© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


One-Punch Man: Kampfspiel zur Heldenserie angekündigt

Wie der Game-Publisher Bandai Namco heute bekannt gab, erhält das sowohl als Anime als auch als Manga erfolgreiche Helden-Epos One-Punch Man eine Videospiel-Umsetzung.
Das Spiel trägt den Titel »One-Punch Man: A Hero Nobody Knows«, erscheint für PS4, PC und Xbox One und schickt euch in Teams aus jeweils drei Leuten wahlweise online oder offline ins Rennen, während ihr in die Haut von Charakteren wie Saitama, Genos, Tatsumaki, Speed-o’-Sound Sonic oder Mumen Rider schlüpft.
Weitere Infos zum Erscheinungsdatum oder einem eventuellen deutschen Release gibt es derzeit noch nicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Nächsten Mittwoch läuft das Finale der aktuellen One-Punch Man-Staffel, die unter der Regie von Chikara Sakurai (Magimoji Rurumo) beim Studio J.C. Staff (Food Wars!, A Certain Magical Index) entsteht und den gleichnamigen Manga von ONE und Yusuke Murata adaptiert, der in Deutschland genau wie der Anime unter Publisher Kazé erscheint.


Isekai Quartet erhält zweite Staffel

In der letzten Episode der feuchtfröhlichen Isekai-Crossover-Parodie Isekai Quartet wurde eine Fortsetzung des Comedy-Kurzanimes angekündigt.
Wann genau sich die Welten der Fantasy-Hits Re:Zero, Saga of Tanya the Evil, KonoSuba und Overlord in »Isekai Quartet 2« ein weiteres Mal verbinden, ist allerdings noch nicht bekannt.

© 異世界かるてっと/KADOKAWA

Regisseur Minoru Ashina (Kaiju Girls, Spelunker Sensei) zeichnet beim Studio PuYukai (Overlord-, Saga of Tanya the Evil-Specials) für die Story und Inszenierung der abgedrehten Kurzgeschichten verantwortlich, die es bislang leider noch nicht nach Deutschland geschafft haben.


Neuer Trailer zu Ni no Kuni-Film

Die offizielle Website zum kommenden Abendfüller der populären Fantasy-Spielereihe Ni no Kuni veröffentlichte heute einen brandneuen Trailer, der nicht nur Ausschnitte aus dem Movie selbst, sondern auch aus dem Titelsong »MOIL« der Sängerin Keina Suda zum Besten gibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Film soll am 23. August in die japanischen Kinos kommen und dreht sich um den an den Rollstuhl gefesselten Haru, der der durch einen Zufall mit seinen Freunden Yu und Kotona an die Fähigkeit gelangt, zwischen unserer Welt und dem Fantasy-Reich Ni no Kuni zu springen.Doch ist schon bald Kotonas Leben in beiden Welten in Gefahr, sodass den dreien nun eine wichtige Entscheidung bevorsteht …

Produziert wird der Film vom Studio OLM (Pokémon, Inazuma Eleven) unter der Regie von Yoshiyuki Momose (Modest Heroes, Space Station Nr.9). Der Soundtrack stammt dabei vom Chihiros Reise ins Zauberland-Komponisten Joe Hisaishi. Zu einem deutschen Release ist aktuell leider noch nichts bekannt.


Weiterer Trailer zum Netflix-Klopper Kengan Ashura

Nachdem man gestern weitere Informationen zum Ending des Juli-Highlights Kengan Ashura durchsickern ließ, veröffentlichte der Streaming-Anbieter Netflix nun einen weiteren Trailer zu seiner angehenden Action-Serie:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die 12-teilige Serie entsteht unter der Regie von Seiji Kishi (Angel Beats!, Assassination Classroom) beim Studio Larx Entertainment (Monsuno) und erzählt eine Geschichte von japanischen »Gladiatoren«, die in Straßenkämpfen, in denen reiche Leute viel Geld setzen, aufeinandertreffen und soll ab dem 31. Juli weltweit verfügbar sein.


Vlad Love: Infos zum neuesten Projekt von Regie-Legende Mamoru Oshii bekannt

Bereits vor einigen Wochen gab das japanische Unternehmen Ichigo bekannt, dass Erfolgsregisseur Mamoru Oshii (Ghost in the Shell, Patlabor) an einer brandneuen Anime-Serie arbeitet. Nun gab der Ausnahmeregisseur auf einer Pressekonferenz genauere Infos zu seinem neuen Prestigeprojekt »Vlad Love« bekannt:

© Oricon News

Entgegen einiger Erwartungen wird es sich bei der Serie nicht um ein dystopisches Scifi-Epos, sondern einen niedlichen Comedy-Anime im Stil von Oshiis Erstlingswerk, Urusai Yatsura, handeln.
Während er selbst federführend für die Geschichte ist und als Chefregisseur das Projekt im Auge behält, kümmert sich Junji Nishimura (Bakuon!!, Ranma ½) um die tatsächliche Inszenierung der Folgen.

Die Geschichte dreht sich um das Vampirmädchen Mai und ein noch unbekanntes Oberschulmädchen und soll laut Oshii »keine hübschen Männer« beinhalten und sich reinweg um das Leben fünf junger Mädchen drehen soll. Dabei wurde mit der Ankündigung eines »Girl-meets-Girl«-Konzepts auch ein leichter Yuri-Touch angedeutet.

Die Serie soll schließlich in der Spring Season 2020 premieren und sich über eine Laufzeit von 12 Episoden erstrecken.
Details zu einem deutschen Release der Serie sind bislang noch nicht bekannt.


Durchgeknallter Isekai-Anime Kemonomichi angekündigt

In der Juli-Ausgabe des Shounen Ace-Magazins wurde heute eine Anime-Adaption von Natsume Akatsukis abgedrehtem Kemonomichi-Manga angekündigt.
Die Serie trägt den Titel »Hataage! Kamonomichi« und soll in der diesjährigen Herbst Season am 02.Oktober ihre Premiere im japanischen Fernsehen feiern.

©2019 暁なつめ/まったくモー助/夢唄/KADOKAWA/けものみち製作委員会

Inhaltlich dreht sich alles um den ehemaligen Pro-Wrestler Genzo, der sich plötzlich in einer anderen Welt wiederzufinden, um diese von bösen Monstern zu befreien. Da er allerdings nur wenig Lust darauf hat, diese gefährliche Mission anzutreten, entschließt er sich zu einem friedlichen Leben zwischen allerhand niedlichen Tierohr-Mädchen.
Die Inszenierung der Serie übernimmt der DRAMAtical Murder-Regisseur Kazuya Miura, während das Studio ENGI mit dem Titel seine erste eigene Serie stemmt.


*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Zu welchem Anime würdet ihr euch einmal ein Videospiel wünschen und wie würde das aussehen? Und was erwartet ihr von der Fortsetzung zu Isekai Quartet?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Meteorc

Also bei dem One Punch Man Spiel weiß ich nicht so recht. Der Trailer sah nicht grade vielversprechend aus und überhaupt glaube ich nicht dass so ein Anime/Manga als Spiel geeignet ist.
Wenn ich mir ein Spiel wünschen würde dann zu Bleach wo man die komplette Story vom Anime und bis zum Ende vom Manga spielen könnte. Man könnte es ähnlich wie bei den Naruto Storm Spielen gestalten, dass man teilweise Open World oder so Instanzmäßig rumläuft und zusätzlich seine Attacken aufbessern und Items sammeln muss.
Als zusätzlicher Spielmodi natürlich dann ein ausgefeilter Versus Mode mit einer relativ großzügigen Charakterauswahl wie bei Jump Force zb nur mit Bleach Charakteren.
Von mir aus dann noch gerne mit Online Modus mit allem drum und dran 😉

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x