© Bboong Bbang Kkyu / D&C Media

Aus Korea kommt die neueste Lizenz aus dem Hause Altraverse – und die erstreckt sich nicht nur über den üblichen Manga. Auch die Anime-Adaption ist dabei!

Wie der aktuellen AnimaniA-Ausgabe zu entnehmen war, hat sich Altraverse die Rechte an der südkoreanischen Animationsserie »Hyperventilation« und dem zugehörigen Manhwa gesichert. Weitere Details zur Veröffentlichung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

© Bboong Bbang Kkyu / D&C Media

Lee Myeongyi leidet bereits sein gesamtes Leben unter einem Pneumothorax und hasst es, dass er dadurch so oft in den Mittelpunkt gerät. Was seine Mitschüler auch tun, er fühlt sich stets wie ein Aussätziger. Der Einzige, der nicht bei ihm aneckt, ist Klassensprecher Han Seonho. Und der ist nicht nur die Freundlichkeit in Person, sondern auch noch verdammt attraktiv! Kein Wunder, dass sich der einsame Schüler in ihn verliebt.

Neun Jahre später nimmt Lee nur am Klassentreffen teil, um ihn wiederzusehen und vielleicht doch Erwiderung zu finden. Blöd nur, dass Han mittlerweile verheiratet ist. Aus der Traum, denkt sich der arme Kerl und geht trotz allen Verbots rauchen – und wird prompt von seinem ehemaligen Schwarm verfolgt, für den die ganze Sache noch lange nicht erledigt ist …

Die Animationsserie umfasst sechs etwa drei Minuten Laufzeit umfassende Episoden, die unter der Regie von Lewin entstanden sind und im Oktober 2017 in Südkorea veröffentlicht wurden. Der zugehörige Manhwa aus der Feder von Bboong Bbang Kkyu erschien von 2017 bis 2018 in Südkorea und umfasst sechs Kapitel plus Prolog, die in einem Sammelband zusammengefasst wurden.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher BL-Manhwa ist euer Favorit?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x