GOBLIN SLAYER ©KUMO KAGYU Illustration © NOBORU KANNATUKI

Zuerst als Anime, dann als Light Novel konnte Ausnahme-Autor Kumo Kagyu die Herzen der Anime-Fans mit seiner mitreißenden Fantasy-Story Goblin Slayer gewinnen. Anlässlich seines Deutschlandbesuchs zur AnimagiC 2019 hat sich der Goblin-Vater unseren Fragen gestellt!

Die AnimagiC 2019 war nicht nur Versammlungsort zahlreicher Animebegeisterter, sondern auch einer Palette an hochkarätigen Ehrengästen – unter ihnen Kumo Kagyu, der seit 2016 an der Erfolgs-Novel Goblin Slayer tippt, die letztes Jahr in Anime-Form hohe Wellen schlagen konnte.
In Zusammenarbeit mit Manga- und Light Novel-Publisher Altraverse hatten wir die Gelegenheit, dem Meister einige interessante Antworten zu entlocken!

Warum haben Sie angefangen Light Novels zu schreiben? Gab es einen besonderen Grund dafür?

Ein Freund empfahl mir, eine meiner Geschichten einzusenden und als ich darüber nachdachte, fiel mir auf, dass das Schreiben vielleicht der meiner Skills ist, mit dem ich mich am ehesten ernähren könnte (lacht). Auf der anderen Seite fühlte es sich aber auch ein wenig an, als ob ich ein Verlierer wäre, wenn ich mit der Einsendung keinen Erfolg haben würde.

Wie würden Sie eine Person Light Novels erklären, die noch nie eine Light Novel gelesen hat?

Auch in Japan ist es nicht wirklich definiert, was eine Light Novel ist, aber ich würde sagen, dass es Romane für Personen zwischen zehn und zwanzig Jahren sind. Manchmal wurden Lights Novels auch in Japan mit den Begriffen Young Adult (ヤングアダルト) und Juvenile (ジュブナイル) in Verbindung gebracht.

GOBLIN SLAYER ©KUMO KAGYU Illustration © NOBORU KANNATUKI

Wenn Sie einen Character aus Goblin Slayer! zum Tee zu Ihnen einladen würden, wer wäre es?

Eigentlich lade ich niemanden zu mir zum Tee ein, aber in diesem Fall würde ich alle einladen und eine Runde Pen-&-Paper mit ihnen spielen (lacht).

In Goblin Slayer! gibt es viele brutale und abschreckende Szenen. Gibt es eine, die bei Ihnen zu Gänsehaut geführt hat?

Ehrlich gesagt, nein. Ich lese gerne Serien von Hideyuki Kikuchi-sensei, Kazumasa Hirai-sensei und auch die US-Comics von Conan, weshalb ich Goblin Slayer! als nicht wirklich brutal empfinde. Ein Fan in Taiwan ist mal zu mir gekommen und hat gesagt: »Goblin Slayer! ist wie ein Licht, dass die Dunkelheit vertreibt.«

GOBLIN SLAYER ©KUMO KAGYU Illustration © NOBORU KANNATUKI

Gibt es eine Light-Novel-Serie, die Sie besonders mögen?

Ich mag Blackrod von Toshiyuki Huruhashi sehr gern. Außerdem lese ich gern die Conan-Bücher. Auch wenn es mir ein bisschen peinlich ist, lese ich auch Perry Rhodan sehr gerne (lacht). Ich lese viel und habe deshalb viel zu viele Lieblinge!

 

Ein herzlicher Dank geht an Altraverse für das Führen und Übersetzen des Interviews!

Lust auf noch mehr spannende Interviews …

… oder mehr Lesefutter zur AnimagiC 2019?

Jetzt seid ihr gefragt!

Welche Fragen würdet ihr dem Goblin Slayer persönlich stellen, wenn ihr ihm gegenüberstehen würdet? Und was fandet ihr an der Light Novel ganz besonders interessant?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Jan Sroka Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jan Sroka
Gast
Jan Sroka

Mit was für Wesen bzw Gegnern es der Goblin Slayer noch zu tun bekommt. Da ist ja die Rede von Drachen und Dämonen.