© 2017 川原 礫/KADOKAWA アスキー・メディアワークス/SAO-A Project

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Sword Art Online – Alicization – War of Underworld: Starttermin der zweiten Hälfte bekannt

Wie auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption zu Kawahara-senseis beliebter Light Novel zu lesen war, feiert der zweite und zugleich letzte Teil des Arcs am 25.04.2020 seine weltweite Premiere.

Zur Einstimmung zeigt der Sender am 11.04.2020 ein Special und am 18.04.2020 eine Recap-Episode.

© 2017 川原 礫/KADOKAWA アスキー・メディアワークス/SAO-A Project

Wie seine Vorgänger entsteht auch die neue Staffel im Studio A-1 Pictures (Kaguya-sama: Love is War, ERASED -Die Stadt, in der es mich nicht gibt-) unter der Regie von Manabu Ono (The Asterisk War, The Irregular at Magic High School) und wurde bereits vom Streamingdienst Wakanim als Simulcast angekündigt.


Neue Partner für Netflix

Um das Angebot an neuen Original-Anime zu erweitern, hat sich Streamingdienst Netflix mit namenhaften Partnern zusammengetan, die ihm bei der Erschaffung und Produktion neuer Serien unter die Arme greifen sollen.

© 1998-1999 CLAMP·KODANSHA·NHK·NEP

Den wohl bekanntesten bildet dabei das Mangaka-Team CLAMP, das sich mit Titeln wie Card Captor Sakura und Tsubasa Chronicle eine riesige Fangemeinde schaffen konnte. Angaben zufolge hat die Gruppe bereits 20 Charaktere für eine noch unbestätigte Serie designt.

Außerdem im Boot sind Mangaka Shin Kibayashi (The File of Young Kindaichi), der die Skripte und andere nicht weiter benannte Dokumente beisteuert, Mangaka Yasuo Otagaki (Mobile Suit Gundam Thunderbolt), Novel-Autor Tow Ubukata (Psycho-Pass 2+3) und Mangaka Mari Yamazaki (Olympia Kyklos). Mit Otsuichi (Calling you) hat sich außerdem ein erfahrener Regisseur angeschlossen, der den geplanten Projekten Leben einhauchen soll.

Gestreamt werden sollen die neuen Netflix-Produktionen weltweit in 190 Ländern.


Crunchyroll präsentiert neue Eigenproduktionen

Nachdem Simulcaster und Streaminganbieter Crunchyroll bereits bei über 60 Animeserien als Produzent agiert hat (darunter The Rising of the Shield Hero und A Place further than the Universe), stellte der Dienst heute nun acht Eigenproduktionen vor. Entstehen werden diese durch die Zusammenarbeit mit unter anderem dem japanischen Verlag Kodansha, Studio MAPPA (Dororo, Banana Fish) und den eigens gegründeten Crunchyroll Studios.

Ein kurzer Trailer soll einen kleinen Einblick in die bevorstehenden Veröffentlichungen verschaffen, die über das Jahr verteilt ihren Weg auf die Streamingplattform und damit in die heimischen Wohnzimmer finden werden.

Auf folgende Serien können sich Nutzer des Simulcasters im Jahr 2020 freuen:

  • In/Spectre: Die bereits in der Winterseason 2020 angelaufene Mystery-Fantasy erzählt die Geschichte von Kotoko, die mithilfe übernatürlicher Fähigkeiten mit der Geisterwelt in Kontakt treten kann und nun gemeinsam mit ihrem über Heilungskräfte verfügenden Schwarm Kuro Mysterien erforscht.
  • Tower of God: Um die einzige Freundin zu retten, die er jemals hatte, muss sich ein junger Mann durch allerhand Herausforderungen schlagen und jene Gesetze enthüllen, denen der Turm, in dem er sich befindet, unterliegt.
    Entstehen wird das Ganze bei TELECOM ANIMATION FILM (Lupin III, Inuyasha) und Start ist im Frühling 2020.
  • Onyx Equinox: Nachdem ein aztekischer Junge von den Göttern vor dem Tod bewahrt wurde, wird ihm die Aufgabe zuteil, in einem Kampf, der die ganze Spanne der mesoamerikanischen Kulturen umfasst, das Potenzial der verkorksten Menschheit zu beweisen. Und das, obwohl er die mal so gar nicht leiden kann.
    Crunchyroll Studios veröffentlicht die Serie im Sommer 2020.
  • The God of High School: Ein Oberschüler und seine Freunde machen sich die Kräfte der Götter zunutze, um an einem epischen Turnier teilzunehmen und die Machenschaften einer mysteriösen Organisation aufzudecken. Dem Gewinner jenes Turniers winkt die Erfüllung seines sehnlichsten Wunsches!
    Für die Animation zeichnet das Studio MAPPA (Dororo, Banana Fish) verantwortlich. Ein genauer Starttermin steht noch nicht fest.
  • Noblesse: Die auf einem koreanischen Webtoon basierende Serie erzählt die Geschichte eines Vampir-Adligen, der nach 820 Jahren der Ruhe genug vom ewigen Schlaf hat und sich nun in der entstandenen Zivilisation zurechtfinden muss. Und weil das nicht sowieso schon schwierig genug ist, muss er sich mithilfe seiner neu gewonnenen Freunde schon bald einer geheimen Organisation entgegenstellen und das Geheimnis seiner Vergangenheit aufdecken.
    Für die von Production I.G (Haikyuu!!, Psycho-Pass) stammende Serie steht noch kein konkretes Startdatum fest.
  • Meiji Gekken: Sword & Gun (Arbeitstitel): Im Japan des Jahres 1870 versuchen ein ehemaliger Samurai, ein Yakuza-Leibwächter, eine Spionin und eine Geisha-Assassine, ihren Platz in der sich rasch entwickelnden Meiji-Ära zu finden und den Sünden ihrer Vergangenheit zu entkommen.
    Auch hier sind die Crunchyroll Studios für die Produktion verantwortlich. Ein Starttermin wird demnächst bekanntgegeben.
  • FreakAngels: Zwölf mit psychischen Fähigkeiten ausgestattete 23-Jährige müssen nach dem abrupten Ende der menschlichen Zivilisation in den Ruinen Londons überleben und die Gesellschaft wieder aufbauen.
    Die Produktion findet in den Crunchyroll Studios statt. Start demnächst.
  • High Guardian Spice: Vier mutige Mädchen trainieren an der High Guardian Academy, um zu großen Helden zu werden. Nicht nur treffen sie hier auf neue Freunde, sie müssen sich außerdem auf den Kampf gegen eine übermächtige Gefahr vorbereiten, die sie sich niemals auszumalen gewagt hätten.
    Ein weiterer Titel der Crunchyroll Studios. Ein Starttermin steht noch aus.

Tower of God: Trailer und Visual veröffentlicht

SIUs Web-Manhwa Tower of God, der 2010 seine Erstveröffentlichung auf der kostenlosen Plattform WEBTOON feierte und die erste Geschichte des Talse-Uzer-Universums darstellt, erhält im April 2020 nun auch eine Anime-Adaption. Zu diesem Anlass hat Crunchyroll, die die Serie mit deutschen Untertiteln in die heimischen Wohnzimmer bringen werden, nun auch einen ersten Trailer mit deutschen Untertiteln veröffentlicht.

Entstehen wird das Ganze bei TELECOM ANIMATION FILM, die erst vor einiger Zeit mit Serien wie Orange glänzen konnten. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

© SIU/Crunchyroll

Um die einzige Freundin zu retten, die er jemals hatte, muss sich ein junger Mann durch allerhand Herausforderungen schlagen und jene Gesetze enthüllen, denen der Turm, in dem er sich befindet, unterliegt.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher Charakter aus SAO: Alicization ist eurer Favorit?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
herDybb Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
herDybb
Gast
herDybb

Jz machen se scho Animes von webtoon, hoffe als nächstes kommt Hardcore Leveling Warrior.