© Fujino Omori, SB Creative Corp/DanMachi Project

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


DanMachi: Handyspiel startet Ende des Monats in Europa

Wie das Entwicklerstudio Wright Flyer Studios und Publisher GREE heute bekannt gaben, erscheint das offizielle Handygame zum DanMachi-Franchise mit dem Untertitel »Memoria Freese« am 24. Oktober im europäischen Raum über Ellation, die Mutterfirma von Simulcast-Anbieter Crunchyroll.
Das Action-Spiel, in dem ihr an der Seite von Bell, Hestia und co epische Abenteuer bestreitet, enthält dabei die Original-Story »Great Tale: Argonaut« aus der Feder von DanMachi-Autor Fujino Oomori und erscheint hierzulande mit deutschen Bildschirmtexten.

Die mittlerweile 12 Bände fassende DanMachi-Reihe wurde bislang in Form von zwei Staffeln vom Studio J.C. Staff (A Certain Magical Index, One-Punch Man 2) auch als Anime umgesetzt.
In Deutschland sicherte sich der Publisher Anime House die Lizenz und veröffentlichte die erste Staffel und das Spin-off Sword Oratoria auf Blu-ray und DVD.


Kaguya-sama: RomCom erhält zweite Staffel

Wie der offizielle Twitter-Account zum Romance-Comedy-Anime Kaguya-sama: Love is War vorgestern bestätigte, erhält die Serie demnächst eine Fortsetzung.
Ein genaues Premieredatum für die neue Staffel mit dem Titel »Kaguya-sama wa Kokurasetai – Tensai-tachi no Renai Zunousen« steht zwar noch nicht, doch es wurde bereits bestätigt, dass erneut das Team um Regisseur Mamoru Hatakeyama (Record of Grancrest War, Sankarea) beim Studio A-1 Pictures (Sword Art Online, ERASED -Die Stadt, in der es mich nicht gibt) am Anime arbeiten wird.

Die Geschichte um Kaguya und Miyuki, ihres Zeichens Mitglieder des Schülerrats einer Eliteschule und heimliche Verliebte, erstreckt sich bislang über 16 Mangabände und wird von Künstler Aka Akasaka zu Papier gebracht.
Die erste Staffel ist beim Streaming-Anbieter Wakanim auf Japanisch mit deutschen Subs verfügbar.


Cowboy Bebop: Live Action-Serie wird verschoben

Wie der Streaming-Anbieter Netflix in der letzten Woche verlauten ließ, müssen sich Fans des Weltraum-Klassikers Cowboy Bebop noch eine Weile auf die angekündigt Real-Umsetzung gedulden.
Dank einer Verletzung, die sich Spike-Darsteller John Cho bei den Dreharbeiten in Neuseeland zuzog, wird sich die Veröffentlichung der Serie ungefähr um sieben bis neun Monate verschieben.
Der Darsteller wurde in Los Angeles behandelt und befindet sich derzeit in der Reha.

Die auf den Anime-Klassiker von 1998 basierende Serie soll insgesamt zehn Episoden zählen und exklusiv bei Netflix verfügbar werden.
Inhaltlich werden die wohlbekannten Abenteuer von Weltraum-Cowboy Spike Spiegel und seiner Crew umgesetzt.


*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Welchen DanMachi-Charakter würdet ihr gerne mal auf ein Abenteuer begleiten? Und welchen Kaguya-sama-Charakter mögt ihr am liebsten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
DomDomKarinEndoMorastmops Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Morastmops
Gast
Morastmops

Wird Cowboy Bebop jetzt ein Film oder eine Serie? 😀

DomDom
Gast
DomDom

Noch ein Teil mit aiz oder ais Wallenstein wäre ein Traum aber, da alle so sehr Hestia lieben leider wohl kaum , man könnte z. B die Geschichte, das sie stärker als… Werden will größer zien, aber wie gesagt eher weniger , aber die fragen aller fragen ist noch Hestia oder aiz 😀 oder doch Lili oder haruhime 😀

Freue mich auch schon aufs spiel 🙂