© C2C, ASCII Media Works

Für seine Ziele muss man kämpfen. Doch, dass Freunde zu finden, gar kein leichtes Unterfangen ist, zeigt die humorvolle Mangaadaption von Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu, die in der Springseason ihre Premiere feiert!Der Anime Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu dreht sich rund um das Thema Sozialschwäche und behandelt die Probleme der niedlichen Hitori Bocchi (deren Name übrigens »Allein« bedeutet) mit viel Witz und Charme.

Dabei wird es trotz des ernsten Themas nie zu düster, die Mangaadaption bleibt auf Hitoris Weg zum Freundeskreis stets fröhlich, bunt und symphatisch!

Zusammen mit typisch japanischem Moe-Humor und bilderbuchhaften Zeichnungen könnte sich Hitoribocchi diese Spring Season als ein ganz besonderer Überraschungsanime herausstellen.

Hitoribocchi no ○○ Seikatsu Key Visual
© C2C, ASCII Media Works

Titel: Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu
Art: Serie, Neuerscheinung
Episoden: 12
Genre: Comedy, Slice of Life
Studio: Challenge To Challenge (C2C) (Harukana Recieve, WorldEnd)
Regisseur: Takebumi Anzai (Go! Go! 575)
Vorlage: Manga
Simulcaster: Noch nicht bekannt
Trailer: Hier anschauen
Starttermin: 06.04.2019

Die wichtigsten Infos: Wann, wo und für wen?

Wann startet Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu?

Die erste Folge wird am 06. April im japanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Wo gibt es den Anime auf Deutsch?

Bis jetzt hat noch kein Publisher die Lizenz an Hitoribocchi bekanntgegeben. Die Chancen für einen deutschen Release stehen allerdings sehr gut. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden!

Für wen eignet sich der Anime?

Fans von Moe-Anime wie K-On! oder Kinmoza! werden sich schnell mit der in malerische Bilder gefasste Geschichte um das schüchterne Niedlichkeitsbündel anfreunden können.

Fans von meditativen Slice of Life-Geschichten wie etwa Tari Tari könnten auch ihren Spaß haben, sich aber durch die kurz angebundenen Geschichten und das mangelnde Drama auf Dauer ein wenig gelangweilt fühlen.

Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu
Obwohl noch kein Simulcast angekündigt wurde, stehen die Chancen für einen deutschen Release sehr gut. | © C2C, ASCII Media Works

Außerdem dürfte es sich hierbei auch nicht um ein reines Entspannungswerk handeln, da der typische Moeblob-Humor doch auch des Öfteren schnell, verrückt und laut wird.

Doch trotzdem sollten Actionfans lieber Abstand halten, Bocchis Geschichte tuckert inhaltlich eher im ersten Gang und ist daher nichts für diejenigen, die lieber auf der Überholspur rasen.

Darum geht es in Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu:

Die süße, kleine Hitori Bocchi leidet unter einem extremen Fall von Sozialphobie. Jegliche soziale Interaktion treibt ihr Schweiß auf die Stirn, lässt ihre Muskeln verkrampfen und bereitet ihr regelrechte Angstzustände.

Der Anime begleitet das schüchterne Mädchen durch ihren Schulalltag und zeigt auf lustige Art und Weise, wie sie sich mit ihren Problemen durchs Leben schlägt. Dabei erlebt ihr, wie das arme Dinge immer wieder versucht, sich seinen Ängsten zu stellen und endlich Freunde zu finden.

Langweiliger Alltagstrott oder niedliche Slice of Life-Komödie?

Ob einem Hitoribocchi gefallen wird, hängt, wie so oft, vom eigenen Geschmack und der Erwartungshaltung ab. An episodischem Slice of Life gehen die Meinungen dabei ziemlich weit auseinander. 

Die einen lieben die entspannte Atmosphäre und können dem manchmal sehr trockenen Humor etwas abgewinnen, während die anderen vor Langeweile frustriert in den Tisch beißen.

Trotz allem hat Bocchi jede Menge Situation, doch noch Freunde zu finden.  | © C2C, ASCII Media Works

Wenn man Bocchis Bemühungen allerdings etwas abgewinnen kann, wird man mit der Mangaumsetzung vom Studio Challenge to Challenge eine schöne Zeit verbringen. Die Animefabrik konnte bereits bei der Beachvolleyball-Sause Harukana Recieve sein überdurchschnittliches Zeichentalent an überproportionierten Damen zur Schau stellen.

Eine üppige Fleischbeschau ist Hitoribocchi zwar nicht, doch deutet der Trailer an, dass die Leute an den Zeichenbrettern sich ins Zeug gelegt haben, um Bocchis vielfältige Mimik stets passend umzusetzen, und die Gefühle des Mädchens in der Bildsprache niederzuschreiben.

Mit Chisaki Morishita sammelt außerdem eine frischgeschlüpfte Synchronsprecherin in der Hauptrolle das erste Mal Erfahrung vor dem Mikrofon. Und genau wie Stress und Angst für die Hauptfigur ständige Begleiter sind, dürfte auch die angehende Sprecherin genug Lampenfieber besitzen, um Bocchis Stotteranfälle glaubwürdig vertonen zu können.

Wird das schüchterne Ding es schaffen, irgendwann über sich hinauszuwachsen?  | © C2C, ASCII Media Works

Sanft, niedlich, entspannend!

Hitoribocchi no MaruMaru Seikatsu wird sicherlich nicht das Highlight der Spring Season, aber momentan deutet alles auf die liebevoll produzierte Adaption eines beliebten Mangas hin, weswegen alle Slice of Life-Freunde bedenkenlos in die Abenteuer der taufrischen Oberschülerin reinschnuppern dürfen.

Es könnte nämlich sein, dass sich hier zwischen all den großen Titeln ein kleiner, unscheinbarer Schatz versteckt, der nur darauf wartet, sich mit euch anzufreunden.

Wenn ihr wissen wollt, welche vielversprechenden Anime sonst noch in den nächsten Monaten laufen werden, könnt ihr das in unserer Top 10 der am heißesten erwarteten Anime der Spring Season 2019 nachlesen!

Jetzt seid ihr gefragt!

Entspannend oder langweilig? Was haltet ihr von Slice of Life-Anime?

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
EndoRailgun Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Railgun
Gast
Railgun

Als Fan des Mangas freu ich mich richtig auf Bocchi, auch wenn mich die Augen auf den ersten Visuals und dem Trailer eher getriggered, sind halt deutlich anders als im Manga, scheint aber sonst passend zu sein was C2C abliefert. Und da Jukki Hanada seine Finger bei der Umsetzung mit im Spiel hat dürfte es wohl recht ordentlich werden. Was ich noch anmerken will, Bocchi hat sehr wohl Drama nur halt kein unglaublich großes bzw extrem zentrales zudem dürfte es wohl auch bei weitem nicht so extrem Comedylastig werden wie es auf den ersten Blick wirkt, da die Serie, zumindest… Weiterlesen »