© 鎌池和馬/冬川基/アスキー・メディアワークス/PROJECT-RAILGUN

Esper – Jugendliche mit übernatürlichen Fähigkeiten bilden den Kernpunkt des beliebten Toaru-Franchises . Wir stellen euch die fünf stärksten Esper und ihre Kräfte nun einmal genauer vor!

Seit etwa einem Monat darf man dank Streaming-Anbieter Netflix auch hierzulande einen Trip in die hoch technisierten Betonwüsten der Bildungsstadt aus der Index, Railgun und Accelerator-Reihe wagen – einer Metropole, bestehend aus zahlreichen Schulen, Universitäten und Forschunseinrichtungen, die mit der Kraft der Wissenschaft wahrhaftige Wunder vollbringt.

Zu denen gehört auch die Existenz der Esper – Personen, die mithilfe der sogenannten »Personal Reality« übermenschliche Kräfte erlangt haben und in unterschiedlichste Stärkeklassen, die sich auf einer Skala von 1 bis 5 erstrecken, eingeteilt werden. Wir möchten euch heute die mächtigsten Kräftenutzer vorstellen und genauer auf ihre Fähigkeiten eingehen!


Platz 05: Misaki Shokuhou (Fähigkeit: Mental Out)

© 鎌池和馬/冬川基/アスキー・メディアワークス/PROJECT-RAILGUN S

Auf dem fünften Platz im Ranking der Esperkräfte befindet sich die Fähigkeit der blonden Schönheit und ihres Zeichens Sternchen der Tokiwadai-Mittelschule, Misaki Shokuhou. Das stolze Mädchen wird an ihrem Internat von einem Großteil der Schülerschaft bewundert, was zu einem nicht unerheblichen Teil an ihrer Fähigkeit liegt:

Denn Misaki ist in der Lage dazu, durch Kontrolle der Hirnflüssigkeit die elektrischem Impulse im Gehirn eines Menschen nach ihrem Willen zu kontrollieren und so dessen Denken und Handeln zu bestimmen, sowie Erinnerungen nach Belieben zu manipulieren.

Da diese Macht das wohlhabende Mädchen jedoch selbst überfordert, kontrolliert diese ihre Kräfte mittels Fernbedienungen, die sie stets in ihrer Tasche mit sich herumträgt – je nach Fernbedienung und Knopf löst sie damit einen anderen Teilaspekt ihrer Fähigkeit aus, die eine entscheidende Schwäche besitzt:

Diese kommt nämlich in Form von Mikoto Misaka daher, deren Gehirnströme für Misaki unantastbar sind – dank ihrer Fähigkeit hat Mikoto die elektrischem Impulse selbst ganz gut im Griff und kann nicht durch Mental Out manipuliert werden, was ihre selbst ernannte Rivalin regelmäßig zur Weißglut treibt …


Platz 04: Shizuri Mugino (Fähigkeit: Meltdowner)

© 鎌池和馬/冬川基/アスキー・メディアワークス/PROJECT-RAILGUN S

Bei der Viertplatzierten handelt es sich um die mit einem reifen Auftreten betörende Shizuri, die über die (wortwörtlich) brandgefährliche Fähigkeit des Meltdowners verfügt.

Mit dieser Kraft ist sie dazu in der Lage, die in der Luft umherschwirrenden Elektronen anzuhalten und zu einer durchgängigen Wand zu bündeln, die meist in Form eines blitzschnellen Energiestrahls erscheint. Mit dieser puren Kraft ist sie in der Lage, alles und jeden zu durchtrennen und wäre eine verheerenden Feindin, hätte auch diese Macht nicht einen entscheiden Nachteil:

So sorgen ihre Angriffe für einen nicht zu unterschätzenden Rückstoß, der Shizuris Körper wie ein Blatt Papier zerfetzen könnte, sollte sie ihr volles Potenzial entfesseln, weswegen sie meist auf Sparflamme fährt. Nichtsdestotrotz ist sie eine ernstzunehmende Gegnerin, denn die berechnende Frau kennt keine Gnade, um ihr Ziel zu erreichen, und geht für den Erfolg auch gerne mal über Leichen …


Platz 03: Mikoto Misaka (Fähigkeit: Railgun)

©鎌池和馬/アスキー・メディアワークス/PROJECT-INDEX

Den dritten Platz der Kräfteliste und wahrscheinlich ersten Platz der Herzen belegt die zuckersüße Tsundere Mikoto Misaka, weithin bekannt als »Railgun der Tokiwadai-Mittelschule«.

Mikoto ist ein Electromaster und somit in der Lage dazu, Elektrizität zu erzeugen, zu bündeln und zu kontrollieren, was sich mit dem richtigen Training zu mächtigen Angriffen und enormer Kraft umfunktionieren lässt. Dabei will das aufbrausende Mädchen im Grunde doch nur ihre Ruhe haben – im Gegensatz zu »Rivalin« Misaki ist Biribiri der Ruhm um ihre Macht vollkommen egal.

Doch ähnlich wie ihrer heimlichen Crush Touma ist Mikoto keine ruhige Minute vergönnt – stattdessen wird sie immer wieder in die finsteren Vorgänge im Untergrund der Bildungsstadt gezogen und muss ihre Kräfte bei so manch zehrendem Kampf unter Beweis stellen.

Denn nicht nur trachten der geladenen Esperdame so manch üble Gesellen nach dem Leben, auch ist sie Teil eines verheerenden Klonprojekts, das ihr Schicksal gravierend verändert …


Platz 02: Teitoku Kakine (Fähigkeit: Dark Matter)

© 2017 鎌池和馬/KADOKAWA アスキー・メディアワークス/PROJECT-INDEX Ⅲ

Als großgewachsener Blondschopf mit einem diabolischen Grinsen auf dem Lippen strahlt Teitoku Kakine bereits die Aura eines waschechten Bösewichts aus und ist in Verbindung mit seiner Kraft, wahrlich kein angenehmer Geselle:

Denn der Anführer der Untergrund-Organisation SCHOOL ist in der Lage dazu, Antimaterie zu erzeugen, die auf dieser Erde nirgendwo in dieser Form existiert. Die Materie besitzt dabei eine schier unendliche Zerstörungskraft und kann von ihrem Besitzer in jede beliebige Form gepresst werden, wodurch es Teitoku beispielsweise möglich ist, zu fliegen.

Um sein Ziel zu erreichen, kennt Teitoku währenddessen keine Gnade, denn Schmerzensschreie sind dem Esper mindestens genau so egal wie ob im Kampf Unschuldige verletzt werden oder nicht. Teitoku würde alles dafür tun, sein Ziel zu erreichen und Accelerator vom Thron zu stoßen, um sich selbst an der Spitze der Bildungsstadt zu wähnen … Ob ihm das gelingen wird, darf in Zukunft in Mangaform nachgelesen werden – vor Kurzem wurde ein eigenes Spin-off über Teitoku mit dem Titel »Toaru Kagaku no Dark Matter« angekündigt.


Platz 01: Accelerator (Fähigkeit: Accelerator)

© 2017 鎌池和馬/KADOKAWA アスキー・メディアワークス/PROJECT-INDEX Ⅲ

Der titelgebende Hauptheld des in dieser Season premierenden Spin-offs »A Certain Scientific Accelerator« ist der mit Abstand mächtigste Esper der Bildungsstadt und schlichtweg nach seiner Fähigkeit benannt. Ob der knurrige Kerl auch einen richtigen Namen besitzt und wie dieser lautet, ist mindestens ein so großes Rätsel wie Index-Schöpfer Kazuma Kamachi selbst.

Accelerators Kraft gibt ihm die Möglichkeit, die Vektoren seiner Umgebung zu kontrollieren und ganz nach Belieben einzusetzen: Egal ob er Dinge zum schweben bringt, den Blutfluss seiner Feinde umkehrt oder für Explosionen sorgt – Accelerator ist ein übermenschlicher Feind, der nahezu alles möglich machen und seine Gegner auf unterschiedlichste Art und Weise auslöschen kann.

Zumindest, bis er nach dem Scheitern des Level 6-Shift-Projekts, das ihn zum Mittelpunkt der Forschung über die Möglichkeit eines Level 6-Espers erklärte, von einer Kugel getroffen wird, die weite Teile seines Gehirns beschädigt. Von nun an ist Accelerator selbst bei einfachen Hirnfunktionen auf das MISAKA-Netzwerk angewiesen und kann seine Kräfte nicht länger als eine halbe Stunde am Stück einsetzen.

Im Inneren steckt in dem übel gelaunten Esper ohnehin ein netter Kerl, der jeglichem Ärger nur allzu gern aus dem Weg geht – wie sich in seinem liebevollen Umgang mit Mini-Misaka Last Order zeigt.


Jetzt seid ihr gefragt!

Was ist euer persönlicher Lieblingscharakter aus der Toaru-Reihe? Und welche Esperkraft hättet ihr am liebsten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
EndoKillerkrabbeKaito KidPhilipp PhanAccelerator Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Accelerator
Gast
Accelerator

ok Anime technisch sind nur 5 der 7 Level5er bekannt
insgesamt sind 6 der Level 5er bekannt ; ok vom 7. der NR6 ist wenigstens der Name bekannt ^^

Philipp Phan
Gast
Philipp Phan

Mein persönlicher Lieblingcharakter aus der Toaru-Reihe ist wohl Kazari Uiharu. Ich mag einfach ihre fröhliche süße Art und ihre witzigen Reaktionen, wenn Ruiko sie wieder mal aufzieht.
Ich hab es nicht so mit übermässig starken Fähigkeiten, denn ich mag es ein bescheidenes Leben zu führen. Wenn ich mir eine Fähigkeit aussuchen könnte, würde ich mich für einen Röntgenblick mit verschiedenen Stärken je nach Konzentration entscheiden … natürlich rein für Forschungzwecke versteht sich ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Kaito Kid
Gast
Kaito Kid

Gibts evtl die Chance/Möglichekeit, dass ihr eine Übersicht über die Animes macht?Sprich wie und in welcher Reihenfolge man es schauen muss? Hab das noch wirr in Erinnerung, dass man sogar die Staffeln während der Foglen tauschen muss um sehen, was zeitgleich passiert?

Killerkrabbe
Gast
Killerkrabbe

Also ich bin nach 3 Folgen der ersten Staffel (Toaru Majutsu no Index) von der Netflix Version stark enttäuscht. Sehr habe ich mich über die Aussicht auf eine schöne Synchro der Index Serie und der Railgun Auskopplung gefreut als die News über die Netflix Lizensierung raus kam. Aber was würde uns da nur für eine schreckliche, lieblose Untertitelt Klatsche zum Fraß vorgeworfene? Wie zumindest ein schöner Untertietel geht hätte sich Netflix nur von der kleinen Keksbackstube (Jahr solltet wissen welche Fansub Gruppe gemeint ist) abschreiben können. Aber nicht mal das bekamen wir zahlende Abokunden geliefert. Wieso schaffen es Leute scheinbar… Weiterlesen »