© 大森藤ノ・SBクリエイティブ/ソード・オラトリア製作委員会

Und der nächste Anbieter schnappt sich »Danmachi«. Dieses Mal an der Reihe: Crunchyroll – wenn auch mit einem kleinen Haken.

Wie Streamingdienst Crunchyroll am Freitag bekanntgab, nimmt der Streaminganbieter nach Anime on Demand nun ebenfalls die dritte Staffel von »IS IT WRONG TO TRY TO PICK UP GIRLS IN A DUNGEON?« ins Programm auf und wird ab sofort jeden Freitag um 18:30 Uhr die neueste Folge mit deutschen Untertiteln auf der Plattform zur Verfügung stellen. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken: Die Serie ist exklusiv für Premiummitglieder zugänglich.

Staffel 1 und 2 werden dagegen vorerst nicht ins Programm aufgenommen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte der Staffel erzählt von Bells Begegnung mit dem Drachenmädchen Wiene. Als Angehörige einer besonderen Spezies von erbarmungslosen Jägern verfolgt und von Monstern geächtet, bleibt dem nudistisch veranlagten Mädchen nichts anderes übrig, als sich in Bells Obhut zu begeben …

»DanMachi III« adaptiert die zugrunde liegende Light Novel von Autor Fujino Oomori ab dem neunten Band und entsteht genau wie sein Vorgänger unter der Regie von Hideki Tachibana (»Chaos Dragon«, »Higurashi no Naku Koro ni Kira«) beim Studio J.C. Staff (»Food Wars!«, »One-Punch Man 2«). Für das Drehbuch ist erneut Hideki Shirane (»Date a Live«, »My Girlfriend is a faithful Virgin Bitch«) verantwortlich.

Wie in den vorherigen Staffeln wird das Opening erneut von Sängerin und Synchronsprecherin Yuka Iguchi performt und trägt den Titel »Over and Over«. Das Ending, über dessen Titel man sich noch in Schweigen hüllt, stammt von der Band sajou no hana (Opening von »Mob Psycho 100 II«).

© 大森藤ノ・SBクリエイティブ/ソード・オラトリア製作委員会

Der altbekannte Synchroncast kehrt in vollem Umfang zur neuen Staffel zurück, während Sprecherin Rina Hidaka (Enju in »Black Bullet«, Filo in »The Rising of the Shield Hero«) als Neuzugang in die Rolle der Wiene schlüpft.

Die Vorlage zu »DanMachi« stammt aus der Feder des Autors Fujino Oomori und brachte es in Japan bislang auf 15 Bände. Neben der Hauptgeschichte existiert das Spin-off »Sword Oratoria«, das sich um die Schwertmeisterin Aiz Wallenstein dreht. Die ersten vier Bände wurden 2017 als Anime adaptiert. Ein weiteres Spin-off namens »Familia Chronicle« dreht sich um Abenteurerin Ryu.

»Danmachi« Staffel 3: Neuer Trailer!

In Deutschland ist Sword Oratoria im Stream bei Amazon Prime Video verfügbar, die erste Staffel befindet sich derzeit nicht mehr im Programm. Das Spin-off sowie die ersten beiden Staffeln könnt ihr dagegen bei Anime on Demand schauen.

Der Publisher Anime House veröffentlichte die erste Staffel sowie Sword Oratoria auch auf Blu-ray und DVD, Staffel 2 und der Movie sollen in naher Zukunft folgen.


Quelle: Crunchyroll-Lineup


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Wie findet ihr die derzeitigen Lizenzteilungen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Italo Beat Boy

Schön, das heißt dann: Mehr Hestia, die geile Sau!^^

Sabatory

Ja, toll vielen Dank auch ich schließe hier extra ein Abbo für AOD ab und dann hat es Crunchyroll plötzlich im Sortiment. 😒

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x