© 暁佳奈・京都アニメーション/ヴァイオレット・エヴァーガーデン製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Violet Evergarde: Sidestory-Film erscheint bei Netflix

Ein Eintrag in der Datenbank von Streaming-Service Netflix lässt darauf schließen, dass der Violet Evergarden-Sidestory-Film »Violet Evergarden und das Band der Freundschaft« in naher Zukunft dort verfügbar wird.
Weitere Details wie ein konkretes Releasedatum oder ob der Film mit der deutscher Synchronisation dort erscheint, gibt es aktuell noch nicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Film feierte seine Weltpremiere auf der letztjährigen AnimagiC und ist am 28. Januar im Rahmen der Kazé Anime Nights mit deutscher Synchronisation in ausgewählten Kinos zu sehen.

Der Film entstand unter der Regie von Serien-Regisseurin Haruka Fujita beim Studio Kyoto Animation (Love, Chunibyo and Other Delusions, Clannad). Ein neuer Film zum Franchise soll 2020 in die japanischen Kinos kommen.


Death Note: Cover zu neuem Kapitel veröffentlicht

In einem neuen Kapitel zum Erfolgs-Manga Death Note fällt Ryuks Todesnotizbuch erneut in die Menschenwelt hinab. Bevor das literarische Morden jedoch wieder beginnt, veröffentlichte die Jump SQ das Cover des neuen Kapitels, das am 04. Februar mit der neuesten Ausgabe des Magazins erscheinen soll:

© Tsugumi Ohba / Takeshi Obata / Shueisha

Ob und wann es das neue Kapitel auch nach Deutschland schafft, ist aktuell noch nicht bekannt. Der ursprüngliche Manga ist hierzulande vollständig bei Tokyopop erschienen.


Fugou Kenji: Neuer Anime vom SAO-Regisseur bestätigt

Nachdem bereits vor einigen Tagen die Rede von einem neuen Projekt des Sword Art Online-Regisseurs Tomohiko Ito war, fand heute auf dem YUNIKA VISION-Screen in Shinjuku die Premiere des ersten Trailers zu Fugou Keiji statt!

Der Anime lehnt sich an den gleichnamigen Beststeller von Autor Yasutaka Tsutsu (Das Mädchen, das durch die Zeit sprang) an und soll unter dem Namen »Fugou Keiji Balance: Unlimited« ab April im japanischen Fernsehen laufen. Dabei wird das ursprünglich in den 70er-Jahren angesiedelte Setting in die Moderne übertragen.

Die Geschichte des Buchs dreht sich um Daisuke Kanbe, einen wohlhabenden Detektiv, der seine Fälle auf unorthodoxe Art und Weise zu lösen pflegt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Animation der Serie entsteht beim Studio Clover Works (Fate/Grand Order – Absolute Demonic Front: Babylonia, The Promised Neverland) und lässt Tanzsternchen Yuusuke Ounuki die Hauptrolle übernehmen. Der Soundtrack stammt von Yuugo Kanno, der zuvor für Scores zu Serien wie Psycho-Pass oder Record of Grancrest War verantwortlich zeichnete.

Ob und wann der Anime auch in Deutschland veröffentlicht wird, steht derzeit noch nicht fest.


Beastars: Mangaka äußert sich zum Ende

Mangaka Paru Itagaki sprach in der neuesten Ausgabe der Weekly Shounen Champion davon, dass das »Ende der Geschichte allmählich in Sicht« sei. Nach eigener Aussage plane Itagaki dennoch, bis zuletzt ihr Bestes zu geben und hofft, die Fans mit ihrer Begeisterung anstecken zu können.

© Paru Itagaki / Akita Shoten / Kazé Manga

Beastars handelt von dem Schicksal des Wolfes Legosi an einer Schule voller anthropomorpher Tiere und brachte seit seiner Premiere im Jahr 2016 ganze 17 Bände zustande, von denen in Deutschland bisher drei erschienen sind. In der vergangenen Fall Season erschien außerdem eine Anime-Adaption vom Studio Orange (Land of the Lustrous), die hierzulande im Frühling bei Netflix erscheinen soll.


Saint Seiya: Zweite Hälfte vom Netflix-Anime verfügbar!

Seit heute sind die letzten sechs Folgen der Fantasy-Scifi-Serie Die Krieger des Zodiac: Saint Seiya beim Streaming-Service Netflix abrufbar! Damit ist die erste Staffel des Remakes komplett, das eine völlig neue Adaption des Manga-Klassikers von Masami Kurumada aus dem Jahr 1985 darstellt.

Der Anime steht euch dabei sowohl im japanischen Originalton mit Untertiteln, als auch der deutschen Vertonung vom Studio VSI Synchron (Attack on Titan, Psycho-Pass) zur Verfügung.

Parallel zum Launch wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, um euch auf die kommenden Ereignisse vorzubereiten:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Remake entsteht unter der Anleitung von Regisseur Yoshiharu Ashino (D.Gray-man Hallow, Tweeny Witches) beim Studio Toei Animation (Dragon Ball, One Piece) und handelt vom dem Jungen Seiya, der mit den Kräften des Pegasus-Umhang ausgestattet, ein markerschütterndes Abenteuer durchlebt …


Erster Trailer zu Kakushigoto veröffentlicht

In einem neuen Trailer könnt ihr euch einen ersten Eindruck zum Comedy-Anime Kakushigoto machen! Die für April 2020 angesetzte Serie dreht sich um den Mangaka Gotou, dessen Inhalte nicht unbedingt als jugendfrei zu beschreiben sind. Nichtsdestotrotz möchte er seiner Tochter Hime ein liebevoller Vater sein und versucht deswegen, sie so gut es geht von seiner Arbeit wegzuhalten …

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Anime wird unter der Regie von Director Yuuta Murano (Brave Beats, Dream Festival!) vom Studio Aija-do (Ascendance of a Bookworm, How (not) to Summon a Demon Lord) animiert und adaptiert den gleichnamigen Manga von Kouji Kumeta. Ob und wann Kakushigoto auch in Deutschland startet, ist aktuell noch nicht bekannt.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Habt ihr eigene Ideen, wie ein Abenteuer von Violet Evergarden aussehen könnte? Und was erwartet ihr von Fugou Keiji?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x