© 2020 Ryukishi07 / Higurashi-P

Keiichi lebt mit einem kleinen Haufen hübscher Mädchen in einem idyllischen japanischen Dörfchen – inwieweit das für ihn zu einem Horrortrip wird, verrät uns Wakanim im Simulcast der neuen Adaption von »Higurashi no Naku Koro ni«!

Der Streaming-Anbieter Wakanim hat uns heute zugesichert, die neue Serie aus dem »Higurashi no Naku Koro ni«-Franchise in Zusammenarbeit mit dem Lizenznehmer AniMoon im Simulcast auszustrahlen! Ab heute wird sie wöchentlich jeden Donnerstag um 17:30 auf der Plattform des Anbieters mit japanischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln zu finden sein.

Wer lieber einen Blick in die Originalserie aus der Spring Season 2006 wagen möchte, kann das demnächst ebenfalls bei Wakanim tun – ein genauer Termin steht allerdings noch aus.

© 2020 Ryukishi07 / Higurashi-P

Die Story von »Higurashi no Naku Koro ni« dreht sich um den Schüler Keiichi Maebara, der gemeinsam mit seiner Familie in das beschauliche Bergdörfchen Hinamizawa zieht. Neben plätschernden Flüssen und saftigen Wäldern besitzt das Dorf jedoch auch eine blutige Tradition, denn am Abend des alljährlichen »Watanagashi«-Fests wird stets eine Person tot aufgefunden, während eine andere verschwindet.

Je näher der Festabend rückt, desto merkwürdiger verhalten sich Keiichis Klassenkameraden und schon bald ist der ahnungslose Junge einem finsteren Geheimnis auf der Spur …

»Higurashi«: Trailer zum neuen Anime veröffentlicht

Für das Drehbuch der Serie ist Naoki Hayashi (»Citrus«, »Black Fox«) verantwortlich, während Regisseur Keiichiro Kawaguchi (»Island«, »Frame Arms Girl«) die Inszenierung übernimmt. Als Komponist konnte ein weiteres Mal Kenji Kawai (»Ghost in the Shell«, »Fate/stay night«) verpflichtet werden.

Der alte japanische Synchroncast ist ebenfalls erneut mit von der Partie, so kehren unter anderem Soichiro Hoshi als Keiichi, Mai Nakahara als Rena oder Yukari Tamura als Rika vors Mikrofon zurück. Die Animation übernimmt das Studio Passione (»Rokka: Braves of the Six Flowers«, »Interspecies Reviewers«).

Nachdem 2002 der erste Teil der zugrunde liegenden Visual Novel erschien, brachte das Franchise zwei animierte TV-Serien, zwei OVA-Reihen und ein Special hervor, daneben erschienen zwei Live Action-Movies. Alle bisherigen Anime der Reihe wurden vom Studio DEEN (»KonoSuba«, »Junji-Ito Collection«) produziert.

Der Publisher AniMoon besitzt die Rechte der beiden älteren Serien für den Release auf Blu-ray und DVD schon seit geraumer Zeit, die neue Serie wird im dritten Quartal 2021 folgen. Als Stream sind die ersten beiden Staffeln außerdem bei Anime on Demand erhältlich.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Wie wurdet ihr zum ersten Mal auf das »Higurashi«-Franchise aufmerksam?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x