© 2007竜騎士07/雛見沢御三家

Eigentlich sollte im Sommer das mysteriöse Dorf Hinamizawa ins japanische Fernsehen zurückkehren – doch auch den Produzenten von »Higurashi« macht das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung.

Wie die offizielle Website zur neuen Anime-Serie aus der »Higurashi no Naku Koro ni«-Reihe nun bekannt gab, verschiebt sich die Ausstrahlung des Animes von der kommenden Summer Season auf ein noch nicht festgelegtes Datum.
So habe die aktuelle Coronavirus-Epidemie einen großen Einfluss auf den Produktionsablauf gehabt, sodass die Folgen nicht rechtzeitig fertiggestellt werden können.

Ein neues Premieredatum soll über die Website, sowie den offiziellen Twitter-Account bekannt gegeben werden, sobald es feststeht.
Während das Virus in China grassierte, litten zahlreiche Anime unter Produktionsschwierigkeiten aufgrund ausgefallener Aushilfsarbeiten chinesischer Studios.
Um Sprecher und Mitarbeiter zu schützen, stellten außerdem zahlreiche Synchronstudios vorübergehend ihren Betrieb ein, Animationsstudios wechselten teilweise ins Home Office.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Für das Drehbuch der neuen Serie soll Naoki Hayashi (»Citrus«, »Black Fox«) verantwortlich sein, während Regisseur Keiichiro Kawaguchi (»Island«, »Frame Arms Girl«) die Inszenierung übernimmt.
Als Komponist konnte ein weiteres Mal Kenji Kawai (»Ghost in the Shell«, »Fate/stay night«) verpflichtet werden.
Der alte japanische Synchroncast ist ebenfalls erneut mit von der Partie, so kehren unter anderem Soichiro Hoshi als Keiichi, Mai Nakahara als Rena oder Yukari Tamura als Rika vors Mikrofon zurück.
Die Animation übernimmt das Studio Passione (»Rokka: Braves of the Six Flowers«, »Interspecies Reviewers«).

Die Story von »Higurashi no Naku Koro ni« dreht sich um den Schüler Keiichi Maebara, der gemeinsam mit seiner Familie in das beschauliche Bergdörfchen Hinamizawa zieht. Neben plätschernden Flüssen und saftigen Wäldern besitzt das Dorf jedoch auch eine blutige Tradition, denn am Abend des alljährlichen »Watanagashi«-Fests wird stets eine Person tot aufgefunden, während eine andere verschwindet.
Je näher der Festabend rückt, desto merkwürdiger verhalten sich Keiichis Klassenkameraden und schon bald ist der ahnungslose Junge einem finsteren Geheimnis auf der Spur …

©2020竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会

Nachdem 2002 der erste Teil der zugrunde liegenden Visual Novel erschien, brachte das Franchise zwei animierte TV-Serien, zwei OVA-Reihen und ein Special hervor, daneben erschienen zwei Live Action-Movies. Der Anime wurde vollständig vom Studio DEEN (»KonoSuba«, »Junji-Ito Collection«) produziert.
In Deutschland erscheint »Higurashi« beim Publisher AniMoon auf Blu-ray und DVD, als Stream ist die erste Staffel, sowie die erste Hälfte der zweiten Staffel bei Anime on Demand erhältlich.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher »Higurashi«-Arc hat euch am meisten gefesselt?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x