© 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

Son Goku ist zurück! Der schockwellenschleudernde Saiyajin bekam vor Kurzem vom Publisher Carlsen einen neuen Release spendiert und soll als »Dragon Ball Massiv« einer weiteren Generation von Lesern den Weg zu Akira Toriyamas Shounen-Hit weisen! Wir haben für euch reingelesen und verraten, ob Dragon Ball auch heute immer noch begeistern kann!

Ob One Piece-Autor Eiichiro Oda oder The Seven Deadly Sins-Vater Nakaba Suzuki: Fragt man einen erfolgreichen Shounen-Schöpfer nach seinem absoluten Vorbild, dauert es nicht lange, bis der Name Akira Toriyamas fällt, der mit seinem Erfolgsmanga Dragon Ball das moderne Fighting-Shounen-Genre fast im Alleingang definiert hat.

Ganze 35 Jahre, zahlreiche Anime-Serien, Videospiele und eine unliebsame Live Action-Adaption hat die Geschichte seitdem auf dem Buckel und kehrt pünktlich zum ungeraden Geburtstag in einer neuen Ausgabe in den Buchhandel zurück. »Dragon Ball Massiv« fasst drei Mangabände in einem zusammen und bereitet die Suche nach den Drachenkugeln auf ein neues Jahrzehnt vor. Wir haben uns den Wälzer geschnappt und möchten euch verraten, ob Son Goku immer noch in alter Frische trainiert oder angesichts der modernen Konkurrenz allmählich einrostet …


Alle Infos zu Dragon Ball!

Originaler Titel: Dragon Ball
Genre: Abenteuer, Action, Comedy
Verlag: Carlsen Manga
Mehr Infos: Beschreibungen und Preise
Story & Zeichnungen: Akira Toriyama
Original erschienen bei: Shueisha
In Japan erschienene Bände: 42 (Abgeschlossen, erscheint in Deutschland in 14 Sammelbänden)
Deutscher Rythmus: Monatlich


Darum geht es in Dragon Ball!

© 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

Son Goku ist kein Junge wie jeder andere – statt zur Schule zu gehen und mit seinen Freunden zu spielen lebt er in den Bergen und fristet einen unbeschwerten Alltag aus essen, schlafen und jagen. Doch das Lotterleben wird eines Tages ordentlich durcheinandergewirbelt, als er der 16-jährigen Bulma begegnet, die auf der Suche nach den sieben Dragon Balls ist – mystische Kugeln, die demjenigen, der sie vereint, einen beliebigen Wunsch erfüllen.

Wie der Zufall es will, ist Son Goku ebenfalls im Besitz eines Dragon Balls, will ihn aber partout nicht rausrücken! Stattdessen schließt er sich Bulma an, um die weite Welt kennenzulernen und seine Fähigkeiten zu stählen. Dieses Ereignis markiert nur den Beginn eines gewaltigen Abenteuers, das schon bald die Grenzen von Raum und Zeit sprengen soll …


Eine unvergessliche Reise

© 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

Als im fernen Jahr 1984 die Tinte des ersten Kapitels auf dem Papier der Weekly Shounen Jump trocknete, konnte noch niemand ahnen, welchen Einfluss Dragon Ball einmal auf die Entwicklung des Mediums Manga haben sollte. Ob Inspiration anderer Schöpfer oder Etablierung der Kunstform im Westen – Dragon Ball ist ein wichtiger Anker der japanischen Popkultur! Dabei ist die Geschichte in ihren Grundfesten aufgebaut wie ein klassischer Abenteuerroman: Ein kleiner Junge zieht durch einen MacGuffin auf ein großes Abenteuer und lernt nebenbei die Welt sowie die wahre Bedeutung des Glücks kennen.

Diese Struktur ist nicht weiter verwunderlich, denn zumindest am Anfang orientierte sich Toriyama inhaltlich noch lose an der chinesischen Sage »Die Reise nach Westen«, die mit jeder Menge Freiheit persifliert, parodiert und mit dem charakteristischen, selbstreflixem Humor gepaart wird! Dragon Ball nimmt sich nämlich zu Beginn nicht wirklich ernst, sondern permanent selbst aufs Korn, bricht munter die vierte Wand und scheint nur eine Sache mit völliger Ernsthaftigkeit zu verfolgen: Spaß!

Im ersten Band sorgt vor allem Altmeister Muten Roshi für Erheiterung! | © 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

Keine tiefgründigen Botschaften oder komplexe Charaktere, die zum Denken anregen möchten, einfach nur mitreißende Kämpfe, witzige Comedy und gelegentliche Fanservice-Einlagen – Dragon Ball ist Unterhaltung pur und macht auch heute noch trotz einiger veralteter Konzepte jede Menge Spaß! Das liegt zu einem nicht unbeträchtlichen Teil auch an der faszinierenden Welt:

Denn statt wie beispielsweise Altmeister Hayao Miyazaki vom Krieg zwischen Zivilisation und Natur zu erzählen, verbindet Toriyama diese beiden widersprüchlichen Elemente auf fast schon bizarr-harmonische Art und Weise. Sagengestalten leben in zivilisierten Gemeinschaften und Kabelfernsehen ist genau so real wie Hoipoi-Kapseln, die in der lebensfeindlichsten Umgebung ohne Probleme ein komplettes Haus aus dem Nichts aufploppen lassen. Die Welt von Dragon Ball ist ein stückweit surreal, wirkt durch die natürliche Sympathie der Charaktere jedoch auch vertraut.

Dieser Widerspruch und die damit verbundene Unberechenbarkeit macht Son Gokus Reise jedoch erst so richtig spannend, denn genau wie der wuschelhaarige Hauptcharakter lernen wir in jedem Kapitel völlig neue Menschen, Konzepte und Traditionen kennen! Seinen Status als Kultautor hat Toriyama in jedem Fall nicht von Ungefähr.


Hand in Hand …

© 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

… gehen die Zeichnungen in Dragon Ball mit dem Verlauf der Geschichte. Denn optisch macht der Manga eine extrem gute Figur und lässt sowohl Charaktere als auch Hintergründe voller verspielter Details erstrahlen. Der atmosphärische Mix aus uriger Sagenwelt und futuristischem Scifi wurde auch in den Bildern perfekt getroffen und vereint sich mit zum Schießen komischen Reactionfaces und wunderbar freiem Panelaufbau.

Natürlich dürfen in einem Fighting-Shounen-Klassiker die Kämpfe nicht unerwähnt bleiben, die sich im ersten Band an der Zahl jedoch noch in engen Grenzen bewegen und meist recht schnell abgehandelt sind. Wenn es jedoch einmal zur Auseinandersetzung kommt, dann stets mit dynamischer, nachvollziehbarer Choreografie und natürlich haufenweise cooler Posen!

Künstlerisch ist Dragon Ball dank Toriyamas Stil genau wie inhaltlich ein zeitloser Klassiker und sorgt auch heute noch für offene Münder!


Fazit – ein zeitloser Klassiker!

© 1984 by BIRD STUDIOALL, First published in Japan in 1984 by SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH, 2019

Wer sich mit der Entwicklung des Mediums Manga und seiner Historie auseinandersetzt, kommt an Dragon Ball früher oder später nicht vorbei. Mit Dragon Ball Massiv gewährt euch Carlsen nun die Möglichkeit, die Reihe in praktischen Dreierbänden von Beginn an zu verfolgen und völlig frisch ins Dragon Ball-Universum einzutauchen! Abstriche der Edition sind die fehlenden Infoseiten, die im ursprünglichen Release noch enthalten waren und einen tieferen Einblick in Toriyamas Universum gewährt hätten.

Nichtsdestotrotz hat der Manga über die Jahre nichts von seinem Charme verloren und präsentiert sich auch heute noch frisch, frech und voller Überraschungen! Somit ist Dragon Ball auch 35 Jahre nach seinem ersten Erscheinen noch ein spaßiges Entertainment-Paket, das insbesondere in der großartigen deutschen Übersetzung kaum gealtert zu sein scheint!

Wir bedanken uns herzlich bei Carlsen Manga für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!


Lust auf noch mehr spannende Manga-Reviews?

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Was haltet ihr vom Dragon Ball-Franchise? Und welchen von Son Gokus Kämpfen fandet ihr bisher am epischsten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Patrick

Verdammt!!! Ich habe mir vor 5 Monaten die Neuauflage auf englisch gekauft 😭

van Bob

Dragon Ball ist definitiv immernoch ein sehr guter Manga, aber aufgrund von Nostalgie vllt. doch ein klein wenig überbewertet. (das war zumindest mein eindruck beim reread anfang des jahres)

Chriglä steiner

Dragon Ball ist immer noch Top.
Der neue Broly Film hat bisschen enttäuscht ist aber trotzdem der Hammer. Der geilste Kampf ever ist gegen Jiren ist ja klar.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x