© Tatsuki Fujimoto / Shuueisha / Egmont Manga

Der Gruselmonat hat offiziell begonnen! Wer von den Geistern auf den Straßen und den Skeletten in den Schränken eine Auszeit braucht, kann es sich mit ein paar coolen Oktober-Newcomern im Manga-Bereich gemütlich machen!

Brrr, schnell ist es jetzt kalt geworden, ein schauriger Nebel zieht jeden Abend ein und merkwürdige Schatten huschen durch die dunklen Gassen. Kein Wunder, ist ja auch Oktober, der gruseligste Monat im ganzen Herbst – nein, im ganzen Jahr! Ebenso bunt wie die Blätter, die sich draußen auf den Laubbäumen färben, ist auch das Sammelsurium an neuen Manga-Releases im Oktober 2020!

Welche der neuen Manga von der Fangemeinschaft am sehnsüchtigsten erwartet werden und sich dementsprechend lohnen werden, erfahrt ihr jetzt in unserer üblichen Fünfer-Liste!


Spy x Family

© Tatsuya Endo / Shuueisha / Kazé

Darum geht es in »Spy x Family«!

Familienpflichten und Karriere zu jonglieren ist nicht immer leicht – das gilt ganz besonders für Loid Forger, der als Superspion mit Decknamen »Twilight« nichts Geringeres als den drohenden Krieg zwischen Ost und West verhindern muss! Als erfahrener Geheimagent ist es dabei seine Aufgabe, von seiner Umgebung so wenig wie möglich wahrgenommen zu werden, und so bekommt er den Auftrag, in einer Fake-Familie unterzutauchen und dort den liebenswürdigen, unschuldigen Vater zu spielen.

Mit der Aufdeckung von politischen Intrigen und der Unschädlichmachung von gefährlichen Terroristen würde Loid schon klarkommen, aber seine neue Familie stellt ihn vor eine völlig neue Herausforderung: seine frischgebackene Ehefrau Yor ist nämlich Auftragsmörderin und seine Adoptivtochter Anya kann Gedanken lesen! Und er soll jetzt diese Chaosfamilie managen?!

Alle Infos zu »Spy x Family« – wann, wo, von wem?

Einen spaßigen Action-Manga von Mangaka Tatsuya Endo liefert uns Kazé schon seit 1. Oktober 2020! Den ersten Band der preisgekrönten 214-seitigen Komödie rund um die verrückte Familie gibt’s um 7,– Euro, die limitierte Auflage enthält sogar einen kleinen Schlüsselanhänger aus Metall mit dem Hauptcharakter Loid als Motiv. Die E-Book-Variante gibt’s hingegen schon für 5,99 Euro bei Amazon.


More than a Doll

© Shinichi Fukuda / Square Enix / Egmont Manga

Darum geht es in »More than a Doll«!

Gojo ist ein schüchterner Junge, der sich in der Schule meistens eher zurückzieht und einem ungewöhnlichen Hobby nachgeht: er schneidert für sein Leben gern! Sein absoluter Gegenpol ist seine Mitschülerin Marin, die mit ihrer aufgeweckten Persönlichkeit stets im Mittelpunkt steht und den neuesten Trends folgt.

Was ein so unscheinbarer, schweigsamer Junge mit einem so beliebten Highschool-Mädchen gemeinsam hat? Nun, Marin geht insgeheim leidenschaftlich einem Hobby nach, das perfekt auf den befangenen Gojo passt! Und so finden die beiden dank ihrer Gemeinsamkeit schon bald zusammen …

Alle Infos zu »More than a Doll« – wann, wo, von wem?

Eine süße Romanze zwischen zwei ungleichen jungen Menschen (mit ein bisschen nackter Haut als Sahnehäubchen) gibt’s dank Verleger Egmont Manga schon seit 7. Oktober 2020 zu lesen. Insgesamt 208 Seiten Herzschmerz erwartet uns im ersten Band, der als Taschenbuch für 7,50 Euro erhältlich ist – ab dann stellt der Publisher jeden zweiten Monat einen neuen Band ins örtliche Ladenbücherregal.


Ich habe mein Leben für 10.000 Yen pro Jahr verkauft

© Miaki Sugaru / Shouichi Taguchi / Shuueisha / Egmont Manga

Darum geht es in »Ich habe mein Leben für 10.000 Yen pro Jahr verkauft«

Kusunoki und Himeno waren die besten Kindheitsfreunde, die sich wie so viele andere Kinder einmal versprochen haben, später zu heiraten. Jetzt ist Kusunoki 20 Jahre alt, hat keine Freunde, kein Geld und erst recht keine Ehefrau. Doch als er eines Tages das ungewöhnliche Angebot erhält, seine Lebenszeit an eine merkwürdige Firma zu verkaufen, nutzt er die Gegelenheit und lässt sich selbst nur noch drei Monate zu leben übrig.

Um seine letzten Tage glücklich verbringen zu können, wird ihm eine Wächterin namens Miyagi zugeteilt, mit der er nun auf der Suche nach den wenigen Menschen ist, die seinem bisherigen Leben zumindest einen Funken Bedeutung verleiht haben …

Alle Infos zu »Ich habe mein Leben für 10.000 Yen pro Jahr verkauft« – wann, wo, von wem?

Seit heute, dem 7. Oktober 2020, könnt ihr das tragische Schicksal von Kusunoki auf seiner Suche nach seiner Kindheitsfreundin auf 208 Seiten im ersten Band verfolgen. Publisher Egmont Manga hat die Geschichte hierzulande lizenziert und veröffentlicht den Manga für 7,– Euro pro Band als Taschenbuch oder wahlweise auch als E-Book-Version für 5,99 Euro. Die nächsten Bände der dramatischen Liebesgeschichte erscheinen jeweils im zweimonatigen Abstand.


Chainsaw Man

© Tatsuki Fujimoto / Shuueisha / Egmont Manga

Darum geht es in »Chainsaw Man«

Eigentlich will Denji doch nur ein ganz normales Leben führen, frei von den Problemen seines Vaters, die er durch seine riesigen Schulden bei der Mafia in die Familie geschleppt hat. Bei einem Vorfall kommt Denji beinahe ums Leben, doch urplötzlich taucht der kleine Teufel Pochita auf, der ihm die Fähigkeit verleiht, sich in »Chainsaw Man« zu verwandeln, einer menschlichen Kreatur mit einer Kettensäge als Kopf!

In dieser Form konnte er sein Leben in letzter Sekunde bewahren, doch diese verrückte Gestalt bleibt nicht lange unentdeckt – besonders die Regierung hat es nun auf ihn abgesehen …

Alle Infos zu »Chainsaw Man« – wann, wo, von wem?

Lustigen und spannenden Trash mit einem total verrückten Hauptcharakter verspricht uns Egmont Manga mit ihrem dritten Release heute, dessen erster Band seit 7. Oktober in den Bücherregalen auf euch wartet. 192 Seiten rasante Action um den irren Kettensägenmann erwartet uns in Band 1 für 7,– Euro in der Taschenbuch-Variante bzw. 5,99 Euro als E-Book, der Rest erscheint im Abstand von jeweils zwei Monaten.

I married my best friend to shut my parents up

© Naoko Kodama / Ichijinsha / Egmont Manga

Darum geht es in »I married my best friend to shut my parents up«

30 Jahre ist Machi schon und noch immer unverheiratet. Ihr ist das ziemlich egal, aber das ewige Genörgle ihrer Eltern, endlich einen Ehemann zu finden, geht ihr schon ziemlich auf den Keks. Nachdem sie sich ein wenig bei ihrer Schulfreundin Hana ausgeheult hat, kommt von der zum Spaß der Vorschlag, eine gemeinsame Ehe vorzutäuschen.

Klingt nach einem Plan, der so verrückt ist, dass er funktionieren könnte! Doch was Machi nicht weiß: Hana ist eigentlich schon lange wirklich verliebt in sie. Diese falsche Ehe scheint für Hana vielleicht doch mehr zu sein, als es für Machi zuerst den Anschein hat!

Alle Infos zu »I married my best friend to shut my parents up« – wann, wo, von wem?

Richtig süß, aber auch richtig dramatisch ist es mit dem Girls-Love-Liebesdrama um zwei beste Freundinnen, die aus ihrer Freundschaft vielleicht mehr machen wollen, schon seit 7. Oktober 2020, heute zum vierten Mal dank Egmont Manga. Das Alltagsdrama voller lesbischer Liebe ist in Band 1 auf 176 Seiten zu lesen. Für das Taschenbuch verlangt der Publisher 7,50 Euro, die E-Book-Version gibt’s hingegen schon für 6,49 Euro.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Welche Manga-Neueinstiege begeistern euch im Oktober 2020 am meisten? Und welche Folgebände landen diesen Monat auf eurem Einkaufszettel?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
ImiPups

Die Beschreibung von “More Than A Doll” erinnert mich etwas an “Smile The Runway Down”

Arctis

Wäre ganz nice wenn ihr euch auch mal nen paar manhwas oder webtoons ankuckt und hier reviewt

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x