© CloverWorks/Orange

Wie untrennbar Anime und Musik zusammenhängen, haben wir schon mehrfach festgestellt. Kein Wunder also, dass sich viele Künstler eines animierten Musikvideos bedienen. Zu diesen gesellt sich nun erneut Sänger Eve.

Am Freitag veröffentlichte der japanische Sänger Eve, der einigen von euch aus dem zweiten »Dororo«-Ending oder für seine Vocaloid-Cover bekannt sein könnte, das Musikvideo zu seinem neuesten Song, das in Kooperation mit den Studios CloverWorks (»The Promised Neverland«, »Darling in the FranXX«) und Orange (»Beastars«, »Land of the Lustrous«) entstanden ist. Das Lied trägt den Titel »Yakusoku« und kann mitsamt des Videos hier bestaunt werden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Eve ist nicht nur als Utaite und Solosänger aktiv, er agiert außerdem als einer der Vocalisten der Indie-Band einie. 2018 steuerte er das Opening »Ambivalent« zu Sae Okamotos »Mecha-Ude« Short-Anime-Projekt bei, 2019 folgte das »Dororo«-Ending »Yamiyo«. Im selben Jahr animierte das Studio WIT (»Vinland Saga«, »Attack on Titan«) das Musikvideo zu seinem Song »This World to you«.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Welches Studio muss unbedingt ebenfalls ein Musikvideo animieren?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x