© Type-Moon / Gen Urobuchi / Shinjirou / Kadokawa Shoten / Tokyopop

Der Februar ist da und hat erneut jede Menge vielversprechende Manga-Neustarts zwischen Action, Shoujo und Yuri im Gepäck! Wir stellen euch die fünf interessantesten Titel vor!

Neuer Monat, neue Manga-Starts: Bevor am 14. Februar der Valentinstag anbricht, zeigen sich die Manga-Publisher romantisch und warten im kürzesten Monat des Jahres vor allem mit zahlreichen Romance-Titeln verschiedenster Ausrichtungen auf.

Doch auch abseits der großen Gefühle gibt es viel zu entdecken, denn auch Seinen- und Action-Fans dürfen ihr Regal mit den brandheißen Neustarts schmücken! Wir stellen euch die unserer Meinung nach fünf spannendsten Releases im neuen Monat vor!


Fate/Zero

© Type-Moon / Gen Urobuchi / Shinjirou / Kadokawa Shoten / Tokyopop

Darum geht es in Fate/Zero!

Alle sechzig Jahre erscheint der Heilige Gral in der japanischen Kleinstadt Fuyuki und ruft sieben mächtige Magier zu einem nervenzerfetzenden Heiligen Krieg, dessen Gewinner neben Ruhm und Ehre die Erfüllung seines innigsten Herzenswunschs winkt. Doch stürzen sich die magischen Recken nicht selbst in die Schlacht, sondern beschwören einen sogenannten »Servant«, den Geist eines Helden aus unterschiedlichsten Epochen, der den Kampf anstelle seines »Masters« ausfechtet.

Kiritsugu Emiya hat als Magier-Mörder die Hölle auf Erden hinter sich und stellt sich nun ein letztes Mal dem Kampf, als er an der Seite des als Saber manifestierten König Arthur in das von Intrigen und Verlusten gezeichnete Ritual zieht, um die Welt von allem Bösen zu befreien.

Inmitten der Häuserschluchten der Stadt erwartet ihn eine albtraumhafte Schattenwelt, denn egal ob unterschätzter Jungmagier, perspektivberaubter Jugendlicher oder empathieloser Pastor – die zahlreichen Ideale und Weltanschauungen, die im Krieg um den Heiligen Gral aufeinanderprallen, verwandeln das Schlachtfeld in eine blutrote Hölle, aus der es kein Entrinnen zu geben scheint …

Alle Infos zu Fate/Zero – wann, wo, von wem?

Als Prequel zur Erfolgsstory Fate/stay night ist der Manga zu Fate/Zero so wie seine schillernde Anime-Adaption vom Studio Ufotable genau das richtige für diejenigen, die von der Epik der Fate-Reihe nicht genug bekommen können!

Die Serie erscheint dabei genau wie ihr Vorgänger in insgesamt sieben Doppelbänden, die euch mit jeweils 12,00€ zu Buche schlagen. Für die visuelle Darstellung der Geschichte vom Hit-Autoren Gen Urobuchi (Psycho-Pass, Madoka Magica) ist Zeichner Shinjirou verantwortlich, der erste Band wartet bereits im Buchhandel auf eure Beschwörung!


Savage Season

© Mari Okada / Nao Emoto / Kodansha / Tokyopop

Darum geht es in Savage Season!

Um das gefürchtete Eis der sozialen Interaktion zu brechen, haben sich die Mädels vom Literaturklub einer gewissen Schule ein Spiel überlegt: Jede von ihnen muss eine ganz persönliche Frage beantworten und dem Rest der eifrigen Leseratten verraten, was sie unbedingt einmal in ihrem Leben machen wollen, bevor sie eines entfernten Tages als schrullige Omis in die ewigen Jagdgründe eingehen und ihre Zeit im Jenseits mit dem Stricken von flauschigen Baumwollsocken verbringen werden.

Doch haben die Mädchen natürlich keinen blassen Schimmer, dass eine von ihnen ihre Scham überwinden, ganz ungeniert »Sex« in die Runde rufen, und damit einen Stein ins Rollen bringen wird, der jede Einzelne von ihnen eine ganze Weile lang verfolgen und auf ihren gefühlvollen Weg in die Welt der erwachsenen Frauen schubsen wird.

Alle Infos zu Savage Season – wann, wo, von wem?

Der Tokyopop-Verlag bringt die im letzten Jahr erfolgreich als Anime adaptierte Geschichte der Kult-Autorin Mari Okada (Black Rock Shooter, Selector infected WIXOSS) als insgesamt achtbändigen Slice of Life-Spaß in die Regale! Der neue Band lässt dabei jeweils drei Monate lang auf sich warten.

Wer die sehr realitätsnah dargestellten Wirrungen der Pubertät durchleben will, kann für jeweils 6,99€ zur Bildergeschichte greifen und sich auf die verrückten Ereignisse um Kazusa und ihre Freundinnen einlassen!


Fragtime

© Sato / Akita Shoten / Tokyopop

Darum geht es in Fragtime

Die Oberschülerin Moritani lebt einen ganz normalen Alltag, der im Geheimen jedoch von einem witzigen Geheimnis bestimmt wird: Sie besitzt nämlich das ungewöhnliche Hobby, drei Minuten lang die Zeit zu stoppen und die Menschen in ihrer Umgebung ganz genau zu beobachten. Auf einen Impuls hin kommt sie eines Tages auf die Idee, mithilfe ihrer Fähigkeit einen Blick auf die Unterwäsche des Klassensternchens Murakami zu riskieren, nur um entsetzt festzustellen, dass die als einzige von ihrer Stasis nicht betroffen ist!

Doch anstatt Moritani wutentbrannt windelweich zu prügeln, ist sie viel eher erheitert von der Fähigkeit ihrer Schulfreundin und so beginnen die beiden Mädchen, trotz des Stillstand um sie herum eine rasante Gefühlsentwicklung zu durchleben …

Alle Infos zu Fragtime – wann, wo, von wem?

Auch Fragtime ist diesen Monat Teil des Romance-Portfolios von Publisher Tokyopop und kommt für 6,99€ pro Band daher, der zweite Teil der Geschichte von Mangaka Sato erscheint dabei bereits nächsten Monat.

Wer zugreift, den erwartet ein knuddeliger Yuri-Manga voller herzerwärmender Momente und einer witzigen und doch emotionalen Liebesgeschichte!


Die Kirschblütenprinzessin

© Yuki Shiraishi / Sho-Comi / Tokyopop

Darum geht es in Die Kirschblütenprinzessin!

Seit ihrer frühesten Kindheit besitzt Sakura die Fähigkeit, Geisterwesen zu sehen! Doch für ihre Umwelt waren die haarsträubenden Geschichten der Kleinen natürlich nichts als Spinnereien, weswegen sie seit jeher einen einsamen Alltag fristet.

Doch nun sollen zum Start der Oberschule endlich goldene Tage anbrechen, in denen Sakura ganze 100 Freunde um sich versammeln möchte! Doch als sie beim Versuch, eine Mitschülerin vor dem Angriff eines diabolischen Monsterfrosches zu beschützen schon darum bangt, erneut zum Gespött der Schule zu werden, rettet sie der hübsche Schülersprecher Tamaki! Dieser ist ebenfalls dazu in der Lage, Yokai zu sehen und noch viel wichtiger – er ist dazu da, Sakura vor dem Angriff übler Mächte zu beschützen!

Alle Infos zu Die Kirschblütenprinzessin – wann, wo, von wem?

Die Kirschblütenprinzessin erscheint im Abstand von jeweils zwei Monaten bei Tokyopop und knöpft euch pro Band 6,99€ ab. In Japan ist die Reihe von Yuki Shiraishi mit insgesamt vier Bänden bereits abgeschlossen und erzählt eine niedliche Shoujo-Geschichte, die die Faszination des Übernatürlichen mit einer zuckersüßen und bodenständigen Romanze vereint!


Lust auf ein Date?

© Tamifuru / Shogakukan / Tokyopop

Darum geht es in Lust auf ein Date!

Schon seit sie denken kann, hat Miwa für die Herren der Schöpfung ziemlich wenig übrig, sondern fühlt sich viel mehr zu Mädchen hingezogen! Nachdem sie jahrelang ihre Hetero-Fassade aufrecht erhalten hat, soll mit dem Beginn des Unilebens jetzt ein für allemal Schluss sein und das große Coming-Out endlich vor der Tür stehen!

Doch trotz ihrer Entschlossenheit plagen die junge Frau nach wie vor massenhaft Zweifel und Unsicherheiten, die sie bei ihrer Freundin Saeko zu ersticken versucht. Wird sie es schaffen, in Miwa das nötige Selbstvertrauen zu erwecken? Und sind die Gefühle zwischen den beiden wirklich rein freundschaftlicher Natur?

Alle Infos zu Lust auf ein Date – wann, wo, von wem?

Pünktlich zum Valentinstag am 14. Februar stellt der Publisher Altraverse mit Lust auf ein Date eine bodenständige Yuri-Romanze in die Regale, in der Zeichnerin Tamifuru die typischen Probleme eines Coming-Outs witzig und herzlich für 7,00€ pro Band zu Papier bringt.

Neues von der in Japan nach vier Bänden immer noch laufenden Geschichte erscheint dabei alle 4 Monate.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Auf welchen Manga freut ihr euch im Februar am meisten? Und welches Genre braucht eurer Meinung nach mehr Neuerscheinungen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
EndoLanstreicher Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lanstreicher
Gast
Lanstreicher

Und natürlich steht Fate/Zero an erster Stelle …
Da kann man fanboyen wie man will, der Manga ist unter all den Fate-Mangas der hässlichste. Dann wäre mir die Novel doch wesentlich lieber gewesen.