©Azusa Mase / Kodansha Ltd.

Dass die erste Liebe keine einfache Aufgabe, sondern eine knüppelharte Mission darstellt, beweist auch die romantische Manga-Neuheit Voll erwischt! Wir haben uns die Shoujo-Geschichte zur Brust genommen und für euch etwas genauer durchleuchtet. 

So schnell kann’s gehen – eben noch über das kitschige Geschwafel auf dem Schultisch geärgert, ist man wenige Tage später schon in einer leidenschaftlichen Liebesbeziehung mit dessen Verfasser! Dass bei so einer gefühlsmäßigen Blitzentscheidung nicht immer alles geschmeidig läuft, beweist die Romance-Neuheit Voll erwischt! aus den Druckpressen von Kazé Manga, die Azusa Mases Romantik-Reihe am 02. Mai ins deutsche Manga-Rennen geschickt haben.

Wir haben uns die aufgedrehte Liebesgeschichte angeschaut und verraten euch, ob sich Voll erwischt! auf dem Level »leidenschaftlicher Liebhaber« oder eher »aufdringlicher Ex-Freund« bewegt.

Alle Infos zu Voll erwischt!

Originaler Titel: Mairimashita, Senpai
Genre: Shoujo, Romance, Comedy
Verlag: Kazé Manga
Mehr Infos: Beschreibungen und Preise
Story & Zeichnungen: Azusa Mase
Original erschienen bei: Kodansha


Darum geht es in Voll erwischt!

In der aufgeweckten Zehntklässlerin Serina machen sich nicht unbedingt Jubelstürme breit, als sich eines Tages der leidenschaftliche Text eines Lovesongs über ihren Schultisch erstreckt. Nach eingehender Detektivarbeit kann der diabolische Täter jedoch ermittelt werden: Es handelt sich um den verschlossenen Exzentriker Mizukawa aus der 11!

Lieben will gelernt sein – denn bei allem Glück ist die erste Liebe eine waschechte Herausforderung! | ©Azusa Mase / Kodansha Ltd.

Nach einigen überschaubaren Wortwechseln ist Serinas Interesse für den zurückgezogenen Jungen, der neben massivem Desinteresse für seine Mitmenschen anscheinend auch eine Menge Begeisterung für schnulzige Liebeslieder übrig hat, schnell geweckt und sie ertappt sich dabei, wie sie mit jeder neuen Info mehr zu ihrem Senpai hingezogen fühlt … Bis schließlich das erste »Ich mag dich« fällt und sie sich plötzlich in ihrer ersten Beziehung wiederfindet! Was ist da gerade passiert und vor allem – wie geht es jetzt weiter?


Was für ein Kitsch!

Das Shoujo-Genre ist weithin leider nicht unbedingt für herausragende Innovationen bekannt: Häufig laufen die vor Unschuld nur so triefenden Gefühlsspielchen nach demselben Muster ab und bewegen sich in immer derselben, mit kiloweise Zuckerguss überzogenen Scheinwelt.

Dass das auch anders geht, zeigt Mangaka Azusa Mase mit ihrem mittlerweile vierten Werk und erschafft mit Serina kein folgsames Naivchen, sondern eine moderne Jugendliche, die für altbackene Träumereien wie einem Prinzen auf dem weißen Schimmel schon längst nichts mehr übrig hat! Doch ihre romantische Neugier offenbart auch durchaus die Schwächen des nach außen hin so toughen Mädchens und sorgt schlussendlich dafür, dass man den verknallten Wirbelwind einfach gernhaben muss!

Trotz ihres überzeugten Auftretens bekommt Serina bei der ersten Begegnung mit ihrem Senpai ordentliches Muffensausen. | ©Azusa Mase / Kodansha Ltd.

Ihr Gegenstück Mizukawa könnte mit seiner brummigen und zurückhaltenden Art unterschiedlicher nicht sein, was ganz nach dem alten Grundsatz, dass »Gegensätze ziehen sich an« das Fundament einer jeden guten Liebesgeschichte darstellt, zahlreiche quirlige Situationen nach sich zieht. Denn allein schon der Aufbau sprengt mit dem raschen Liebesgeständnis des neugierigen Energiebündels an ihr knurriges Herzblatt die Erwartungen des Lesers und lässt die Mundwinkel unbemerkt nach oben wandern.

So entfaltet sich ein wahres Feuerwerk der romantischen Situationen, in der die Liebe zwischen den beiden wie eine dritte Person mit im Raum zu stehen scheint und trotz der mangelnden Gemeinsamkeiten stets mit entschlossenem Schritt vorangeht. Dass es bei all der Unerfahrenheit auch schon mal zu einem Ausrutscher a la »Wir-sprechen-ab-jetzt-alles-was-wir-denken-aus« kommt, liegt natürlich auf der Hand.

Ob Mizukawa genau so barsch wäre, wenn er wüsste, was Serina ihm gerade auf den Arm geschrieben hat? | ©Azusa Mase / Kodansha Ltd.

Allerdings schwebt in jedem Panel auch die Gefahr in der Luft, dass man sich trotz aller Kitsch-Kritik bei einem leisen »Hach~« ertappt, wenn Serina auf Mizukawas Wunsch hin, ihn vom Kauf einer teuren Kette zu überzeugen, über zwei Seiten aufzählt was sie denn so sehr an ihm liebt, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Die Zündung dererlei Gag-Patronen übernimmt die Übersetzerin Claudia Peter mit einer so herrlich formlose und direkte Sprache, dass Serinas kecke Gedankengänge allein schon zum kichern anregen.


Viele Stile – ein Manga

Obwohl die Illustrationen aus der Hand der Mangaka stellenweise ein wenig unbedarft daherkommen, kann man problemlos über die ein oder andere krumme Linie hinwegsehen, da sich die Künstlerin ansonsten extrem wandlungsfähig zeigt:

Während in den abgedrehten Comedy-Passagen ein eher kritzeliger Stil die Überhand gewinnt, darf es nämlich in ruhigen Szenen auch mal ästhetisches Glitzern und sanfte Linienführung geben, sodass die Atmosphäre der Situation sich jederzeit ideal auf den Leser überträgt.

Wenn’s drauf ankommt, packt Mangaka Azusa Mase einen bildhübschen Zeichenstil aus. | ©Azusa Mase / Kodansha Ltd.

Dabei wirkt das Erzähltempo des Mangas zu keiner Zeit gehetzt oder unnötig in die Länge gezogen, sondern erfordert vom Leser keinerlei Anstrengung und wartet ab und zu mit unverhofften Highlights, wie dem liebevollen ersten Kuss auf, bei dem wir nach einem malerischen Liebes-Panorama Serinas innere Überforderung regelrecht spüren können.


Fazit – voll erwischt von voll erwischt!

Wem der Sinn nach einer kleinen Zeitreise zu dem Moment, an dem er sein Herz das erste Mal an jemand anderen verschenkt hat, steht, darf bei Voll erwischt! bedenkenlos zugreifen.

Aszua Mases dynamische Liebesgeschichte besticht durch menschliche Charaktere, zuckersüße Momente und einen wandlungsfähigen Zeichenstil, sodass nicht nur Shoujo-Connoisseure hier voll auf ihre Kosten kommen. Selbstverständlich kann die Geschichte nicht mit gewaltiger Action, epischen Schlachten und unerträglichen Spannungsbögen aufwarten, könnte es mit einer kleinen, aber feinen Geschichte aus dem Leben aber vielleicht doch schaffen, euch voll zu erwischen!

Wir bedanken uns herzlich bei Kazé Manga für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!


Jetzt seid ihr gefragt!

Habt ihr euch schon in Voll erwischt! reingeschmökert? Konnte euch der Manga voll in seinen Bann ziehen oder ist eher ein Flop?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jenny

Klingt sehr vielversprechend. Ich denke ich werde mir den holen ^^

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x