© Kyoto Animation

Das Studio Kyoto Animation wurde heute Opfer eines Brandanschlags, der mehrere Tote und zahlreiche Verletzte forderte. Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst. 

Seit seiner Gründung im Jahr 1981 mauserte sich das Studio Kyoto Animation durch zahlreiche Fan-Favoriten wie Clannad, Die Melancholie der Haruhi Suzumiya, Free!, Violet Evergarden, K-On! oder Lucky Star zu einer der erfolgreichsten und beliebtesten Anime-Produktionsstätten.

Nun berichtete der japanische TV-Sender NHK, dass im sich im kyotoer Stadtteil Uji befindlichem Studio 1 gegen 10:00 Uhr Ortszeit ein verheerendes Feuer ausgebrochen ist, das mehrere Menschenleben forderte und weite Teile des Gebäudes zerstörte.


Was genau ist passiert?

© Sankei

Anwohner der Studiogebäudes gaben gegenüber der Zeitung Kyoto Shimbun an, gegen 10:30 eine Explosion im Erdgeschoss des Studios gehört zu haben, woraufhin Flammen im zweiten und dritten Stock sichtbar geworden wären. Laut diversen Quellen sollen daraufhin mehrere brennenden Personen um Hilfe schreiend aus dem Gebäude gelaufen sein.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Vorfall vermutlich um Brandstiftung, der mutmaßliche, etwas über 40 Jahre alte Täter soll »eine benzinähnliche Flüssigkeit« innerhalb der Räumlichkeiten und über Mitarbeitern vergossen haben, bevor er diese in Brand steckte und sich damit selbst Verletzungen zuzog. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich laut NHK 70 Personen im Gebäude. Vor Kurzem ist der Mann im Krankenhaus erwacht und wird derzeit von der japanischen Polizei vernommen.

Als Motiv für die Tat gab er laut japanischen Medien an, dass er von Kyoto Animation »eine seiner Ideen gestohlen« hätte. Laut Studio-Präsident Hideaki Hatta erhielt die Studio-Leitung schon seit einigen Jahren Morddrohungen, ob diese mit der Tat im Zusammenhang stehen, ist derzeit noch nicht geklärt.


Wie sehen die Folgen des Anschlags aus? 

Nach aktuellem Kenntnisstand sollen 35 Personen den Flammen zum Opfer gefallen und als tot erklärt worden sein. Die Regisseurin Naoko Yamada (A Silent Voice) befand sich während des Vorfalls in Sicherheit, während weitere KyoAni-Mitarbeiter wie Regisseur Yasuhiro Takemoto (Miss Kobayashi’s Dragon Maid, Amagi Brilliant Park) bereits für verstorben erklärt wurden. Der Zustand vieler Personen ist noch unklar.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Außerdem zogen sich 36 weitere im Gebäude befindliche Personen sich leichte bis schwere Verletzungen zu, wie auf Pressebildern zu erkennen, wurde außerdem ein großer Teil des Inventars des kaum zehn Jahre alten Studios im Feuer zerstört. 30 Einsatzwagen der Feuerwehr konnten die Flammen mittlerweile vollständig löschen, die Rettungsmaßnamen wurden ebenfalls abgeschlossen. Bei dem Vorfall handelt es sich um Japans größten Massenmord seit dem zweiten Weltkrieg.


Wie geht es nun weiter?

Was der Vorfall für die kommenden Kyoto Animation-Projekte bedeutet, ist derzeit noch unklar. Der offizielle Twitter-Account zum Free!-Franchise kündigte an, die für morgen angesetzte Veröffentlichung eines Trailers zum 2020 erscheinenden Free!-Film auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Da es sich bei Studio 1 um Kyoto Animations Hauptstudio und Schauplatz der wichtigsten Produktionsprozesse handelt, kann schätzungsweise davon ausgegangen werden, dass die Produktion aus Rücksicht auf die Psyche der Mitarbeiter und Angehörigen sowie den Verlust wichtiger Infrastruktur zunächst runtergefahren wird. Der für 2020 angekündigte Violet Evergarden-Movie soll laut Comicbook jedoch nicht verzögert werden, auch die Premiere des Specials »Eternity and Auto Memory Doll« auf der diesjährigen AnimagiC findet weiterhin statt. Wie es um weitere Projekt wie dem für 2020 angekündigten Free-Movie oder der zweiten Staffel zu Miss Kobayashi’s Dragon Maid steht, ist noch nicht bekannt.

Wie nun mitgeteilt wurde, konnte das gesamte, sich auf dem Server von Studio 1 befindliche Kreativmaterial wiederhergestellt werden.

Hatta spielt laut einem Interview mit dem Gedanken, das Studio 1 abzureißen, um an der Stelle einen öffentlichen Park zu errichten, wo den Opfern des Brandes ein Monument gewidmet werden soll.


Jetzt seid ihr gefragt!

Gibt es Gedanken, die ihr zum Vorfall bei Kyoto Animation loswerden möchtet?

Schreibt sie uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
38 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
xderbusfahrer

Ich wünsche jeden Mitarbeiter etc gute Besserung und hoffen wir das der Schaden nicht allzu groß zum ende wird…ein harter Schlag für Fans und die Betroffenen selber ._.

Timo Kappei

😥😥😥Es ist einfach nur traurig und wünsche alle Angehörigen viel Kraft und mein Beileid aus. Für die Leicht bis Schwere verletzten wünsche ich gute Besserung. Hoffen wir mal das sie sich von den Schock schnell erholen und das es in Zukunft sowas nicht nochmal passiert. Der Täter soll sich was schämen sowas überhaupt zu machen und das er viel Zeit hat darüber nach zu denken was er eventuell den Kinder der Opfer angetan hat die jetzt ihren Vater oder Mutter verloren haben. Diese Kinder haben mein Mitgefühl das die es verkraften können.😥😥😥

Eleanor mitarashi

Gute Besserung und ganz viel Kraft gebe ich als Fan dieses Studios mit auf den Weg und bete dafür das alles gut werden wird.

Kurosenshiofdoom

Ich und mein Freund sind derzeit in Japan, Tokyo. Diese Nachricht erwischte uns eiskalt. Wir wünschen allen Verletzten eine gute Besserung und bekunden unser Beileid gegenüber allen Familienangehörigen der Opfer!

Koku

Was eine Tragödie :c
Hoffe den Leuten gehts schnell besser und erholenden sich gut. Ist einfach unfassbar was hier Vor sich geht. Sowas wünsche ich niemanden!
Mich würde es noch interessieren wie es dann um Violet Evergarden steht.

Ikima

Hier sind Menschen gestorben, da sind Animeserien wohl erst mal nebensächlich!

Meteorc

Er hat auch Beileid gewünscht und das an erster Stelle. Ich versteh nicht warum ihr den so downvoted. Ist doch gut wenn die Nachfrage nach deren Produkte groß ist und sie sich dann mit dem gewonnenen Geld evtl. einen Teil des Schadens wieder in Ordnung bringen könnten. Gerade bei Violet Evergarden dem Film weil der Anime so gut ankam, hoffe ich mir doch dass er schon zum großen Teil fertig ist und ins Kino und auf Dvd und Netflix kommt. Ich wäre dann sicherlich einer von denen die auch ins Kino gehen um sie dadurch evtl. zu unterstützen auch wenn die Hilfe noch so klein ist.
Nur Beileid zu wünschen und rumzutrauern macht auch nicht alles besser. Aber ich hoffe ihr versteht das nicht falsch, mich hat es auch wirklich sehr stark getroffen und ich kann es immer noch nicht fassen und realisiere es nicht richtig. So viele Tote und Verletzte auf einen Schlag. Da wünsch ich den Betroffenen und deren Angehörigen alle Gute. Mögen sie es schaffen diese dunkle Zeit zu überstehen.

Jakob

Ich finde es verständlich dass man sich auch um die Kunst sorgt für die diese Menschen gelebt haben.

Tens

Mein Beileid. Die Menschheit ist echt verrückt. Gibt zig Unternehmen, die ihr Geld damit verdienen, andere Menschen verhungern oder verdursten zu lassen und ganz bewusst anderen Schaden zufügen, um sich selbst zu bereichern, aber so ein Anschlag führt dann jemand auf ein Produktionsstudio aus. Nicht das so ein Handeln in irgendeiner Form legitim wäre, wundere mich nur darüber wen am Ende so etwas irres widerfährt.

habsgleich

Das ist so Grausam. Mein Beileid an die Hinterbeliebenen 🙁

koalakopf500

Eine Schweigeminute für die Opfer beginnen und alles gute für die Überlebenden wünschen.

EpicMakki

Ich bin schockiert 😨

Auf jedenfall wünsche ich den überlebenden gute besserung und viel kraft.
Selbstverständlich dass die aktuell laufenden projekte auf unbefristete zeit verschoben werden. Auch wenn Ihr euren fans nachkommen wollt, ihr tut uns mehr, wenn ihr erstmal wieder zu kräften kommt.

Ich hoffe der täter kriegt seine gerechte strafte.

An nino, bitte halte uns so gut es geht auf den laufenden.

Hyourinmaru

Meine Gedanken und Gefühle sind bei den Angehörigen der Opfer und Verletzten. Hoffentlich werden die Verletzten wieder vollkommen genesen. Und der Täter soll sich was schämen. Hat ja jetzt genug Zeit, darüber nachzudenken, was er damit angerichtet hat.

Tanjafe

Ich kann den Hinterbliebenen und den Opfer nur sehr viel Kraft wünschen.

Jonas Naegele

Warum tut man sowas!

vanessa

Alles gute zur besserung der mitarbeiter und mein Beileid für die familien der toten und nartürlich auch die stärke das erlebte zu verarbeiten mein beileid auch an die toten opfer

Maximilian

Was geht wohl in deren kranken Köpfen vor….

Millhiore

Unfassbar kann man da nur sagen, ich hoffe das daß Japanische Gesetz beim Täter keine Gnade walten lässt.

Mein Mitleid gilt den Unschuldigen Opfern und deren Angehörigen.

FireHawk

Ab 2 Mordopfern gibt es soweit ich weiß die Todesstrafe

FireHawk

Ich bekomm bei dem Welt.de Video dazu das Kotzen. Der letzte Satz: “Das Filmstudio produziert Mangaserien für junge Menschen, diese Filme sind teils sehr brutal. Möglich, so sagen Kenner, dass sich der Täter davon beeinflussen ließ.”

Brutale Manga Filme wie K-On und Free!, ist klar. Ich würde gern mal Quellen zu den Aussagen dieser “Kenner” sehen…

Millhiore

Es hat keinen Sinn sich darüber aufzuregen, ist doch genau dasselbe wie mit der Killerspiel Debatte. Zum größten Teil erstunken und erlogen, und die nennen sich auch Kenner & Experten. Das sind für mich nur Arme Würstchen die sich Wichtig machen wollen und von NICHTS eine Ahnung haben, und davon gleich jede menge.

Rodnik

Ich habe den Beitrag auch durch Zufall gesehen und konnte nicht anders als den kopf zu schütteln.
Ich wette das diese “Kenner” in ihren ganzen leben vielleicht einen Anime gesehen haben und alle anderen mit diesem über einen kamm scheren. Sowas senkt die öffentliche Meinung über Manga und Anime nur. Sehr traurig

zzzzzzz

Was irgendwelche nichtsnutzigen talentlosen vergewaltigungsbefürwortenden Lügenpressler der Scheinwelt zu wissen glauben ist mehr als irrelevant, diese merkelistischen Linksegoisten sind ja nicht betroffen. Die zu unrecht unterbezahlten (mag ja sein dass Kyoani über dem Durchschnitt liegt, aber immer noch zu wenig) Zeichner, die in einem Panel mehr geleistet haben als diese N24 Idioten seit ihrem bestehen, haben eine ganz andere Arbeitsauffassung und Haltung hinsichtlich Verantwortung wie Termineinhaltung, Produkterzeugung und Qualität. Sie identifizieren sich mit ihrer Arbeit so sehr, dass sie auch für kleinere Gehälter freiwillig arbeiten. Nun sind diese Leute, dessen Arbeit umsonst im Internet bewundert werden darf tot, gestorben in einer Weise die man lieber im Anime als in der Realität sehen möchte.
Dieses unwirkliche Horrorereignis ist trauriger als eine Bombe im Freizeitpark.
Sinnlos, abartig. In einem Animestudio erwartet man sowas am allerwenigstens. Es übertrifft alles andere, was je in Japan geschah. Der Durchgeknallte hätte lieber sein Anliegen mit dem Verantwortlichen auf die alte Samurai Art erledigen sollen, statt unschuldige Animezeichner auf diese Art und Weise…. nicht einmal grüne Päderasten und sonstige Vergewaltigungsimportierenden Altparteiler verdienen so einen Tod.

Miri

Es zerreißt mir das Herz, dass einem animationsstudio, der Ursprung von so vielen wunderschönen Geschichten die mich begleitet haben, so etwas geschehen muss! Soweit spricht der Fan aus mir. Menschlich gesehen kann und werde ich niemals verstehen, wie ma zu so etwas in der Lage sein kann! Die überlebenden müssen schreckliches erlebt haben und sie hatten auch noch Glück! Leider ist alles was wir jetzt tun können ist moralischer Beistand und Geduld! Und ich kann nur hoffen, dass es die Überlebenden und Hinterbliebenen irgendwie schaffen mit diesem Unglück umzugehen

Sebastian

Man hätte ruhig noch auf die aktuell laufende Spende verweisen können, die dem Studio helfen soll: https://www.gofundme.com/f/help-kyoani-heal

Sebastian

Ach so okay.^^ Dann hättest du aber diese Erklärung noch mit in den Artikel einbauen können. “Es gibt einen Spendenaktion aber…” oder so ähnlich. ^^

Cat

Einfach heftig, mir fehlen die Worte. Bin unglaublich traurig. Ich wünsche den Überlebenden und Angehörigen ganz viel Kraft !

Lennard Lauer

Meine Gedanken und Gefühle sind bei den Opfern. Ich hoffe die überlebenden und Angehörigen können es überstehen.
Nach so etwas an Anime zu denken ist Respektlos den zahlreichen Opfern gegenüber.

Ein kleiner Hinweiß an den Autor. Es handelt sich nicht um den größten Massenmord nach dem 2. Weltkrieg, 2001 starben 44 Menschen bei einem Brandanschlag in Kabuchiko.
Das soll natürlich die heutige Tat in keinster Weise relativieren.
Es sind schreckliche Ereignisse, deren Grausamkeit an der Menschlichkeit der Täter zweifeln lässt.
Trotz allem hoffe ich dass er nicht verdammt wird und seine Motive aufgeklärt werden. Denn nur so lassen sich solle Szenarien in Zukunft verhindern.

Rodnik

Mein Beileid für die Familien der Opfer und Genesung wünsche für die verletzten. Ich will mir nicht ausmalen was sie und auch die unverletzten durchgemacht haben und was in dem Kopf dieses Gestörten Mannes vorgeht, der 33 Menschen auf dem Gewissen hat. Hoffen wir das er seine gerechte Strafe erhält.

Ciela

Die sollen sich erholen. Und wenn es ein Jahr dauert. Dannach kann es weiter gehen.

Lukas Röösli

Ich wünsche den Mitarbeitern und deren Angehörigen gute Besserung. Es bleibt zu hoffen, das sich der Schaden in Grenzen hält. Sowohl für Fans als auch für alle Betrofenen sicher ein schwerer Schlag. Auch, weil ich selbst zu den Fans gehöre.

Christian Breunig

Unfassbar… einfach unfassbar, wie kann man nur so eine Tat verüben?! 😢
Mein tiefstes Mitgefühl gilt den Opfern sowie den Hinterbliebenen dieser Greueltat!! 😭

Kevsel

Es tun mir Leid das an so einem Ort, wo so wunderschöne andere Welten ihren Ursprung finden so etwas passiert ist. Es ist einfach unbegreiflich. Ich wünsche allen betroffen die Kraft das geschehene zu verarbeiten und den Mut um wieder aufzustehen. Das haben KyoAnis Künstler mit ihren Werken uns den Fans immer wieder zu gesprochen. Die Welt geht weiter und viele Menschen werden euch dabei helfen, so wie ihr ihnen einst geholfen habt.

Danke für eure einzigartige unbezahlbar wertvolle Arbeit für unsere gliebten Animes.

Joel

Muss denn so was wirklich sein?
Viel Kraft für alle Beteiligten.

Mahtilda Arslan

Es ist einfach traurig wie dumm die Menschheit überhaupt ist. Als ich das erfahren habe, sah ich nur noch schwarz. Kyoto Animation ist mein Lieblingsstudio für Animes. Ich bete für die tollen die Menschen die gestorben sind, die, die an diesen Meisterwerke gearbeitet haben wie : Free!, Clannad, K-ON!, Violet Evergarden, Lucky Star, usw. Ich hoffe sehr, dass wie geplant, der Kinofilm Free! Road to the World auf Deutsch 2020 kommen wird. Ich mache mir große Sorgen wegen den Studio und den Leuten. Ich frage mich immer wieder, wie die Menschen auf solch dummen Ideen kommen, sowas zu machen und noch schlimmere Dinge wie z. B. die Umwelt und die Tiere so zu Schaden. Ich hoffe, dass bald alles gut wird.

Markus

Gibt es neue Erkenntnisse wie es mit Kyoto Animation weiter geht

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x