© Hiro Mashima / Atsuo Ueda / Kodansha / Carlsen Manga

Neues Jahr, neue Manga-Starts! Wir stellen euch fünf Neuheiten vor, die auf jeden Fall auf euren Einkaufszettel im Januar 2020 gehören!

Während auch im Januar gemäß der Jahreszeit immer noch Kälte und Frost regieren, wissen Mangafans ganz genau, was zu tun ist: Sich mit einer spannenden japanischen Bildergeschichte und heißem Tee einigeln und das Wetter Wetter sein lassen!

Damit für ansprechenden Schmökerstoff gesorgt ist, haben wir euch aus dem reichhaltigen Programm der fleißigen Verlage fünf Neustarts für jeden Geschmack herausgesucht!


Fairy Tail – 100 Years Quest

© Hiro Mashima / Atsuo Ueda / Kodansha / Carlsen Manga

Darum geht es in Fairy Tail – 100 Years Quest

Etwa ein Jahr nach ihrem epochalen Sieg über Acnologia und Zeref ist die illustre Magiergilde Fairy Tail natürlich noch lange nicht in Rente gegangen! Um die Welt vor dem herannahenden Untergang durch die fünf Drachengötter zu verteidigen, ziehen Natsu und Anhang zur sagenumwobenen »Hundert-Jahre-Aufgabe« los.

Doch nicht nur das Versiegeln der schuppigen Gesellen bereitet den Magiern einiges an Kopfzerbrechen, auch die dunkle Gilde Diabolos hat Fairy Tails Fährte aufgenommen und setzt alles daran, ihren Plan zu vereiteln. Wird es Natsu gelingen, die Gefahr zu bannen? Und was hat das neue Gildenmitglied Touka mit der ganzen Sache zu tun?

Alle Infos zu Fairy Tail – 100 Years Quest – wann, wo, für wen?

Das actionreiche Fairy-Tail-Spin-off 100 Years Quest führt euch zurück nach Fiore und erzählt ein episches Abenteuer für diejenigen, die auch nach Ende der Hauptgeschichte nicht genug von der Welt der Magie bekommen können! Dazu stellt Stammverlag Carlsen die Reihe zu jeweils 7,00€ pro Band ab dem 28. Januar etwa alle drei Monate in die Regale.

Während Fairy Tail-Schöpfer Hiro Mashima persönlich für die Geschichte verantwortlich zeichnet, stammen die Illustrationen dieses Mal von Zeichnerin Atsuo Ueda. In Japan selbst sind bislang vier Bände der immer noch fortlaufenden Geschichte erschienen.


Dialoge mit mir selbst

© Kabi Nagata / Shogakukan / Carlsen Manga

Darum geht es in Dialoge mit mir selbst!

Kabi Nagata fällt aus allen Wolken, als sie realisiert, dass ihre biografischen Internetmanga sie über Nacht von einer hoffnungslosen jungen Frau zum Star gemacht haben! Trotzdass der Einblick in ihr tiefstes Inneres tausende Menschen rund um den Globus tief berührt hat, scheint der vollkommene Seelenfrieden nach wie vor ein unerreichbares Ziel:

Denn Kabis Eltern wissen immer noch nichts von ihrem Durchbruch und ihrer neuentdeckten Homosexualität. Die Angst vor Ablehnung versetzt das Gedankenkarusell erneut in volle Fahrt und lassen ihr Themen wie Versagensängste, soziale Identität und Intimität durch den Kopf rasen, während in der Realität der gefürchtete Umzug in ihre erste eigene Wohnung ansteht …

Alle Infos zu Dialoge mit mir selbst – wann, wo, für wen?

Ebenfalls von Carlsen Manga wird Kabi Nagatas zweiteilige Autobiografie Dialoge mit mir selbst als Hardcoverklopper vertrieben. Für jeweils 18€ könnt ihr den ersten der beiden Bände ab dem 28. Januar euer Eigen nennen, wann genau es weitergeht, ist aktuell noch unbekannt.

Ein Griff zum Buch lohnt sich in jedem Fall, denn genau wie sein Vorgänger liefert Dialoge mit mir selbst einen interessanten Einblick in die Konservativität der japanischen Gesellschaft und den Problemen einer jungen Erwachsenen.


Rental Girlfriend

© Reiji Miyajima / Kodansha / Carlsen Manga

Darum geht es in Rental Girlfriend!

Im Japan der Zukunft ist Einsamkeit ein Fremdwort – zumindest für die Wohlbetuchten! Denn gegen einen entsprechenden Obolus lassen sich Freunde, Familie und sogar Partner bei entsprechenden Agenturen einfach per App mieten. So greift auch Pechvogel Kazuya nach einer bitteren Trennung auf das Angebot einer Leihfreundin zurück und findet in der bildhübschen Chizuru alles, was das Männerherz begehrt: Sie ist süß, liebevoll und voller Energie!

Doch die wenig wohlwollenden Reaktionen vergangener Klienten bringen Kazuya ins Grübeln und enthüllen schließlich Chizurus wahres Gesicht als impulsives Großmaul. Das Schicksal jedoch möchte die Wege der beiden noch nicht auseinanderführen und katapultiert den armen Kerl in eine völlig verdrehte Liebeskomödie!

Alle Infos zu Rental Girlfriend – wann, wo, für wen?

Ab dem 28. Januar lässt euch Kazuya durch Anbieter Carlsen alle zwei Monate an seinem persönlichen Leid teilhaben, während 13 bereits von Zeichner Reiji Miyajima aufs Papier gebrachte Bände darauf warten, von euch entdeckt zu werden! Dabei schlägt jeder Teil mit jeweils 7,00€ zu Buche.

Wer seine Geschichte lieber in Farbe und Bewegtbild erlebt, darf dem kommenden Juli entgegenfiebern, denn in der Summer Season 2020 erhält Rental Girlfriend eine Anime-Adaption vom Studio TMS Entertainment (Fruits Basket 2019)!


Nur du darfst mich fesseln

© Erin Kijima / Shogakukan / Altraverse

Darum geht es in Nur du darfst mich fesseln!

Ryoichi ist absolut alles, was die junge Kaori in einem Mann sucht – er ist sexy, strotzt nur so vor Charisma und lässt sie mit seinem Blick geradezu dahinschmelzen. Allerdings gibt es in all ihrer Leidenschaft einen großen Haken: Er ist der Ehemann ihrer Schwester und für sie damit verbotenes Territorium.

Als die Ehe zwischen den beiden jedoch metertief in den Abgrund stürzt, sieht Kaori die Chance auf Ryoichis Nähe. Dieser erwidert ihren Wunsch, setzt jedoch eine Bedingung: Sie soll mit Körper und Seele zu seinem Eigentum werden und sich seinem lasziven Liebesspiel voll und ganz hingeben. Wird Kaori seiner Dominanz standhalten?

Alle Infos zu Nur du darfst mich fesseln – wann, wo, für wen?

Zeichnerin Erin Kijima lässt die heißesten Fantasien wahrwerden und inszeniert ein mitreißendes Schauspiel voller Liebe, Schmerz und prickelnder Erotik! Der sich bislang über drei Bände erstreckende Manga erscheint ab dem 17. Januar in noch unbekanntem Abstand beim Altraverse-Verlag und verlangt euch pro Band jeweils 7,00€ ab.


Mascara Blues

© Io Sakisaka / Shueisha / Tokyopop

Alle Infos zu Mascara Blues – wann, wo, für wen?

Mascara Blues nimmt euch mit auf einen Ausflug durch die Gefühlswelt eines jungen Herzens und erzähl in drei Kurzgeschichten von den klassischen Tücken der Liebe: So bereitet Mugino ihre Angewohnheit Kopfzerbrechen, sofort das Interesse an jeder Beziehung zu verlieren, sobald sie den entsprechenden Jungen erobert hat. Ihr Herz verfällt in unkontrolliertes Pochen, als ihr bester Freund Shuuya plötzlich so anziehend wirkt wie nie zuvor …

Tsuda hingegen ist auf der verzweifelten Suche nach einem Jungen, mit dem sie einst auf dem Weg zum Bus zusammengestoßen ist und kann nicht glauben, dass sie ihn scheinbar in einem gefühlskalten Klassenkameraden wiederfindet. Model Hikaru wird außerdem Protagonistin einer tragischen Liebe zum Haarstylisten Eiji …

Alle Infos zu Mascara Blues – wann, wo, für wen?

Alle drei Maskara Blues-Geschichten von Blue Spring Ride-Autorin Io Sakisaka findet ihr im praktischen Einzelband von Tokyopop zum Preis von 7,99€! Geduld müsst ihr dafür keine aufbringen, denn seit dem 02. Januar findet ihr die sympathische Geschichtesammlung voller bittersüßer Liebeleien mit Herz im Buchhandel!


Lust auf mehr spannenden Manga-Content?

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher Manga ist für euch der heißeste Neustart im Januar? Und welcher Titel war euer Favorit 2019?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei