© Ryouma Kitada / Shueisha

Im Juli startet der Ecchi-Anime »HxEros« im japanischen Fernsehen – bevor es losgeht, gibt es nun ein neues Poster zu bestaunen!

Auf der offiziellen Website zum Ecchi-Animes »Dokyuu Hentai HxEros« wurde ein neues Poster veröffentlicht, das die Hauptcharaktere beim Einsatz ihrer Erotikkräfte zeigt:

©きただりょうま/集英社・ド級編隊エグゼロス製作委員会

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass die Serie ein Opening von »HXEROS SYNDROMES«, eine extra für den Anime geschaffene Variation der Band »BURNOUT SYNDROMES« mit Haupt-Synchronsprecher Yoshitsugu Matsuoka, erhält. Der Song soll den Titel »Wake Up Hx ERO! feat. Retto Enjou« tragen, Matsuoka performed hier in seiner Rolle aus dem Anime.
Wie zuvor bereits angekündigt, heißt das Ending zur Serie »lost emotion« und wird von Ai Kakuma, Synchronsprecherin der Heldin Kirara, gesungen. Zuvor sang Kakuma unter anderem das Opening zu »Blade Dance of the Elementalers«.

Die Story des Animes dreht sich um eine finstere Zukunft, in der grausame Monster den Menschen ihre Libido rauben.
Um Lust und Liebe zu bewahren, ziehen tapfere Helden mit einem Gerät namens »HxEros« in den Kampf, das ihre Erregung in pure Energie umwandelt, die ihre Widersacher von der Bildfläche fegt.
Retto und Kirara sind Kindheitsfreunde, haben sich in der Vergangenheit jedoch immer weiter distanziert. Als sie eines Tages einem lustraubenden Käfer gegenüberstehen, ist die Entfremdung der vergangen Jahre jedoch vergessen und sie arbeiten von nun an mit der Macht des HxEros als Dreamteam zusammen …

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die gleichnamige Manga-Vorlage von Ryouma Kitada erscheint seit 2017 im »Jump SQ« und zählt aktuell neun Bände.
Regisseur Masato Jinbo (»Fate/kaleid liner Prisma Illya 2wei«, »Chaos;Child«) übernimmt die künstlerische Leitung der Anime-Umsetzung, während sich das Studio Project No. 9 (»And You Thought There Is Never a Girl Online?«, »Angel’s 3Piece«) um die Animationen kümmert.
Die Premiere des Animes ist für den 03. Juli 2020 angesetzt, ob und wann »HxEros« auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Was erwartet ihr von »HxEros« – kann der Anime der nächte große Harem-Hit werden?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x