© Netflix

In einem neuen Video zu Ghost in the Shell: SAC_2045 könnt ihr die hypnotischen Töne des Endings hören, das von der Band Mili performed wird.

Im April startet mit SAC 2045 der neueste Eintrag der Ghost in the Shell-Reihe beim Streaming-Anbieter Netflix. Nun wurde ein neues Video zur Serie veröffentlicht, in dem erstmals das hypnotische Ending »sustain++« zu hören ist. Der Song stammt von der japanischen Indieband Mili, die zuvor für das Opening von Goblin Slayer verantwortlich zeichnete.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Serie entsteht aus einer Zusammenarbeit der Studios Production I.G (Psycho-Pass) und Sola Digital Arts vollständig in 3D-CGI und wird von den Regisseuren Kenji Kamamiya und Shinji Aramaki (Appleseed) in Szene gesetzt.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Glaubt ihr, dass SAC_2045 die bisherigen GitS-Teile übertreffen kann?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x