© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Das Rätselraten hat ein Ende. Nachdem man sich zu Anfang über Details zum dritten Film ausgeschwiegen hat, wurden nun die Beteiligten veröffentlicht.

Am Montag gab das Studio hinter dem dritten »My Hero Academia«-Film bekannt, welche Mitarbeiter an der neuesten Auskopplung beteiligt sein werden. So kehrt nicht nur Serien- und Film-Regisseur Kenji Nagasaki auf den Regiestuhl zurück, auch Skriptschreiber Yousuke Kuroda, Characterdesigner Yoshihiko Umakoshi und Komposer Yuki Hayashi finden sich wieder im Studio BONES ein.

Auch hier agiert Mangaka Kouhei Horikoshi als Chief Supervisor und Originaldesigner der Charaktere. In einem am 17. Oktober 2020 im Manga veröffentlichten Autorenkommentar fügte er an: »Ich darf zwar noch nichts verraten, aber ich zeichne wie ein Wahnsinniger. Bald darf ich endlich mehr dazu sagen …«

Ursprünglich sollte der zweite Film den letzten darstellen, so Horikoshi, da er als eine Art Finale für »My Hero Academia« gesehen werden kann und im Endkampf eines der Konzepte aufgegriffen wurde, das er im Mangafinale benutzen wollte.

© Kohei Horikoshi

In »My Hero Academia« geht es um eine Welt, in der ein Großteil der Weltbevölkerung mit übernatürlichen Fähigkeiten, den sogenannten »Spezialitäten« geboren wird und Superhelden die öffentliche Ordnung aufrecht erhalten. Izuku ist eines der wenigen Kinder ohne Spezialität, doch hat sich felsenfest in den Kopf gesetzt, eines Tages ein Held zu werden. So nimmt ihn das amtierende »Licht der Hoffnung«, All Might, unter seine Fittiche, um aus ihm einen gestandenen Retter zu machen!

Staffel 1-4 entstanden dabei unter der Leitung von Regisseur Kenji Nagasaki (»No.6«, »Classroom Crisis«) beim Studio BONES (»Carole & Tuesday«, »Bungo Stray Dogs«). In der vierten Staffel erhielt der Director Unterstützung von Masahiro Mukai (»Hyperdimension Neptunia – the Animation«, »Trickster«). Für das Drehbuch aller Staffeln zeichnete Yousuke Kuroda (»Trigun«, »Jormungand«) verantwortlich.

Eine fünfte Staffel ist für Frühling 2021 angekündigt. Ob und wann diese auch in Deutschland erscheint, steht derzeit noch nicht fest.

Seit 2016 adaptiert der Anime »My Hero Academia« den gleichnamigen Manga von Kouhei Horikoshi, der hierzulande bei Carlsen Manga erhältlich ist. Die Reihe erstreckt sich aktuell über 28 Bände und gehört zu den erfolgreichsten Shounen-Newcomern der letzten Jahre.

Alle bisher in Deutschland erschienenen Teile der Serie sind beim Streaming-Anbieter Anime on Demand verfügbar. Der Publisher Kazé veröffentlicht außerdem die ersten drei Staffeln auf Blu-ray und DVD.

Start des Films ist im Sommer 2021. Ob und wann er auch den Weg zu uns finden wird, steht derzeit noch aus.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Seid ihr auf den dritten Film gehypt?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anneliese Jacob

Die 4. Staffel ist doch aber schon draußen 🤔 es ist die 5. Staffel für Frühling 2021 geplant 😀

naich

Kleiner Copypaste-Fehler, vielen Dank 🙂

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x