwärts Taruma/Daruma (sein Geheimname). Letzlich kann man sagen das Shiga eine Anspielung auf Shigaraki ist.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x