© 荒木飛呂彦/集英社・ジョジョの奇妙な冒険製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


»JoJo’s Bizarre Adventure« erscheint bei KAZÉ

Wie der aktuellen Ausgabe der AnimaniA zu entnehmen ist, hat sich KAZÉ Anime die Rechte an »JoJo’s Bizarre Adventure« gesichert und wird die Serie auf Blu-ray und DVD veröffentlichen. Los geht’s voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 sowohl mit deutscher Synchronisation als auch im Originalton mit Untertiteln. Insgesamt geplant sind vier Amaray-Volumes mit O-Card. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Eine alte Aztekenmaske verleiht ihrem Träger durch dessen Blutopfer unvorstellbare Macht. Jedoch verliert dieser auch für immer seine Menschlichkeit. Jahrelang agierte die Joestar-Familie als Hüter jener Maske, bis sie den Waisenjungen Dio Brando bei sich aufnehmen und dieser seiner Gier nach Macht nachgibt und sie an sich reißt. So wird er zum Herrscher der Geschöpfe der Finsternis.

Einzig die Joestars können ihm nun noch Einhalt gebieten. Über vier Generationen hinweg dauert die Schlacht an und die drei Jojos Jonathan, Joseph und Jotaro reisen durch die Welt, um das Böse endgültig zu vernichten.

»JoJo’s Bizarre Adventure« entstand unter der Regie von Naokatsu Tsuda (»Inu X Boku Secret Service«) im Studio David Production (»Fire Force«) und wurde von Oktober 2012 bis April 2013 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. In Deutschland steht euch die Serie bereits im Originalton mit Untertiteln auf Anime on DemandCrunchyroll und Netflix zur Verfügung.

Hirohiko Araki startete die originale Mangareihe im Dezember 1986 in der Weekly Shounen Jump und brachte es damit auf derzeit fünf Anime-Adaptionen. In deutschen Gefilden erscheinen die ersten drei Parts ab August 2021 bei Manga Cult.


»In/Spectre« erhält zweite Staffel

Wie Streamingdienst Crunchyroll am Freitag ankündigte, erhält ihr Original »In/Spectre« demnächst eine zweite Staffel. Der genaue Zeitpunkt sowie Studio und Mitarbeiter werden später bekanntgegeben.

Auch einen Trailer hat Crunchyroll mitgeliefert:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Im zarten Alter von 11 Jahren wurde die aufgeweckte Kotoko das Opfer einer Geisterentführung – die Youkai, japanische Naturgeister, boten ihr an, zur Weisheitskönigin zu werden und als Medium zwischen dem Menschenreich und der Welt der Youkai zu agieren. Dieser stolze Titel raubte Kotoko ein Auge und ein Bein, doch ihr größter Wunsch hat sich dennoch erfüllt: Sie kann an der Seite ihres Schwarms Kurou sein!

Nachdem dieser von seiner Freundin sitzengelassen wurde, formt er mit Kotoko ein Team, um paranormalen Ereignissen auf den Grund zu gehen und sich den Wehwehchen der Geisterwelt zu stellen. Währenddessen rücken die beiden jungen Herzen fast unbemerkt immer näher zueinander …

© 城平京・片瀬茶柴・講談社/虚構推理製作委員会

Autor Kyo Shirodaira äußerte sich überrascht über die Ankündigung: »Ich hatte wirklich nicht erwartet, dass der Anime eine zweite Staffel erhalten würde, daher war ich ziemlich schockiert. Ich hatte tatsächlich überlegt, ob ich Fräulein Iwanaga nicht die Reichenbach-Fälle runter stürzen lasse, oder etwas in die Richtung. Aber scheinbar werde ich demnächst wohl nichts derart Übereiltes machen. Wobei sie einen solchen Sturz wahrscheinlich mithile eines Kappa oder so überleben und munter weitermachen würde. Ich werde das leibhaftige und munter plappernde Fräulein Iwanaga im Anime weiter verfolgen.«

Mangaka Chashiba Katase widmete dem Anlass sogar eine kleine Zeichnung und fügte an: »Glückwunsch zur zweiten Staffel des Anime! Wir können Kotoko-chan noch weiter beim Herumtollen und Plappern zuschauen. Ich freue mich sehr auf die zweite Staffel!«

© 城平京・片瀬茶柴・講談社/虚構推理製作委員会

Auch Kotokos Sprecherin Akari Kito zeigte sich voller Freude über die unerwartete Ankündigung: »Der TV Anime In/Spectre erhält eine zweite Staffel!! Ich war so aufgeregt, als ich die Neuigkeit erfuhr, dass ich den ganzen Tag happy war. Ich freue mich schon, Kotoko, Kuro-senpai und die Yokai im Anime wiederzusehen! Ich werde sofort die Muskeln um meinen Mund herum trainieren, damit ich für die Rolle in der neuen Staffel bereit bin!«

Die erste Staffel kann vollständig mit deutschen Untertiteln auf Crunchyroll geschaut werden.

Der zugehörige Manga aus der Feder von Autor Kyou Shirodaira und Illustrator Chashiba Katase erscheint seit April 2015 und umfasst in Japan derzeit 13 Bände. In Deutschland ist die Reihe bei Tokyopop erhältlich. Eine Light-Novel-Adaption wird seit Januar 2019 in Japan verlegt.


Quelle: Crunchyroll


»Hyperventilation«: Altraverse sichert sich Boys-Love-Anime+Manga

Wie der aktuellen AnimaniA-Ausgabe zu entnehmen war, hat sich Altraverse die Rechte an der südkoreanischen Animationsserie »Hyperventilation« und dem zugehörigen Manhwa gesichert. Weitere Details zur Veröffentlichung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

© Bboong Bbang Kkyu / D&C Media

Lee Myeongyi leidet bereits sein gesamtes Leben unter einem Pneumothorax und hasst es, dass er dadurch so oft in den Mittelpunkt gerät. Was seine Mitschüler auch tun, er fühlt sich stets wie ein Aussätziger. Der Einzige, der nicht bei ihm aneckt, ist Klassensprecher Han Seonho. Und der ist nicht nur die Freundlichkeit in Person, sondern auch noch verdammt attraktiv! Kein Wunder, dass sich der einsame Schüler in ihn verliebt.

Neun Jahre später nimmt Lee nur am Klassentreffen teil, um ihn wiederzusehen und vielleicht doch Erwiderung zu finden. Blöd nur, dass Han mittlerweile verheiratet ist. Aus der Traum, denkt sich der arme Kerl und geht trotz allen Verbots rauchen – und wird prompt von seinem ehemaligen Schwarm verfolgt, für den die ganze Sache noch lange nicht erledigt ist …

Die Animationsserie umfasst sechs etwa drei Minuten Laufzeit umfassende Episoden, die unter der Regie von Lewin entstanden sind und im Oktober 2017 in Südkorea veröffentlicht wurden. Der zugehörige Manhwa aus der Feder von Bboong Bbang Kkyu erschien von 2017 bis 2018 in Südkorea und umfasst sechs Kapitel plus Prolog, die in einem Sammelband zusammengefasst wurden.


»World Trigger« 2: Interpreten von Opening und Ending veröffentlicht

Wie der offiziellen Webseite zur Animeadaption von Daisuke Ashiharas »World Trigger«-Manga am Freitag zu entnehmen war, steuert die K-Pop-band TOMORROW X TOGETHER das Opening mit dem Titel »Force« bei, das von Mrs.-Green-Apple-Sänger Motoko Oomori eigens für den Anime geschrieben wurde. Das Ending »Mirai Eigou« stammt von der Rockband Kami wa Saikoro o Furanai.

Während wir TOMORROW X TOGETHERS musikalisches Können im derzeitigen »Black Clover«-Opening bestaunen dürfen, geben Kami wa Saikoro o Furanai mit ihrem Song ihr Animedebüt. Start der neuen Folgen ist am 09. Januar 2021.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wer in Japan lebt, muss sich jedoch nicht so lange gedulden, spendieren 12 japanische Kinos den ersten beiden Episoden vom 25. Dezember 2020 bis zum 07. Januar 2021 ein Vorscreening, bei dem auch exklusives Material zu sehen sein wird.

»World Trigger« beginnt an einem verhängnisvollen Tag, an dem sich in der Stadt Mikado ein Tor zu einer anderen Dimension öffnet, aus dem abertausende furchterregende Monster strömen. Die Menschheit scheitert kläglich daran, den Kreaturen Einhalt zu gebieten, und steht kurz vor der Auslöschung, als schließlich mysteriöse Krieger auftauchen und den »Neighbors« genannten Angreifern Paroli bieten.

Vier Jahre später ist Mittelschüler Osamu Rekrut bei der Organisation »Border«, die sich dem Kampf gegen die Biester verschrieben hat. Als ein mysteriöser neuer Schüler in seine Klasse wechselt, überschlagen sich die Ereignisse und Osamu steht schon bald im Zentrum eines gewaltigen Überlebenskampfes …

»World Trigger«: Neues Visual zu Season 2 veröffentlicht

Die Fortsetzung des Animes wird unter der Regie von Morio Hatano (»Saint Seiya Omega«) vom Studio Toei Animation (»Dragon Ball«, »One Piece«) produziert und erneut vom »Ghost in the Shell«-Komponisten Kenji Kawai mit einem Soundtrack ausgestattet.

Nachdem bereits ab 2014 eine 73-teilige Anime-Adaption des Shounen-Mangas von Daisuke Ashihara ausgestrahlt wurde, soll Staffel 2 die Geschichte ab dem 15. Band der Vorlage weiterführen. Der Manga ist derzeit nicht in Deutschland erhältlich, erscheint jedoch auf Englisch bei VIZ Media:

Die erste Staffel der Serie ist auf Japanisch mit deutschen Untertiteln vollständig bei Crunchyroll verfügbar, ob sich der Dienst auch die Lizenz an der Fortsetzung sichert, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen.


Quelle: Offizielle Website


»VladLove«: Neuer Trailer und Visual veröffentlicht

Auf der offiziellen Webseite zu Mamoru Oshiis neuer Animeserie »VladLove« wurde am Freitag ein neuer Trailer samt Visual veröffentlicht. Außerdem wurde bekanntgegeben, dass die erste Episode der Serie eine »besondere Version« erhält, die am 18. Dezember 2020 auf ihrem Youtube-Channel veröffentlicht wird. Wann es danach regulär mit der Ausstrahlung der Episoden weitergeht, steht derzeit noch nicht fest.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
© 2020押井守/いちごアニメーション All rights reserved.

Die Geschichte der Serie dreht sich um Mitsugu, eine Oberschülerin mit einem ungewöhnlichen Hobby: Sie geht für ihr Leben gern zur Blutspende! Dort trifft sie eines Tages auf ein blasses, aber wunderschönes Mädchen, das sich ebenfalls sehr für das Thema Blut zu interessieren scheint …

Der Anime ist das neueste Projekt des Kult-Regisseurs Mamoru Oshii (»Ghost in the Shell«, »Angel’s Egg«) und stellt das Erstlingswerk des Studios Ichigo Animation dar. Während der Altmeister die Geschichte schreibt und die Chefregie übernimmt, ist Junji Nishimura (»Ranma 1/2«, »True Tears«) der Hauptregisseur des Animes. Der Soundtrack stammt von Kenji Kawai (»Higurashi«, »Fate/stay night«). Ursprünglich sollte die Serie im Herbst 2020 anlaufen, wurde jedoch wegen den Auswirkungen der COVID-19-Epidemie auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ob und wann »Vlad Love« auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Quelle: Offizielle Website


»Back Arrow«: Neuer Trailer stellt Opening vor

Auf der offiziellen Webseite und dem Twitteraccount zum »Back Arrow«-Anime wurde am Freitag ein neuer Trailer veröffentlicht, der das Opening »dawn« von LiSA anteasert. Das Ending »Sekai no Hate« stammt dagegen von Sychronsprecherin und Sängerin Shuka Saitou.

Start der Serie ist im Januar 2021, die Laufzeit beträgt zwei Cours.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Der Anime spielt in einem Land namens Ringarindo, das von einem gigantischen Wall umschlossen ist. Die Bewohner dieses Landes ehren den Wall wie eine Gottheit, denn sie schützt sie schließlich vor den Gefahren der Außenwelt und sorgt stets für Reichtum und gute Ernte.

Doch eines Tages taucht ein merkwürdiger Mann namens Back Arrow im Dorf Essha auf, der nichts mehr weiß, außer, dass er von der anderen Seite des Walls kommt. Um seine Erinnerungen zurückzuholen, wandert er in die Wildnis nach draußen, nichtsahnend, welchen Gefahren er sich dabei aussetzt …

Studio VOLN (»Karakuri Circus«, »I Want to Eat Your Pancreas«) kümmert sich unter der Regie von »Code-Geass«-Regisseur Goro Taniguchi um die Produktion. Nicht minder bekannt ist Autor Kazuki Nakashima (»Promare«, »Gurren Lagann«), der über dem Drehbuch sitzt. Weiters sind Toshiyuki Kanno für das Charakterdesign und Kouhei Tanaka für die Musikuntermalung zuständig. Das Studio Dynamo Pictures kümmert sich außerdem um die CGI-Animationen.


Quelle: Offizielle Website


»Seirei Gensouki – Spirit Chronicles« erhält Anime-Adaption

Am Freitag verriet Hobby Japan, dass Yuri Kitayamas und Rivs »Seirei Gensouki – Spirit Chronicles«-Light-Novel-Reihe eine Anime-Adaption erhalten wird. Der offiziellen Webseite sind nun neben einem Trailer und einem ersten Visual auch Staff und Cast entnehmbar. Ein Premierendatum steht allerdings noch aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Rio ist ein herzloser Junge aus dem Slums. Mit gerade einmal sieben Jahren realisiert er, dass er die Wiedergeburt von Haruto Amakawa, einem japanischen Oberschüler mit tragischer Vergangenheit, ist. Noch während er sich von seinem Schock über jene Erkenntnis erholt, bemerkt er, dass er über mächtige magische Kräfte verfügt, und befreit mithilfe dieser ein entführtes kleines Mädchen. Als Dank schreibt man ihn kurzerhand an einer Akademie für Kinder Adeliger ein …

»Seirei Gensouki – Spirit Chronicles« entsteht bei TMS Entertainment (»Fruits Basket 2019«»D.Gray-man«) in Zusammenarbeit mit Wao World (»Animegataris«, »Speed Grapher«) unter der Regie von Osamu Yamasaki (»Hakuouki«, »Lemon Angel«). Um die Skripte kümmern sich Yamasaki, Mitsutaka Hirota (»Digimon Adventure tri. Reunion«, »Phantasy Star Online 2 The Animation«), Megumu Sasano und Yoshiko Nakamura (»Monthly Girls’ Nozaki-kun«, »Super Lovers«). Die Characterdesigns stammen von Kyoko Yufu. Yasuyuki Yamazaki komponiert den Soundtrack.

Im Cast sind zu hören:

Yoshitsugu Matsuoka als Rio/Haruto Amakawa
Ayaka Suwa als Rio (Kind)

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Akane Fujita als Celia Claire

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Yuuki Kuwahara als Aishia

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Tomori Kusunoki als Latifa

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Sayaka Harada als Miharu Ayase

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Sayumi Suzushiro als Christina Beltrum

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Kaede Hondo als Flora Beltrum

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Sayaka Kaneko als Roanna Fontaine

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Kenji Hamada als Alfred Emerle

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Atsushi Tamaru als Charles Arbor

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Koji Yusa als Reiss Vulfe

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Nao Toyama als Liselotte Cretia

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Hiyori Nitta als Sara

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Yukina Shutou als Orphia

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Asuka Nishi als Alma

©北山結莉・ホビージャパン/『精霊幻想記』製作委員会

Yuri Kitayama startete die Reihe auf der Shousetsuka-ni-Narou-Website im Februar 2014 und Hobby Japan brachte das erste Volume der Printversion mit Illustrationen von Riv im Jahr 2015 auf den japanischen Markt. 2017 folgte schließlich eine Manga-Adaption aus der Feder von Sakazaki Doi. Hierzulande ist bisher keine der Versionen erhältlich. Ob sich das mit dem Anime anders verhalten wird, wird sich zeigen.


Quelle: Offizielle Website


»King’s Raid«: Interpreten der neuen Theme Songs bekannt

Wie der offiziellen Website zu »KING’S RAID: Successors of the Will« am Freitag zu entnehmen war, steuert die K-Pop-Girlband Dreamcatcher mit dem Song »Eclipse« das Opening zur zweiten Animehälfte bei. Das Ending »One Wish« stammt von Sängern und Synchronsprecherin Riho Iida. Beide Songs debütieren zum Start der neuen Season.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Seit König Kyle Dämonenlord Angmund besiegte und den Frieden im Königreich wiederherstellte, ist ein Jahrhundert vergangen. Doch die Ruhe soll nicht ewig währen. Neue Dämonen bahnen sich ihren Weg in das Königreich und um diesen Einhalt zu gebieten, versammelt der Knappe Kasel eine Gruppe mutiger Kämpfer, um sich an ihrer Seite auf die Suche nach dem heiligen Schwert zu begeben und der drohenden Gefahr Einhalt zu gebieten.

Makoto Hoshino (»Dame x Prince Anime Caravan«, »Uta no☆Prince-sama♪ Maji Love Revolutions«) führt in den Studios OLM (»Berserk«, »Heldenlied«) und Sunrise Beyond (»Gundam Build Divers Re:Rise«, »Gundam Build Divers Battlogue«) Regie und Megumi Shimizu (»Halo Legends«, »Butlers x Battlers«) zeichnet für die Skripte verantwortlich. Die Characterdesigns stammen von Tatsuya Arai und Masahiro Tokuda (»Sengoku Basara: Judge End«) komponiert die Musik.

»KING’S RAID: Successors of the Will« basiert auf dem Real-Time-3D-Battle-Rollenspiel »KING’S RAID«, das am 19. September 2019 für Android und iOS gelauncht wurde.

Hierzulande wurde der Anime zwar von Wakanim lizenziert, erhält jedoch aufgrund der Auslastung durch andere Lizenzen keinen Simulcast.


Quelle: Offizielle Website


»Tropical-Rouge! Precure«-Anime für 2021 angekündigt

Wie Toei Animation am Freitag verriet, trägt der 18. TV-Anime im »Pretty Cure«-Franchise den Titel »Tropical-Rouge! Precure« und feiert im Frühling 2021 seine japanische Fernsehpremiere. Die Tagline der Serie lautet: »Verwandlung mit Make-up! Unerschütterliche Entschlossenheit!«

Informationen zur Story und den Mitwirkenden werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

©ABC-A・東映アニメーション

»Tropical-Rouge! Precure« ersetzt das derzeit laufende »Healin’ Good Precure«, das am 02. Februar 2020 seine Premiere feierte. Der neueste Franchise-Film trägt den Titel »Eiga Healin’ Good ♥ Precure Yume no Machi de Kyun! tto GoGo! Daihenshin!!« und feiert am 20. März 2021 japanische Kinopremiere.

Die »Pretty Cure«-Urserie wurde im September 2005 von LEONINE Anime lizenziert, jedoch ist der Release derzeit vollständig vergriffen. Von Dezember 2015 bis August 2016 veröffentlichte Netflix den Ableger »Smile Precure!« unter dem Titel »Glitter Force« auf seiner Plattform, ehe von August 2017 bis November 2017 »Glitter Force Doki Doki« folgte, was jedoch nach 30 von 49 Episoden abgebrochen wurde. Im August 2020 veröffentlichte Crunchyroll schließlich »Kira Kira Pretty Cure A La Mode« vollständig mit deutschen Untertiteln.


Quelle: Offizielle Website


Studio Noovo animiert Short zu Bilderbuch

Am Donnerstag kündigte Studio Noovo, das neue Studio von Colorido-Gründer Hideo Uda, an, Itsumo Togashis Bilderbuch »Aoi Hane Mitsuketa! Sagashitemiyou Mijika na Tori-tachi« einen Net-Anime zu spendieren, der im Frühling 2021 seine Premiere feiern soll. Bereits im letzten Monat veröffentlichte das Studio einen Werbeclip für das Buch, das einige Animationen enthält.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
©Itsumo Togashi

Uda gründete das Studio Noovo im Januar 2020 als Teil von Epic Games’ Epic MegaGrants-Förderungsprogramm, durch das Projekte mithilfe der von der Firma entwickelten Unreal Engine entstehen sollen.

Das Buch »Aoi Hane Mitsuketa! Sagashitemiyou Mijika na Tori-tachi« erschien am 19. November 2020 in Japan. Hierzulande ist bisher kein Release geplant. Wie es mit dem Anime aussieht, wird sich zu einem späteren Zeitpunkt zeigen.


Quelle: ANN


»Soukou Musume Senki«: Infos zum Opening+Charaktervideo veröffentlicht

Bevor »Soukou Musume Senki« am 06. Januar 2021 seine Japanpremiere feiert, wurde nun bekanntgegeben, wer das Opening beisteuert. Niemand Geringeres als Synchronsprecherin Rikako Aida wird den Song »Dream Hopper« zum Besten geben. Außerdem ist die Sprecherin auch als Riko in der Serie zu hören. Und für diesen Charakter wurde ebenfalls am Freitag ein kurzes Vorstellungsvideo veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte des Anime erzählt die von »Soukou Musume Mizel Rem Crisis« nach, der neu aufgelegten Version des zum Franchise erschienenen Spiels. Start war im Januar 2018, bevor es bereits im Juni 2018 auf unbestimmte Zeit in den Wartungsmodus versetzt wurde. Dort sind die weiblichen Charaktere mit Little-Battlers-eXperience-Robotern ausgestattet.

»Date A Live«-Regisseur Keitaro Motonaga wird auch hier auf den Regiestuhl klettern. Produziert wird das Ganze in den Studios Studio A-Cat (»Pastel Life«, »TAMAYOMI: The Baseball Girls«) und Level 5 (»Detektei Layton«). Um die Skripte kümmert sich Yasuyuki Mutou (»Sengoku Basara«, »Afro Samurai«) und Kumi Horii designt die Charaktere. Der Soundtrack wird von Go Sakabe (»Date A live«, »Digimon Adventure tri.«) beigesteuert.

»Soukou Musume« ist als Multimedia-Franchise geplant und erhält neben dem bald startenden Anime außerdem Modelle und einen Manga, der im November 2019 in Shogakukans Corocoro-Aniki-Magazin gestartet ist. In Deutschland ist der Manga bisher nicht erhältlich. Wie es mit dem zugehörigen Anime aussehen wird, steht noch in den Sternen.


»Yamishibai« erhält achte Staffel

Wie TV Tokyo am Freitag ankündigte, erhält die Horror-Short-Serie »Yamishibai: Japanese Ghost Stories« bereits im Januar 2021 eine achte Staffel.

© TV TOKYO Corporation All rights reserved.

»Yamishibai: Japanese Ghost Stories« erzählt in sechsminütigen Segmenten Horrorgeschichten basierend auf japanischen Legenden, die in die heutige Zeit versetzt wurden. Inspiriert wurde der Stil der Serie vom Papiertheater der Showa-Ära, auch Kamishibai genannt.

Kanji Tsuda kehrt als Erzähler zurück, während im restlichen Cast zu hören sind: Oolongta Yoshida, Mika Hijii, Toshimasa Niiro, Yutaka Shimizu, Satoko Kishino, Yuka Adachi, Masaki Sawai, Tsubasa Kizu, Kou Ikeda, Ryou Shinoda, Yuu Aoki, Miho Okasaki, MoeMi und Akari Nakamura.

ILCA kehrt als Animeproduzent zurück und kooperiert mit TIA DRAWIZ. Als Scriptwriter agieren Hiromu Kumamoto, Mitsuhi Sasagi, Saki Kuniyoshi, Kanako Ishigami und Norikatsu Kodama. Der Endingsong »Twilight feat. Pecori.« stammt von imai.

Die erste Staffel der Reihe feierte im Juli 2013 Premiere, die neueste im Juli 2019. Außerdem inspirierte »Yamishibai« im Frühling 2017 das Spinoff »The World Yamizukan« und das »Ninja Collection«-Spinoff, das am 12. Juli 2020 startete. Dazu kommt eine Live-Action-Serie, die seit 09. September 2020 durch Japan geistert.

Alle sieben bisher erschienen Staffeln und sämtliche Spinoffs sind vollständig auf Crunchyroll anschaubar. Ob die achte ebenfalls lizenziert wird, steht noch aus.


Quelle: Offizielle Website


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Kennt ihr ein besonders lustiges Meme aus »JoJo’s Bizarre Adventure«?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x