©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Im April erscheint die erste Folge des actionreichen Dark Fantasy-Animes Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba. Eine makabere Story, epische Animationen vom Studio ufotable und jede Menge blutiger Kämpfe gegen niederträchtige Dämonen machen die Serie zum vielleicht besten Action-Anime der Season. Wir zeigen euch, was genau euch in Demon Slayer erwartet.

Diese Spring Season begibt sich ein tapferer Junge auf seiner Suche nach Blutrache in das finstere Reich der Dämonen. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba ist der Name seiner Geschichte, die von dem legendären Animationsstudio ufotable (Fate/Zero, The Garden of Sinners, Tales of Zestiria) als Anime umgesetzt wird.

Doch wie viel Potenzial steckt wirklich in der kommenden Animeserie und könnte Demon Slayer mit diesem starken Studio im Rücken womöglich der heißeste Geheimtipp der Spring Season 2019 werden? Oder vielleicht sogar mit den großen Hype-Anime wie Attack on Titan 3 (Teil 2) oder One Punch Man 2 mithalten?

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Key Visual
©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Titel: Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba
Art: Serie, Neuerscheinung
Episoden: unbekannt
Genre: Action, Drama, Abenteuer, Supernatural, Historisch, Shounen
Studio: Ufotable (Fate/Zero, The Garden of Sinners)
Regisseur: Haruo Sotozaki (Fate/stay night: Unlimited Blade Works)
Vorlage: Manga
Simulcaster: Wakanim
Trailer: Hier anschauen
Starttermin: 06.04.2019

Die wichtigsten Infos: Wann, wo und für wen?

Wann startet Demon Slayer?

Die 1. Episode von Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba wird am 06.04.2019 das erste Mal im japanischen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Wo gibt es den Anime auf Deutsch?

Hier zu Lande könnt ihr euch die neueste Folgen des düsteren Dämonen-Abenteuers jede Woche beim Simulcast-Anbieter Wakanim im Stream oder als Download ansehen. Die Serie erscheint dort jeden Samstag kurz nach der japanischen Erstausstrahlung und wird als Teil des Wakanim-Abos oder für insgesamt 10€ erhältlich sein.

Eine deutsche Synchro gibt es allerdings noch nicht, sodass sämtliche Episoden fürs Erste nur in japanischer Sprachausgabe (JapDub) und mit deutschen Untertiteln (GerSub) zur Verfügung stehen werden.

Demon Slayer läuft am 31.03.2019 im Kino

Dafür spendiert euch Wakanim aber noch einen ganz besonderen Leckerbissen und zeigt die ersten fünf Episoden von Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba in einigen ausgewählten deutschen Kinos. Die Episoden werden am 31. März 2019 mit deutschen Untertiteln und in Spielfilmlänge vorgeführt werden. Damit habt ihr die Chance, eine kleine Reise in die Zukunft zu unternehmen und schon mal einen Blick auf einige Szenen zu erhaschen, die ihr sonst erst in fünf oder sechs Wochen hättet sehen können.

Für wen eignet sich der Anime? 

Der makabere Actionkracher wendet sich besonders an alle Dark Fantasy-Fans unter euch, die Wert auf eine gute Story, mystische Atmosphäre und blutige Action legen.

Wenn ihr auf düstere Schlachten wie in Fate/Zero, dramatische Abenteuerreisen wie in Fullmetal Alchemist oder auch einfach nur auf actionreiches Dämonen-Gemetzel steht, stehen die Chancen gut, dass auch Demon Slayer schon bald von eurem Geist Besitz ergreifen wird.

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Tanjirou Kamado holt zu einem vernichtenden Schwertschlag aus.
Kann Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba sich gegen große Hype-Anime wie Attack on Titan und One Punch Man behaupten?| ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Darum geht es in Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba

In einer finsteren Welt, in der seit Tausenden von Jahren menschenfressende Dämonen die Nacht durchstreifen, wächst im steten Angesicht der Gefahr der tapfere Tanjirou Kamado zu einem jungen Mann heran.

Nach dem Tod seines geliebten Vaters, ist es nun an ihm, die Familie durch den bitterkalten Winter zu bringen und zusammen mit seiner Mutter für das Wohl seiner Geschwister zu sorgen. Doch als wäre sein Schicksal damit noch nicht hart genug, wird das Haus seiner Familie eines Nachts überfallen und die letzten Angehörigen seiner Blutlinie von Dämonen dahingerafft.

Demon Slayer: Tanjirous Familie wird grausam ermordet.
Durch einen Zufall ist Tanjirou in der Nacht der Tragödie nicht zu Hause und kommt mit dem Leben davon.| ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Einzig und allein seiner jüngere Schwester Nezuko gelingt es, diesem grausigen Blutbad zu entrinnen. Doch nur zu einem hohen Preis, denn zu ihrem Unglück wird das wehrlose Mädchen selbst in einen Dämon verwandelt. Wenngleich diese Verwandlung Nezuko nicht vollständig ihrer menschlichen Gedanken und Gefühle beraubt, ist sie fortan dazu verdammt, ein Leben als blutrünstige Bestie zu fristen.

Von Zorn und Hass erfüllt, schwört sich ihr tapferer Bruder, selbst in den Kampf zu ziehen und das Schwert gegen die Rasse der Dämonen zu erheben. Das Ziel seiner Reise ist jedoch keine reine Blutrache für die verlorenen Seelen jener schicksalhaften Nacht. Nein, der kämpferische Knabe ist zudem fest entschlossen, seine geplagte Schwester vom Fluch der Dämonen zu erlösen und ihr somit ihre Menschlichkeit zurückzugeben. Selbst wenn das bedeutet, dass er jederzeit dem dämonischen Blutdurst seines letzten lebenden Verwandten zum Opfer fallen könnte.

Tanjirou Kamado und Nezuko Kamado
Um seine Schwester zu retten, muss Tanjirou ein im Kampf erprobter Demon Slayer werden. | ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Demon Slayer: Wo gibt es den Manga?

Die kommende Anime-Serie zu Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba basiert auf dem gleichnamigen Manga von Koyoharu Gotouge. In Deutschland ist die Mangaserie, welche aktuell mit knapp 150 Kapiteln kurz vor dem Finale steht, leider noch nicht erhältlich. Wenn ihr es aber gar nicht mehr abwarten könnt oder allgemein viel lieber beim Lesen in die düstere Geschichte eintauchen möchtet, könnt ihr auch einfach auf die englische Ausgabe des Mangas ausweichen.

Blutrache und das innige Band der Geschwister

Wie wird der Inhalt?

Inhaltlich erwartet euch nicht nur ein atmosphärisches Dark Fantasy-Abenteuer, sondern auch eine dramatische Geschichte über das Schicksal zweier Waisen, die sich ganz allein den Schrecken dieser grausamen Welt stellen müssen. Auf ihrer beschwerlichen Reise durch die Wälder der Dämonen steht nicht nur die Rache an den Mördern ihrer Familie, sondern auch besonders das innige Band zwischen den beiden Geschwistern im Vordergrund.

Demon Slayer: Giyuu Tomioka gegen Tanjirou Kamado
Kann Tanjirou seine geliebte Schwester vor den tödlichen Klingen anderer Demon Slayer bewahren? | ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Studio ufotable sorgt für düstere Atmosphäre und blutige Action

Wie wird die Animation?

Wie ihr anhand des Trailers zu Demon Slayer unschwer erkennen könnt, hat das Animationsstudio ufotable seinem Ruf wieder einmal alle Ehre gemacht. Mystische Bilder, flüssige Animationen, eine epische Inszenierung und überwältigende Action-Szenen erzeugen eine intensive und fesselnde Atmosphäre.

Wenn der Rest der Serie tatsächlich das hohe Niveau des Trailers halten kann, erwartet euch in Demon Slayer ein stimmungsvolles Spektakel der Superlative. Klingt wie Fanboy-Gelaber? Kann sein, aber ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass Studio ufotable bei seinen bisherigen Produktionen zumindest aus künstlerischer Sicht jedes Mal Maßstäbe setzen konnte.

Demon Slayer: geheimnisvolle Kriegerin mit Fuchsmaske
Ein historisches Dorf tief im Wald, Fabelwesen aus asiatischen Sagen und tödliche Katana verleihen Demon Slayer seinen traditionell-japanischen Charme. | ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Wird Demon Slayer zum Hype-Anime der Season?

Das macht den Anime besonders

Doch geniale Animationen mal beiseite: Ein ach so selbstloser Jugendlicher bricht zu einer epischen Reise auf, um seine Familie zu rächen, böse, böse Dämonen abzuschlachten und sein armes, hilfloses Schwesterchen zu retten? Das schreit doch geradezu nach ausgelutschten Shounen-Klischees! Dachten wir zumindest, aber nachdem wir ein paar Kapitel des Mangas zu Demon Slayer gelesen haben, können wir nun erleichtert sagen, dass ihr aufatmen dürft. 

Der Dark Fantasy-Anime bringt nicht nur durch seine makabere Geschichte und sein mystisch-historisches Setting im alten Japan frischen Wind in die Spring Season, sondern hebt sich auch durch viele weitere Punkte von anderen Shounen-Anime ab.

Demon Slayer: Tanjirou Kamado
Tanjirou Kamado ist keiner der heißblütigen Dummköpfe, die man aus vielen anderen Shounen-Anime kennt.| ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

So handelt es sich bei dem jungen Tanjirou zum Beispiel auch nicht um den typischen Heißsporn, der immer nur mit dem Kopf durch die Wand rennt und jeden übermächtigen Gegner durch ein bloßes Power-Up oder gar die Macht der Freundschaft bezwingt, sondern tatsächlich um einen intelligenten jungen Mann, der sich liebenswert um seine Familie sorgt und realistische Wertvorstellungen besitzt.

Demon Slayer wird aller Voraussicht nach also durch ein gelungenes Gesamtpaket aus einer packenden Story, düsterner Atmosphäre, atemberaubenden Animationen und viel blutiger Action glänzen und hat durchaus das Zeug zu einem absoluten Hype-Anime. Speziell die legendäre Inszenierung, die ihr von Studio ufotable erwarten könnt, wird euch vermutlich mit angehaltenem Atem an den Bildschirm fesseln und immer wieder für den ein oder anderen Gänsehaut-Moment sorgen.

Ein Meisterwerk, das sich erst noch behaupten muss

Ob das dämonische Abenteuer aber letzten Endes wirklich ein kleines Meisterwerk wird oder doch als einer von vielen Shounen-Anime in der Masse untergeht, wird sich noch zeigen. Eines ist allerdings schon mal klar: Der Erfolg der Serie steht und fällt mit seiner Inszenierung. Was das Animationsstudio angeht, so ist Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba jedoch in besten Händen und könnte durch eine gelungene Umsetzung sogar den großen Hype-Titeln wie Attack on Titan 3 oder One Punch Man 2 den Rang als bester Action-Anime der Season streitig machen.

Das Animationsstudio ufotable ist bekannt für stimmungsvolle Bilder und geniale Animationen. | ©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Gibt es weitere ähnliche Anime in dieser Season?

Wenn ihr allgemein auf Action- und Supernatural-Anime steht, könnten euch in der Spring Season 2019 außerdem auch noch  One Punch Man 2,  Attack on Titan 3 (Teil 2), Kenja no Mago, Shoumetsu Toshi oder der ein oder andere Kandidat aus unserer Top 10 der vielversprechensten Spring Anime 2019 interessieren.

Jetzt seid ihr gefragt!

Wird Demon Slayer zum Hype-Anime der Season oder wird die Dark Fantasy-Serie vom One Punch Man und von den AOT-Titanen dem Erdboden gleichgemacht werden?

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Franz DohrAstral DisasterIsaacempiresinned184 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sinned184
Gast
sinned184

Ich wollte den Anime zwar so oder so sehen, hatte aber nicht besonders viel erwartet… Jetzt schon. Mal sehen ob er dem Gerecht wird. Auf One Punch Man 2 freue ich mich z.B. riesig, aber durch den Studiowechsel gibt es ja noch einige Ungewissheiten.

Isaacempire
Gast
Isaacempire

Oh man, jetzt bin ich angefixt^^ …der Bericht macht auf jeden Fall lust auf mehr!

Franz Dohr
Gast
Franz Dohr

Hab alle 7 Folgen mir reingezogen heute. Stelle ihn auf eine Stufe mit HxH oder One Piece oder Boku Hero… usw! Echt krasser Anime. Lese jetzt den Manga

Astral Disaster
Gast
Astral Disaster

HYPE!!