©HERO・萩原ダイスケ/SQUARE ENIX・「ホリミヤ」製作委員会

Fans der RomCom »Horimiya« werden reicht beschenkt, startet nicht nur demnächst ein Anime, es wurden außerdem mehrere Live-Action-Adaptionen angekündigt.

Der japanische TV-Sender MBS kündigte am Montag an, dass die Romance-Comedy-Reihe »Horimiya« sowohl einen Live-Action-Film als auch eine Live-Action-Serie erhalten wird. Während der Film, der am 05. Februar 2021 in den japanischen Kinos starten wird, nur für eine Woche auf der großen Leinwand zu bestaunen ist, erstreckt sich die zugehörige Serie über sieben Episoden. Start hierfür ist der 16. Februar 2021.

In beiden Werken ist derselbe Cast zu bestaunen, sodass Ouji Suzuka die Rolle des Miyamura und Sayu Kubota die von Hori einnimmt.

Ein erstes Visual seht ihr hier:

©Hori Pro

»Horimiya« erzählt die Geschichte der Oberschülerin Kyoko, die aufgrund ihrer Schönheit und Intelligenz von allen angehimmelt wird. Ihr schüchterner Klassenkamerad Izumi dagegen ist das genaue Gegenteil. Als der plötzlich gepierct und in Punkklamotten auf die ungestylte Kyoko trifft, ist das Chaos perfekt. Und nach und nach stellen sie fest, dass sie vielleicht doch gar nicht so verschieden sind.

Der Film fasst die Geschehnisse der ersten drei Serienepisoden zusammen und ergänzt diese mit exklusiven Szenen. Hana Matsumoto führt in beiden Versionen Regie, während Mamoru Yoshino sich um die Regie der fünften und sechsten Episode kümmern wird. Europe Kikakus Yoshifumi Sakai schreibt die Skripte für beide Produktionen und erhält bei der TV-Serie Hilfe von seinen Kollegen Gouta Ishida und Tomohiro Ootoshi.

Am 09. Januar 2021 startet außerdem ein Anime zur Reihe im Studio CloverWorks (»The Promised Neverland«, »Fairy Tail: Final Series«) unter der Regie von Masashi Ishihama (»From the New World«). Das Skript stammt von Takao Yoshioka (»High School DxD«, »Your Lie in April«) und Haruko Iizuka (»Little Busters!«, »The iDOLM@STER SideM«) kümmert sich um das Characterdesign. Masaru Yokoyama (»Fate/Apocrypha«, »Fruits Basket 2019«) komponiert die Musik.
Die Rolle der Kyoko Hori wird besetzt von Haruka Tomatsu (Zero Two in »DARLING in the FRANXX«, Morgiana in »Magi«) und Kouki Uchiyama (Tomura Shigaraki in »My Hero Academia«, Kei Tsukishima in »Haikyuu!!«) spielt Izumi Miyamura.

Der Manga aus der Feder von Autor HERO und Zeichner Daisuke Hagiwara startete am 18. Oktober 2011 im japanischen »Monthly-G-Fantasy«-Magazin, nachdem er von Februar 2007 bis Dezember 2011 unter dem Titel »Hori-san to Miyamura-kun« als 4-Koma-Webmanga veröffentlicht wurde. Aktuell umfasst die japanische Fassung der Reihe 14 Bände und wird von Square Enix verlegt.

In Deutschland sind alle 14 bisher erschienenen Bände der neuen Fassung bei Egmont Manga erschienen. Ob wir auch in den Genuss der Live-Action-Adaptionen kommen werden, steht noch nicht fest.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Schaut ihr euch die Live-Action-Adaption an oder bleibt ihr doch lieber beim Anime?

Schreibt es uns in die Kommentare!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x