©Aka Akasaka/SHUEISHA, PROJECT KAGUYA

Nachdem die letzte Episode der zweiten »Kaguya-sama: Love is War«-Staffel im japanischen Fernsehen lief, gibt es nun einen Hinweis auf eine eventuelle Fortsetzung.

Am vergangenen Samstag wurde mit der zwölften Folge der zweiten Staffel die vorerst letzte Episode des Romance-Comedy-Animes »Kaguya-sama: Love is War« im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. In der Endcard versteckt sich jedoch eine Anspielung auf eine eventuelle Fortsetzung. Im steinernen Hintergrund des Bildes ist der schwache Schriftzug »Continue? YES/NO« zu lesen.

Ob es sich dabei um einen Hinweis auf eine eventuelle Fortsetzung handelt, steht noch im Raum – so ist neben dem Wort »No« ein helles Element zu sehen, das einem Cursor gleicht. Ob es sich dabei lediglich um ein Element der Grafik oder einen Hinweis handelt, dass keine Fortsetzung in Arbeit ist, ist noch nicht bekannt.

Kaguya-sama – Ersteindruck zum abgedrehten Liebeskampf

Bis jetzt adaptiert der Anime zehn von 18 erschienenen Bänden des Mangas von Autor Aka Akasaka. In Deutschland erscheint die Vorlage beim Publisher Egmont Manga, bis jetzt sind zwei Bände erschienen.

Staffel 2 entstand genau wie der Vorgänger unter der Regie von Mamoru Hatakeyama (»Record of Grancrest War«, »Sankarea: Undying Love«) beim Studio A-1 Pictures (»Sword Art Online«, »Fate/Apocrypha«).

Die Geschichte von »Kaguya-sama« nimmt euch mit an die »Shuchiin«-Schule, an der sich nur die Reichsten der Reichen tummeln. Die abgebrühte Kaguya Shinomiya ist Vizepräsidentin des Schülerrats und unsterblich in den amtierenden Präsidenten Miyuki Shirogane verliebt. Dieser erwidert ihre Gefühle zwar, doch setzen beide ein Liebesgeständnis mit einer Niederlage gleich. So muss nun tief in die Trickkiste gegriffen werden, um den anderen zum ersten Schritt zu bewegen …

Der Anime steht euch hierzulande auf Japanisch mit deutschen Untertiteln beim Streaming-Service Wakanim zur Verfügung, der Publisher Kazé plant außerdem ab August einen Disc-Release mit deutscher Synchronisation.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Für wie realistisch haltet ihr eine dritte Staffel von »Kaguya-sama«?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei