© 荒川弘/HAGAREN THE MOVIE 2011

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Amazon Prime: 7 Filme wieder verfügbar

Frohlocket, Amazon-Prime-Besitzer! Mit 7 Fantasy- und Mystery-Titeln stockt der VoD-Anbieter seinen Anime-Katalog auf und bietet sie ab sofort auf Abruf an!

Der Streaming-Anbieter Amazon Prime beglückt uns gleich mit 7 Anime-Filmen, die wir mit einem Prime-Konto ab sofort ohne zeitliche Einschränkung abrufen können. Eine japanische Sprachausgabe mit Untertiteln wird uns allerdings nicht geboten – alle Filme sind ausschließlich mit deutscher Sprachausgabe im Programm.

Ab sofort stehen euch folgende Anime-Filme auf der Plattform zur Verfügung:

  • ».hack//Quantum«
  • »Fullmetal Alchemist: The Sacred Star of Milos«
  • »GYO – Der Tod aus dem Meer«
  • »King of Thorn«
  • »Ninja Scroll«
  • »Sword of the Stranger«
  • »Tales of Vesperia: The First Strike«

».hack//Quantum«

© .hack Conglomerate © Quantum Project

In der fernen Zukunft stecken eine Million Menschen in der Welt von »The World R:X« fest – einem Fantasy-MMORPG in der virtuellen Realität. Drei der Mitspieler, Tobias, Meari und Sakuya, machen sich in dieser fantastischen Welt voller Wunder und Bedrohungen auf, um eine gefährliche neue Quest zu lösen. Sie ahnen jedoch noch gar nicht, was für ein gigantisches Abenteuer sie dabei erwartet, bei dem sie nicht nur einmal ihr Leben aufs Spiel setzen müssen …


»Fullmetal Alchemist: The Sacred Star of Milos«

© 荒川弘/HAGAREN THE MOVIE 2011

Edward und Alphonse sind in Central City auf der Suche nach Melvin, der aus dem örtlichen Gefängnis ausbrechen konnte. Nach langer Detektivarbeit schlussfolgern sie, dass in der Stadt Milos irgendein Hinweis verborgen sein muss, doch auf dem Weg dorthin werden sie überfallen: die »Black Bats«, eine Gruppe Terroristen, haben es auf sie abgesehen! Nachdem diese endlich abgewimmelt wurden und sie die Stadt erreichen konnten, treffen sie auf Julia Criton, eine illegale Einwanderin, die das gleiche Ziel hat wie die beiden Elric-Brüder: den Stein der Weisen


»GYO – Der Tod aus dem Meer«

©ufotable・aniplex

Der Fischfang floriert in der subtropischen Präfektur Okinawa! Doch dort beginnt eines Tages ein allgegenwärtiger Faulgestank – der Grund ist eine Horde von toten Fischen, die mit Metallbeinen aus dem Meer herausgerannt kommen! Nicht nur das, diese Fische sind auch von einer Krankheit befallen, die von der japanischen Regierung als biologische Waffe geplant ist. Panisch versucht Kaori, dem Angriff der Killer-Fische zu widerstehen und zu ihrem Freund Tadashi nach Tokyo zu gelangen, doch auf dem Weg erfährt sie die grausame Wahrheit hinter den fürchterlichen Fisch-Metall-Hybriden …


»King of Thorn«

©YUJI IWAHARA/PUBLISHED BY ENTERBRAIN,INC./Team IBARA

Die Welt geht unter. Der sogenannte »Medusa«-Virus wütet auf allen sieben Kontinenten der Erde und lässt Menschen zu Stein erstarren. Auch die jungen Japanerinnen Kasumi und ihre Zwillingsschwester Shizuku bleiben von dem Killervirus nicht verschont. Kasumi bekommt jedoch eine zweite Chance: sie und 159 andere Leute sind dazu auserwählt worden, kryogenisch eingefroren zu werden, bis irgendwann in der Zukunft ein Heilmittel gefunden wird. Als sie jedoch wieder aufwacht, muss sie feststellen, dass die Welt in der Zwischenzeit von furchterregenden Monstern überrant worden ist …


»Ninja Scroll«

©1993 Yoshiaki Kawajiri/Mad House/JVC/TOHO Co. LTD/Movic Inc.

Ein kleines Dorf im feudalen Japan wird von einer Seuche geplagt, an der fast alle Bewohner zugrunde gehen. Um diese Plage zu untersuchen, wird ein Ninjaclan losgeschickt, doch dieser überlebt die Reise nicht, da er von einem Unbekannten vollständig ausgelöscht wird. Einzig die weibliche Ninja Kageru wurde von ihm gefangen genommen, konnte jedoch von einem freien Ninja namens Jubei gerettet werden. Schon bald tun sich die beiden zusammen und müssen feststellen, dass die Seuche keineswegs einem Zufall entstammt und sich ein riesiger Goldschatz und ein finsterer Shogun hinter dem Vorfall verbirgt …


»Sword of the Stranger«

© BONES/ストレンヂア製作委員会2007

Der Junge Kotarou und sein Hund laufen in der japanischen Sengoku-Zeit quer durch die japanischen Länder – nicht ohne Grund, denn er wird verfolgt. Rein zufällig trifft er eines Tages auf einen namenlosen Samurai, einem alten Kriegsveteran, der es mittlerweile leid ist, als Krieger einem Lehensherren zu dienen. Um Kotarou vor seinen Verfolgern zu schützen, reist er mit ihm an einen Tempel, wo er einen Mönch um Hilfe bitten kann. Doch auf dem Weg dorthin haben sie mit einem weiteren Verfolger zu kämpfen: Raou, ein unglaublicher Schwertkämpfer, der fanatisch nach einem ebenbürtigen Gegner sucht, hat es auf ein Duell auf den Tod mit dem namenlosen Samurai abgesehen …


»Tales of Vesperia: The First Strike«

© 2009 NBGI/TOV Project

Zwei Soldaten der imperialen Armee, Yuri Lowell und Flynn Scifo, sind auf dem Weg, ihren ersten militärischen Auftrag zu erfüllen: Eine endlose Horde wahnsinnig gewordener Monster terrorisiert ihre Heimatstadt Shizontania! Nur mit Mut, Glück und einem ausgefuchsten Plan konnten die beiden mit ihren Mitstreiterinnen Hisca und Chastel Aiheap die Stadt vor der Vernichtung bewahren. Aber woher kamen diese Ungeheuer? Haben sich die Tiere des Waldes in diese wildgewordenen Monster verwandelt? Und was hat das mysteriöse Waldsterben in der Region damit zu tun? Die ganze Fantasy-Welt sucht nun nach Antworten …


»The Irregular at Magic High School«: Wieder bei Amazon Prime

Ist ja zauberhaft! Wer den kommenden Simulcast zur zweiten Staffel von »The Irregular at Magic High School« bei Aniverse nicht so interessant findet, wird jetzt vielleicht mit der ersten Staffel auf Amazon Prime Video überzeugt!

Nachdem Aniverse vor wenigen Tagen verkündete, die zweite Staffel von »The Irregular at Magic High School« / »Mahouka« zu streamen, meldet sich jetzt Amazon Prime zurück und gibt bekannt, die erste Staffel der magischen Serie wieder in das Programm aufzunehmen. Wer also lediglich ein normales Prime-Konto besitzt, hat jetzt die Möglichkeit, die erste Staffel nachzuholen.

Die Serie ist allerdings lediglich mit deutscher Sprachausgabe verfügbar – eine Fassung mit japanischem Originalton und deutschsprachigen Untertiteln bietet die Plattform nicht an.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»The Irregular at Magic High School« spielt in einer Welt, in der Magie ein fester Bestandteil des menschlichen Alltags geworden ist. So haben die Menschen ihre Wirkungsweise verstanden und nutzen sie auf wissenschaftlicher Ebene wie eine Naturgewalt aus. An der Oberschule werden die jungen Magier in zwei Klassen unterteilt – während die einen große magische Begabung besitzen, müssen die anderen hart für ihre Fähigkeiten kämpfen.

Obwohl seine Schwester Miyuki als Ausnahmemagierin gilt, ist der junge Tatsuya ein Problemkind. Doch trotz seiner geringen Begabung verfügt er über ein außergewöhnliches technisches Verständnis und hervorragende Kampffertigkeiten, womit er die festgefahrenen Prinzipien der Schule ordentlich aufzumischen weiß …

»The Irregular at Magic High School«: Aniverse zeigt zweite Staffel im Simulcast

Erscheinen wird demnächst eine zweite Staffel der Reihe. Entstehen wird das Ganze im Studio 8bit (»Grisaia«-Reihe, »Stars Align«) unter der Regie von Risako Yoshida (»The irregular at Magic High School The Movie: The Girl Who Summons the Stars«), für die Charakterdesigns ist Manga- und Light-Novel-Zeichnerin Kana Ishida verantwortlich und der Soundtrack stammt auch weiterhin aus der Feder von Taku Iwasaki (»Bungo Stray Dogs«, »Gurren Lagann«).


Die erste Staffel der Serie ist außerdem noch bei Netflix und TV Now als Stream verfügbar. Der Publisher KSM veröffentlichte zusätzlich die Serie und ihre Filmfortsetzung auf Blu-ray und DVD.


»Yuki Yuna is a Hero II« fliegt bald aus dem Prime-Programm

Amazon Prime gab uns gestern durch einen Eintrag auf der Seite zu »Yuki Yuna is a Hero: The Washio Sumi Chapter« bekannt, dass der Anime nur noch bis 6. Oktober 2020 auf der Plattform abrufbar sein wird. Ihr habt also nur noch wenige Tage, bis die Staffel aus dem Katalog von Amazon Prime verschwindet!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Yuna will nichts lieber auf der Welt, als anderen Leuten zu helfen! Darum besucht sie mit ihren drei Freundinnen den Helden-Klub ihrer Mittelschule, der es sich zum Ziel gemacht hat, Menschen in Not zu retten und sie zu unterstützen. Doch eines Tages veränderte sie sich ihre Welt: mit einem Lichtstrahl werden die vier Mädchen in einen mysteriösen Wald teleportiert und müssen prompt gegen die fiesen Ungeheuer namens »Vertex« kämpfen! Zum Glück haben sie jedoch eine App, die sie in wahre Heldinnen mit magischen Kräften verwandeln kann. Doch … woher kommt die App plötzlich überhaupt und was hat es mit den Monstern auf sich?

5 schockierend düstere Anime

Die zweite Staffel bildet die Vorgeschichte zu »Yuki Yuna is a Hero« und handelt von Washio Sumi, die bereits zwei Jahre zuvor als Heldin die Welt beschützt hat. Veteran-Regisseur Seiji Kishi übernahm im Studio Gokumi (»Endro~!«, »Kin’iro Mosaic«) als Chief Director die Leitung der Produktion, um das Skript und die Serienkomposition kümmerte sich der nicht minder erfahrene Makoto Uezu.

Wer sich jetzt beeilen möchte und auf die zweite Staffel neugierig geworden ist, kann die erste Staffel bei Crunchyroll mit japanischem Originalton und deutschen Untertiteln schauen.


»Haikyuu!!: To The Top«: Frischer Trailer zur zweiten Hälfte!

Wer sich schon wahnsinnig darauf freut, Hinata und sein Team wieder auf dem Spielfeld zu sehen, der wird jetzt mit einem neuen Trailer zur zweiten Hälfte von »Haikyuu!!: To The Top« verköstigt!

Auf dem YouTube-Kanal des japanischen Anime-Publishers Toho Animation wurde heute ein neuer Trailer zur vierten Staffel von »Haikyuu!!« veröffentlicht, dessen zweite Hälfte schon am 2. Oktober 2020 in den Startlöchern steht!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»Haikyuu!! To the Top« adaptiert den gleichnamigen Manga von Mangaka Haruichi Furudate und setzt inhaltlich am 24. Band der Vorlage an. Der Manga erscheint in Deutschland mit bisher 17 Bänden beim Publisher Kazé.

Die Staffel wird genau wie ihre Vorgänger vom Studio Production I.G (»Psycho-Pass«, »Welcome to the Ballroom«) produziert, für die Regie ist diesmal erstmals Masako Sato (»Anima Yell!«) zuständig. In Deutschland ist die Season neben allen anderen Teilen der Serie beim Streaming-Anbieter Wakanim zu sehen. Der Publisher Peppermint veröffentlichte die ersten drei Staffeln auf Blu-ray und DVD.

»Haikyuu!!« dreht sich um den Hitzkopf Hinata, der davon träumt, eines Tages eine steile Karriere im Profivolleyball hinzulegen.
Doch als seine Mittelschulmannschaft von dem Team des »König des Feldes« genannten Kageyama vernichtend geschlagen wird, schwört Hinata Rache. So trainiert er unerbittlich, um in der Mannschaft der Karasuno-Oberschule Erfolge zu feiern – nur um festzustellen, dass Kageyama dasselbe Ziel verfolgt!


»Yatogame-chan Kansatsu Nikki« erhält dritte Staffel

Am Freitag kursierten Gerüchte über eine mögliche Fortsetzung der Slice-of-Life-Comedy »Yatogame-chan Kansatsu Nikki«. Wenige Stunden später verriet die Anime!-Anime!-News-Webseite, dass tatsächlich eine dritte Staffel für das Jahr 2021 geplant ist.

©安藤正基・一迅社/八十亀ちゃん製作委員会

Nachdem er sein bisheriges Leben in der Millionenmetropole Tokyo verbrachte, steht für den Schüler Jin Kaito nun ein Umzug in eine ländlichere Gegend, genauer gesagt nach Nagoya, an.

Dort begegnet er schnell dem alt eingesessenen Mädchen Monaka Yatogame, die nicht nur einen extremen Nagoya-Dialekt, sondern auch ausgeprägtes Wissen über ihre Heimat besitzt! So tritt Jin schon bald dem Foto-Klub seiner Schule bei und beginnt, sein neues zu Hause zusammen mit Monaka nach und nach zu entdecken …

»Yatogame-chan Kansatsu Nikki« 3 ensteht wie die beiden Vorgängerstaffeln in den Studios Saetta (»Jingai-san no Yome«) und Creators in Pack (»Bloodivores«). Regie führt Hisayoshi Hirasawa (»Miss Bernard said.«, »Netsuzou Trap -NTR-«) und das Charakterdesign übernimmt Satsuki Hayasaka.

Die erste Staffel der Serie lief von April bis Juli 2019 im japanischen Fernsehen, während die zweite von Januar 2020 bis März 2020 folgte. Beide Staffeln wurden im Originalton mit deutschen Untertiteln auf Crunchyroll gesimulcastet.

»Yatogame-chan Kansatsu Nikki« basiert auf dem gleichnamigen 4-Koma-Manga aus der Feder von Masaki Andou und startete am 27. Mai 2016 Ichijinshas »Monthly Comic Rex«-Magazin. Bisher erschienen sind acht Bände, die es jedoch noch nicht zu uns geschafft haben.


Quelle: Anime! Anime!


»Adachi to Shimamura«: Neuer Teaser stellt Adachi in den Mittelpunkt

Am 08. Oktober 2020 feiert das Yuri-Drama »Adachi to Shimamura« seinen japanischen Start. Um Hauptcharakterin Adachi vorher noch ein wenig besser vorzustellen, wurde auf der offiziellen Webseite der Serie am Freitag ein neuer Teaser veröffentlicht, der den Fokus auf den Hauptcharakter legt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Story von »Adachi to Shimamura« führt zwei junge Mädchen zusammen, die in ihrer Oberschulzeit zu besten Freundinnen werden.
Ob spielen, fernsehen oder einfach nur entspannen – Adachi und Shimamura sind einfach unzertrennlich. Doch eines Tages entwickeln sich Adachis zunächst rein freundschaftliche Gefühle zu etwas Größerem, was das Verhältnis zwischen den beiden schon bald gehörig aus dem Gleichgewicht bringt …

Auf künstlerischer Ebene sind Regisseur Satoshi Kuwabara (»Dagashi Kashi 2«, »Yu-Gi-Oh! Zexal«) für die Inszenierung und Studio Tezuka Productions (»The Quintessential Quintuplets«, »Dororo«) für die Animationen verantwortlich. Das Drehbuch übernimmt indes Keiichirou Ouichi (»Hinamatsuri«). Die Characterdesigns stammen von Shizue Kaneko (»Lost Song«, »How NOT to Summon a Demon Lord«) und die Musik steuern Natsumi Tabuchi (»Aggretsuko«, »Clockwork Planet«), Hanae Nakamura (»Aggretsuko«, »The Quintessential Quintuplets«), und Miki Sakurai (»My Next Life as a Villainess«, »Aggretsuko«) bei.

In den Hauptrollen zu hören sind:

  • Akari Kitou (Nene Yashiro in »Toilet-bound Hanako-kun«, Kotoko Iwanaga in »In/Spectre«) als Adachi
  • Miku Itou (Miku Nakano in »The Quintessential Quintuplets«, Kokoro Tsurumaki in »BanG Dream!«) als Shimamura
  • Manami Numakura (Kohaku in »Dr. Stone«, Hibiki Ganaha in »THE IDOLM@STER«) als Hino
  • Reina Ueda (Gray in »Lord El-Melloi II Case Files: Rail Zeppelin Grace Note«, Mikan Akemi in »Actually, I am…«) als Nagafuji
  • Iori Saeki (King Halo in »Uma Musume: Pretty Derby«, Vanilla in »Nekopara«) als Yashiro Chikama
Was ist Yuri? – Dem Genre der lesbischen Liebe auf der Spur

Die seit 2013 erscheinende Light Novel zählt aktuell acht Bände und wird vom Autor Hitoma Iruma zu Papier gebracht, während Illustratorin Non die Zeichnungen beisteuert.
Zwar ist die Geschichte hierzulande noch nicht erschienen, wurde jedoch vom Publisher Seven Seas auf Englisch veröffentlicht.

Streamingservice WAKANIM kündigte an, die Serie ab dem 08. Oktober 2020 jeden Donnerstag um 19:58 Uhr im Originalton mit deutschen Untertiteln zur Verfügung zu stellen.


»Uzaki-chan wants to Hang out« erhält zweite Staffel

Kaum ging die Ecchi-Komödie »Uzaki-chan wants to Hang out«, die in der Vergangenheit für einige Furore gesorgt hatte, am Freitag mit Episode 12 zu Ende, kündigte die offizielle Webseite der Serie eine Fortsetzung an! Zur Feier der Ankündigung wurden dort ebenfalls spezielle Illustrationen veröffentlicht.

©2020 丈/KADOKAWA/宇崎ちゃん製作委員会
©2020 丈/KADOKAWA/宇崎ちゃん製作委員会

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der introvertierte Student Shinichi, der sich nach nichts mehr sehnt als nach einem geregelten, ruhigen Alltag. Seine wohlgewachsene Kommilitonin Uzaki macht ihm dabei jedoch einen gewaltigen Strich durch die Rechnung, denn ihre lebensfrohe Ader und offensichtliche Zuneigung stellen sein Leben immer wieder auf den Kopf und sorgen für allerlei verrückte Geschichten.

Die Anime-Adaption entstand unter der Regie von Kazuya Miura (»DRAMtical Murder«) beim Studio Engi (»Kemono Michi: Rise Up«). Für das Drehbuch war Takashi Aoshima (»Himouto! Umaru-chan«, »Uzamaid!«) verantwortlich.

Hierzulande wurde die Serie mit deutschen Untertiteln auf WAKANIM veröffentlicht.

Der zugrunde liegende Manga vom Künstler Take zählt in Japan bislang 5 Bände und ist derzeit noch nicht in Deutschland erhältlich.
Wer dennoch in die Geschichte reinschmökern möchte, hat mit der englischen Ausgabe von Seven Seas die Gelegenheit dazu:

Weitere Infos zum Staff und das konkrete Startdatum der Fortsetzung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Quelle: Offizielle Website


»Non Non Biyori«: Neues Visual zur dritten Staffel veröffentlicht

Im Mai wurde auf dem »Nyanpasu Matsuri Vacation Nanon!«-Event die dritte Staffel mitsamt Trailer zur beliebten Slice-of-Life-Comedy »Non Non Biyori« angekündigt. Nun folgte auf der offiziellen Webseite ein neues Visual.

©2021 あっと・KADOKAWA刊/
旭丘分校管理組合三期

Außerdem vorgestellt wurde ein neuer Charakter, der auf den Namen Akane Shinoda hört und in die erste Klasse geht.

©2021 あっと・KADOKAWA刊/
旭丘分校管理組合三期

Die dritte Staffel, die den Titel »Non Non Biyori Nonstop« trägt, dreht sich wie ihre beiden Vorgänger um vier junge Schülerinnen und ihr beschauliches Dorfleben voller niedlicher Momente.

Sie entsteht erneut unter der Regie von Shinya Kawatsura (».hack//GIFT«, »Sagrada Reset«) beim Studio Silver Link (»Wise Man’s Grandchild«, »Strike the Blood«). Die Skripte steuert Reiko Yoshida (»Bakuman.«, »D.Gray-man«) bei und das Charakterdesign stammt von Mai Otsuka (»Shakugan no Shana«, »Wish Upon the Pleiades«).

Beide Vorgänger sind bei Crunchyroll auf Japanisch mit deutschen Untertiteln verfügbar.
Der Kinofilm feierte im Januar als Teil des Akiba Pass Festivals 2019 seine deutsche Kinopremiere. Ob und wann dieser auch in Stream- oder Discform verarbeitet wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Start der dritten Staffel ist voraussichtlich auf Januar 2021 angesetzt. Ob es die neuen Folgen auch in die hiesigen Gefilde schaffen, steht noch nicht fest.


Quelle: Offizielle Website


»Last Crusade«: Episodenzahl bekannt

Am 07. Oktober 2020 startet die Anime-Adaption zur Fantasy-Light-Novel »Our Last Crusade or the Rise of a New World« im japanischen Fernsehen. Nun hat die offizielle Webseite zur Serie verraten, auf wie viele Episoden sich die Fans der Serie freuen dürfen. So geht aus der Ankündigung der einzelnen Blu-ray-Volumes hervor, dass die Serie 12 Folgen umfassen wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte nimmt uns mit in eine Welt, in der ein erbitterter Kampf zwischen dem technologisch versierten Imperium und dem magischen Königreich Nebulis herrscht. Dieses kann mit den Errungenschaften seines Feindes zwar nicht ganz mithalten, ist jedoch Zuhause für zahlreiche Mädchen, die die hohe Kunst der Magie beherrschen.

Als ein junger Krieger des Imperiums in Nebulis eindringt, hat er zunächst bloß Zerstörung im Sinn, doch verfällt schon bald der Schönheit der Prinzessin. Diese ist hin und weg von der Stärke und Willenskraft ihres Besuchers, sodass die beiden nun zusammenarbeiten, um der endlosen Spirale des Krieges ein Ende zu setzen …

»Our Last Crusade«: Neuer Trailer zum Fantasy-Anime

Entstehen wird die Serie unter der Regie des »Bofuri«-Duos aus den Regisseuren Shin Oonuma (»Dusk Maiden of Amnesia«) und Mirai Minato (»Masamune-kun’s Revenge«) beim Studio Silver Link (»Fate/kaleid liner Prisma Illya«, »Strike the Blood«). Für die Skripte zeichnet Kento Shimoyama  (»Death March to The Parallel World Rhapsody«, »The Ones Within«) verantwortlich und Kaori Sato (»Dusk maiden of Amnesia«, »Masamune-kun’s Revenge«) agiert sowohl als Chief Animation Director als auch als Character Designer.

Der Streaming-Anbieter Wakanim sicherte sich vor geraumer Zeit die Lizenz an der Fantasy-Geschichte und bietet sie ab 7. Oktober 2020 im Simulcast mit japanischem Originalton und deutschen Untertiteln an.

Die Light Novel von Autor Kei Sazane und Illustrator Ao Nekonabe umfasst in Japan bis dato neun Bände und ist auch auf Englisch erhältlich. Die Manga-Umsetzung von Zeichner okama erscheint seit Mai 2018 in Hakusenshas »Young Animal«-Magazin. Ob Novel, Manga oder die Anime auch in Deutschland erscheinen, steht derzeit noch in den Sternen.


Quelle: Offizielle Website


»The World Ends with You«: Neues Visual veröffentlicht

Eine Weile ist es noch hin bis zum Start des »The World Ends with You«-Anime. Erst 2021 kommen die Fans von Square Enix’ Action-RPG in den Genuss der animierten Umsetzung. Um die Wartezeit ein bisschen zu verkürzen, wurde auf der offiziellen Webseite des Anime am Freitag ein neues Visual veröffentlicht.

© SQEX/TWEWYP

»The World Ends with You« entsteht in den Studios DOMERICA (»Flying Witch Petit«) und Shin-Ei Animation (»Crayon Shin-chan«, »Doraemon«) unter der Regie von Kazuya Ichikawa (»Clean Freak! Aoyama-kun«, »Monster Strike«). Die Skripte schreibt Midori Gotou (»Clean Freak! Aoyama-kun«, »The Empire of Corpses«) und Tetsuya Nomura (»Final Fantasy VII: Advent Children«, »Kingdom Hearts χ Back Cover«) und Gen Kobayashi sind für das Characterdesign verantwortlich. Die Musik steuert Spielekomponist Takeharu Ishimoto bei. In die Rolle von Hauptcharakter Neku schlüpft Kouki Uchiyama (Tomura Shigaraki in »My Hero Academia«, Kei Tsukishima in »Haikyuu!!«).

»The World Ends with You« erschien erstmals am 26. Juli 2007 in Japan und dreht sich um übernatürliche Kämpfe im Untergrund Shibuyas, in denen verstorbene Jugendliche gegen die sogenannten »Reaper« antreten, um das Recht auf ein zweites Leben zu erringen. Die Anime-Adaption versetzt die Story des Spiels ins Jahr 2021.

Das Spiel erschien im April 2008 auch in Europa, 2018 folgte schließlich eine Umsetzung für die Nintendo Switch. Für die Entwicklung des Titels ist derselbe Stab wie für die legendäre »Kingdom Hearts«-Reihe verantwortlich.

Ein genauer Starttermin für den Anime steht derzeit noch aus.


Quelle: Offizielle Website


»BEM~BECOME HUMAN«: Neues PV fasst Serie zusammen

Auf der offiziellen Webseite des Films »BEM~BECOME HUMAN« wurde am Mittwoch ein PV veröffentlicht, das die Geschehnisse des Anime zusammenfasst und auf den am 02. Oktober 2020 in Japan stattfindenden Kinostart vorbereiten soll. Das Video beginnt mit einer Erzählung von Kiyoshi Kobayashi, der Bem im Original aus dem Jahr 1968 seine Stimme lieh. Kobayashi führt außerdem als Erzähler durch den Film.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte von »Bem« spielt in der Hafenstadt Libra, die sich in drei streng voneinander abgetrennte Bezirke teilt: Die »Obere Stadt« für die Oberschicht, die »Außenbezirke« für die Armen und die »Brücke«, die alle Demografien der Stadt miteinander verbindet. Die junge Polizistin Sonia wird nach ihrer Arbeit in der Oberen Stadt in die Außenbezirke versetzt und macht Bekanntschaft mit den drei Youkai Bem, Bela und Belo. Trotz ihres grässlichen Erscheinungsbildes setzen sich die drei für den Kampf gegen das Böse ein und unterstützen Sonia so bei ihrer Aufgabe …

Der Movie ist eine Fortsetzung der gleichnamigen Serie aus dem Jahr 2019, die wiederum ein Reboot des 1968 veröffentlichten Animes »Humanoid Monster Bem« darstellt. Genau wie die vorangegangene Serie entsteht der Abendfüller unter der Regie von Hiroshi Ikehata (»Space Battleship Tiramisu«, »Akiba’s Trip: The Animation«) beim Studio Production I.G. (»Psycho-Pass«, »Guilty Crown«). Für die Story ist abermals Autor Atsuhiro Tomioka (»One Piece: Stampede«) verantwortlich. Der Theme Song mit dem Titel »unforever« stammt von Sänger Rib.

»BEM«: Neuer Trailer zum Kinofilm veröffentlicht

Der Cast setzt sich wie folgt zusammen:

  • Katsuyuki Konishi (Leo in »Arte«, Laxus Dreyar in »Fairy Tail«) als Bem
  • Kensho Ono (Tetsuya Kuroko in »Kuroko’s Basketball«, Slaine Troyard in »Aldnoah.Zero«) als Belo
  • M.A.O (Hikari Yagami in »Digimon Adventure tri.«, Iris in »Fire Force«) als Bela
  • Kouichi Yamadera (Spike Spiegel in »Cowboy Bebop«, Ryouga Hibiki in »Ranma 1/2«) als Manstoll
  • Nana Mizuki (Hinata Hyuuga in »Naruto«, Margaret Liones in »Seven Deadly Sins«) als Emma
  • Wataru Takagi (Wataru Takagi in »Detektiv Conan«, Eikichi Onizuka in »Great Teacher Onizuka«) als Draco
  • Shizuka Itou (Rachel in »Baccano!«, Akeno Himejima in »High School DxD«) als Greta

Japanischer Kinostart ist der 02. Oktober 2020. Der Anime ist aktuell noch nicht in Deutschland erhältlich. Ob es die Serie oder der Kinofilm in die hiesigen Gefilde schafft, ist derzeit noch nicht bekannt.


Quelle: ANN


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher der Amazon-Filme gefällt euch am meisten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x