My Hero Academia 5 läuft auch bei Crunchyroll.
© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Gute Nachrichten für »My Hero Academia«-Fans. Neben Anime on Demand bringt nun auch Crunchyroll die fünfte Staffel des Helden-Shounen im Simulcast.

Wie Crunchyroll am Mittwoch ankündigte, teilt sich der Streamingdienst die Lizenz der fünften »My Hero Academia«-Staffel mit Anime on Demand und wird diese ab 27. März 2021 ebenfalls im Originalton mit deutschen Untertiteln simulcasten.

Die genaue Uhrzeit folgt zu einem späteren Zeitpunkt.


Darum geht’s in »My Hero Academia«

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

In »My Hero Academia« geht es um eine Welt, in der ein Großteil der Weltbevölkerung mit übernatürlichen Fähigkeiten, den sogenannten »Spezialitäten« geboren wird und Superhelden die öffentliche Ordnung aufrecht erhalten. Izuku ist eines der wenigen Kinder ohne Spezialität, doch hat sich felsenfest in den Kopf gesetzt, eines Tages ein Held zu werden. So nimmt ihn das amtierende »Licht der Hoffnung«, All Might, unter seine Fittiche, um aus ihm einen gestandenen Retter zu machen!


Der Staff

Staffel 1-3 entstanden dabei unter der Leitung von Regisseur Kenji Nagasaki (»No.6«, »Classroom Crisis«) beim Studio BONES (»Carole & Tuesday«, »Bungo Stray Dogs«). In der vierten Staffel erhielt der Director Unterstützung von Masahiro Mukai (»Hyperdimension Neptunia – the Animation«, »Trickster«). Für das Drehbuch aller Staffeln zeichnete Yousuke Kuroda (»Trigun«, »Jormungand«) verantwortlich. Für Staffel 5 kehren ebenjene Verantwortliche auf ihre Positionen zurück.

Das Opening »No. 1« stammt von der Band DISH//, die bereits bei »Gintama« und »Naruto Shippuden« für ordentlich Stimmung sorgen konnten. Dem aktuellsten Trailer ist außerdem zu entnehmen, dass die Band The Peggies das Ending »Ashiato« beisteuern wird.


Der »My Hero Academia«-Manga

Seit 2016 adaptiert der Anime »My Hero Academia« den gleichnamigen Manga von Kouhei Horikoshi, der hierzulande bei Carlsen Manga erhältlich ist. Die Reihe erstreckt sich aktuell über 29 Bände und gehört zu den erfolgreichsten Shounen-Newcomern der letzten Jahre.


Wo ihr »My Hero Academia« schauen könnt

Alle bisher in Deutschland erschienenen Teile der Serie sind beim Streaming-Anbieter Anime on Demand verfügbar. Der Publisher Kazé veröffentlicht außerdem die ersten drei Staffeln  und den ersten Film auf Blu-ray und DVD. Film Nummer zwei, der den Titel »Heroes Rising« trägt, wird nach aktuellen Planungen im April 2021 in den deutschen Kinos gezeigt.

Staffel fünf wird sowohl bei Crunchyroll als auch bei Anime on Demand gesimulcastet. Nähere Informationen dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


Quelle: Crunchyroll


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Alex

ich freu mich mega über diese Nachricht. Danke Crunchyroll !!!

Fintx

Ganz nett für die die auf Crunchyroll gucken

Aber ich bleibe sowieso lieber bei Anime on demand 🙈
Ich hoffe nur es bleibt beim Austausch und wird nicht irgendwann alles zusammengelegt. Ich mag AOD einfach lieber. Trotz fehlender App

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x