© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Die Digiritter sind zurück! »Digimon Adventure:« dreht die Uhr in der aktuellen Spring Season 21 Jahre zurück, an den Anfang der »Digimon«-Saga! Wir verraten euch, ob sich ein Blick in den Neustart lohnt!

Keine Erfindung dominiert den Alltag der Menschen im 21. Jahrhundert so sehr wie das Internet. Livestreams, Messenger und Suchmaschinen sind genau so fester Bestandteil unseres Lebens wie Essen, Schlafen und Zähne putzen.
Inmitten dieser digitalen Parallelwelt existieren Wesen, von denen wir bisher noch keine Notiz genommen haben – die Digimon!

Mit dieser Prämisse gelang es dem Studio Toei Animation im Jahr 1999, die Kindheit des damaligen Otaku-Nachwuchses zu prägen!
Auch in Deutschland entwickelte sich »Digimon« zu einem absoluten Klassiker und noch heute gibt es kaum eine Convention, auf der nicht mindestens einmal voller Inbrunst »Leb deinen Traum« oder »Wir werden siegen« geschmettert wird!

Zwei Fortsetzungen und unzählige Spin-offs später ist die Erzählung um die digitalen Monster zu einem beeindruckenden Franchise angewachsen.
Nachdem der Movie »Last Evolution Kizuna« die Geschichte von Digiritter Tai und seinem treuen Begleiter Agumon zu Ende führte, setzt Toei nun alles auf Null und startet die Story mit »Digimon Adventure:« in der aktuellen Spring Season neu!
Wir verraten euch, ob das Reboot nur Nostalgiker hinterm Ofen hervorlocken oder der Reihe neues Leben einhaucht!


Titel: Digimon Adventure: (2020)
Art: Serie
Start: 05. April 2020
Episoden: ?
Genre:
Abenteuer, Action
Studio: Toei Animation (»One Piece«, »Dragon Ball«)
Regisseur: Masato Mitsuka (»Maho Girls Precure«)
Vorlage: Original-Story von Atsuhiro Tomioka (»Inazuma Eleven«, »Pokémon XY«)
Simulcaster: Crunchyroll
Trailer: Hier anschauen


Wo kann man »Digimon Adventure:« auf Deutsch schauen?

© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Die Streaming-Plattform Crunchyroll sicherte sich die Lizenz am neuesten » Digimon«-Abenteuer und liefert den Premium-Abonnenten unter euch jeden Sonntag um 16:30 ein neues Abenteuer aus der Digiwelt auf Japanisch mit deutschen Untertiteln!
Ein Abo schlägt dabei mit 4,99€ monatlich zu Buche.
Falls ihr kein Geld ausgeben, doch die Serie trotzdem erleben wollt, stehen euch die Episoden jeweils eine Woche nach Veröffentlichung auch kostenlos zur Verfügung.

»Digimon«, »One Piece« und weitere Anime pausiert

Beachtet dabei bitte, dass der Anime aufgrund von Produktionsschwierigkeiten wegen der aktuell vorherrschenden COVID-19-Epidemie bis auf Weiteres pausiert. Sollte es bald einen neuen Termin geben, erfahrt ihr es selbstverständlich sofort bei uns!


Darum geht es in »Digimon Adventure:«

© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Tokyo im Sommer 2020: Voller Vorfreude bereitet sich der Fünftklässler Taichi auf das übers Wochenende stattfindende Sommercamp vor, als die Stadt plötzlich eine gravierende Netzstörung erleidet.
So sitzen nun auch Taichis Mutter und seine kleine Schwester Hikari in einem Zug fest, der unaufhaltsam über die Schienen rast und sich nicht mehr stoppen lässt.

Taichi verliert keine Zeit und stürzt los, um seiner Familie zu helfen, doch beobachtet auf dem Weg zum Bahnhof ein merkwürdiges grünes Schimmern im Himmel – bevor er wie von Geisterhand in eine mysteriöse, völlig unbekannte Welt versetzt wird …


Story & Charaktere

© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Das Reboot zu »everyones first Isekai« rollt die Geschichte um die Digiritter von Anfang an völlig neu auf – so unterscheidet sich bereits die erste Folge signifikant von den Ereignissen der 99’er-Serie, denn nicht nur setzt die Handlung noch vor Tais Aufbruch ins Sommercamp ein, auch die erste Begegnung mit Agumon und das Verhältnis zwischen den Digirittern haben nichts mehr mit dem Vorgänger gemein.

Trotz der inhaltlichen Unterschiede und der Abwesenheit des Original-Autoren Satoru Nishizono hat die Geschichte nichts von ihrem typischen Feeling verloren und fühlt sich so tatsächlich wie ein sauberer Neustart an, dem auch »Digimon«-unerfahrene Zuschauer ohne Probleme folgen können sollten.

Der erste Auftritt von Tai und Izzy unterscheidet sich stark von der Original-Serie. | © 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Doch obwohl ein neues Publikum an die Welt der digitalen Monster herangeführt wird, gibt es bereits in der ersten Folge haufenweise Fanservice für alte Hasen: So erhaschen wir einen kurzen Blick auf die noch nicht storyrelevanten Digiritter und dürfen auch schon die erste Digitation bewundern.

Inhaltlich verrät Folge 01 zunächst noch wenig über den Hauptkonflikt, denn in erster Linie werden Neueinsteiger an die Prämisse herangeführt, während der Auftakt uns bereits den ersten großen Kampf um die Ohren haut und damit wesentlich actionreicher und schneller ausfällt als im Original. Ob das bei einem Reboot für eine neue (sehr junge) Zielgruppe sonderlich förderlich für das Verständnis oder nur logische Konsequenz der massiven Popularität des Franchises ist, sei mal dahingestellt.

Pluspunkt des neuen Erzählformats ist, dass durch die geringere Anzahl wichtiger Charaktere die Persönlichkeit von Tai und Izzy deutlich stärker nach vorne gespielt wird.
Das Ende der Episode deutet außerdem darauf hin, dass die Handlung völlig grundrenoviert wurde, und verspricht so sowohl Newcomern, als auch alten Hasen Spannung …


Künstlerische Umsetzung

© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Regisseur Masato Mitsuka scheint sich dabei dem Kultfaktor der Serie bewusst zu sein und zelebriert Schlüsselszenen mit epischem Orchestralsound und jeder Menge Pathos, die dem Anime einen bislang unbekannten Blockbuster-Vibe verpassen, den sich Tais Abenteuer in den letzten 21 Jahren jedoch auch redlich verdient hat.

Mit abgeschnittenen Shots sorgt Regisseur Mitsuka für deutlich gesteigerte Dramatik. | © 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Optisch zeigt Toei mit Leibeskräften, dass sich seit 1999 einiges getan hat, denn obwohl die Folge von Zeit zu Zeit in bewegungsarme Standbilder abdriftet, präsentiert sich an anderer Stelle großartig animierte Action, deren Choreographie jedoch nicht immer ganz mit der technischen Umsetzung mithalten kann.


Fazit – den Traum gelebt?

© 本郷あきよし・フジテレビ・東映アニメーション

Das »Digimon«-Reboot wird seiner Vision als Neustart in vollem Maße gerecht und erzählt genau wie sein Vorbild auf kindlich-naive Weise eine fantastische Abenteuergeschichte.
Dabei ist die erste Episode ein Einstieg, der zwar einiges an Tempo vorlegt, dem der Spagat zwischen Einsteigerfreundlichkeit und Fanservice jedoch ohne größere Schwierigkeiten gelingt.

Wer schon immer nach einer Gelegenheit gesucht hat, das »Digimon«-Universum kennenzulernen, für den ist die Serie ein guter Startpunkt.
Zwar muss sich die noch völlig unbekannte Story zunächst einmal beweisen, besitzt in Folge 1 jedoch gute Voraussetzungen, um eine weitere Generation von Jung-Otakus so zu faszinieren, wie es vor 21 Jahren der erste Ausflug in die Welt der Nullen und Einsen getan hat …


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

1999 vs 2020 – welches »Digimon Adventure« gefällt euch besser? Und welches ist euer Lieblings-Digimon?

Schreibt es uns in die Kommentare!

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
YoruEndoLenchenFyWhBlacksun84 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stiles Clover
Gast
Stiles Clover

Also ich finde den Alten anfang deutlich besser :/ hier hat man jetzt schon das sie die krasse digitation kennen und es keine überraschung mehr ist (besonders für neulinge der reihe). Außerdem ist es irgendwie weird den “War Game”movie als erste aktion im Anime zu verwenden (folge 2 heißt sogar war game). Naja bisher finde ich es echt schwach da man mit nem fetten knall begonnen hat und dann wieder auf den 0 punkt geht :/

Mein Lieblings Digimon ist eindeutig Patamon 😀 (aber nur mit TK zusammen ^^)

Quazar
Gast
Quazar

Ich war anfangs skeptisch, also ich von dem Reboot hörte. Schließlich hat das Original bei mir einen extrem hohen Stellenwert und ich verbinde sehr viele Kindheitserinnerungen mit ihr. Doch mittlerweile konnte ich die Folgen 1 bis 3 auf mich wirken lassen. Und bislang bin ich absolut begeistert! Es ist ein interessanter und gut gelungener Mix aus altbewehrter Nostalgie und erfrischender Neuerungen. Das einzige was mir so‘n bisschen fehlt sind die Digitationssequenzen, aber vielleicht ist das ja auch besser so. Bleibt so schließlich potentiell mehr Screentime für den Plot in jeder Episode. Klar, nichts geht über das Original und 3 Folgen… Weiterlesen »

Blacksun84
Gast
Blacksun84

Ich als alter Fan gehe mal offen an die neue Serie ran. So richtig benötige ich kein Reboot, aber eine alternative Geschichte muss ja nicht schlecht sein.

FyWh
Gast
FyWh

Sind die neuen Episode nun endlich mit deutschen Untertitel für Hörgeschädigte…?🤷‍♀️🤷‍♂️

Yoru
Gast
Yoru

Ich werd mir gleich erstmal die erste Folge ansehen.
Was mich viel mehr interessiert ist aber, wo man den Film ‘Last Evolution Kizuna’ sehen kann 🙁
Wenn das irgendwo mal erwähnt wurde, hab ich das wohl übersehen

Lenchen
Gast
Lenchen

Ich habe mir die ersten folgen angesehen und bin enttäuscht. Mir ist die Handlung zu schnell und es erinnert leider wenig an das original (beginnt schon mit dem opening) es gefällt mir ganz und gar nicht.