© 大森藤ノ・SBクリエイティブ/ソード・オラトリア製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


»Danmachi« Staffel 3 im Simulcast bei Crunchyroll

Und der nächste Anbieter schnappt sich »Danmachi«. Dieses Mal an der Reihe: Crunchyroll – wenn auch mit einem kleinen Haken.

Wie Streamingdienst Crunchyroll am Freitag bekanntgab, nimmt der Streaminganbieter nach Anime on Demand nun ebenfalls die dritte Staffel von »IS IT WRONG TO TRY TO PICK UP GIRLS IN A DUNGEON?« ins Programm auf und wird ab sofort jeden Freitag um 18:30 Uhr die neueste Folge mit deutschen Untertiteln auf der Plattform zur Verfügung stellen. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken: Die Serie ist exklusiv für Premiummitglieder zugänglich.

Staffel 1 und 2 werden dagegen vorerst nicht ins Programm aufgenommen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte der Staffel erzählt von Bells Begegnung mit dem Drachenmädchen Wiene. Als Angehörige einer besonderen Spezies von erbarmungslosen Jägern verfolgt und von Monstern geächtet, bleibt dem nudistisch veranlagten Mädchen nichts anderes übrig, als sich in Bells Obhut zu begeben …

»DanMachi III« adaptiert die zugrunde liegende Light Novel von Autor Fujino Oomori ab dem neunten Band und entsteht genau wie sein Vorgänger unter der Regie von Hideki Tachibana (»Chaos Dragon«, »Higurashi no Naku Koro ni Kira«) beim Studio J.C. Staff (»Food Wars!«, »One-Punch Man 2«). Für das Drehbuch ist erneut Hideki Shirane (»Date a Live«, »My Girlfriend is a faithful Virgin Bitch«) verantwortlich.

Wie in den vorherigen Staffeln wird das Opening erneut von Sängerin und Synchronsprecherin Yuka Iguchi performt und trägt den Titel »Over and Over«. Das Ending, über dessen Titel man sich noch in Schweigen hüllt, stammt von der Band sajou no hana (Opening von »Mob Psycho 100 II«).

© 大森藤ノ・SBクリエイティブ/ソード・オラトリア製作委員会

Der altbekannte Synchroncast kehrt in vollem Umfang zur neuen Staffel zurück, während Sprecherin Rina Hidaka (Enju in »Black Bullet«, Filo in »The Rising of the Shield Hero«) als Neuzugang in die Rolle der Wiene schlüpft.

Die Vorlage zu »DanMachi« stammt aus der Feder des Autors Fujino Oomori und brachte es in Japan bislang auf 15 Bände. Neben der Hauptgeschichte existiert das Spin-off »Sword Oratoria«, das sich um die Schwertmeisterin Aiz Wallenstein dreht. Die ersten vier Bände wurden 2017 als Anime adaptiert. Ein weiteres Spin-off namens »Familia Chronicle« dreht sich um Abenteurerin Ryu.

»Danmachi« Staffel 3: Neuer Trailer!

In Deutschland ist Sword Oratoria im Stream bei Amazon Prime Video verfügbar, die erste Staffel befindet sich derzeit nicht mehr im Programm. Das Spin-off sowie die ersten beiden Staffeln könnt ihr dagegen bei Anime on Demand schauen.

Der Publisher Anime House veröffentlichte die erste Staffel sowie Sword Oratoria auch auf Blu-ray und DVD, Staffel 2 und der Movie sollen in naher Zukunft folgen.


Quelle: Crunchyroll-Lineup


»TONIKAWA« bei Anime on Demand im Simulcast

Noch eine Lizenz für AoD! Diesmal ist die Romanze »TONIKAWA: Over The Moon For You« dran, die ab sofort auf der Plattform im Simulcast läuft!

Seit 2. Oktober 2020 können wir die romantische Komödie »TONIKAWA: Over The Moon For You« bei Crunchyroll im Simulcast bestaunen. Doch jetzt meldet sich ein weiterer Lizenznehmer: der Publisher Anime on Demand wird die Serie ebenfalls im Simulcast mit japanischem Originalton und deutschen Untertiteln ausstrahlen!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»TONIKAWA« erzählt die Geschichte des jungen Nasa, der am Tag seiner Schulaufnahmeprüfung auf die total niedliche Tsukasa trifft und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Im Angesicht des Todes (und eines direkt auf ihn zurasenden Fahrzeugs) gesteht er ihr seine Liebe – nur um mit einer ziemlich frechen Bedingung abgespeist zu werden. Sie geht nur mit ihm aus, wenn er sie heiratet. Um sie nicht zu verlieren, stimmt er zu, und wird nur wenige Augenblicke später ohnmächtig.

Als er wieder zu sich kommt, ist sie weg, und so verschreibt sich Nasa voll und ganz der Suche nach seiner Angebeteten. Die hat ihn allerdings auch nicht vergessen und steht ein paar Jahre später ohne jede Ankündigung vor seiner Tür.

»Tonikawa«: Neuer Trailer zum Romance-Anime

Hiroshi Ikehata (»FLCL Progressive«, »Kiratto Pri☆Chan«) führt im Studio Seven Arcs (»Trinity Seven«, »Dog Days”«) Regie. Die Skripte stammen aus der Feder von Kazuho Hyodo (»Kiratto Pri☆Chan«) und Masakatsu Sazaki (»Saki«, »We Never Learn«) entwirft die Charaktere. Als Sound Director fungiert Satoshi Motoyama und komponiert wird die Musik von »Endo.« (»Akiba’s Trip: The Animation«).

Akari Kito (Nene in »Toilet-Bound Hanako-kun«, Mizore in »UQ Holder«) nimmt die Rolle von Protagonistin Tsukasa ein, während Junya Enoki (Takeru in »Digimon Adventure tri«, Wakashika in »ID: INVADED«) ihr männliches Gegenstück Nasa darstellt.

»TONIKAWA« adaptiert den gleichnamigen Comedy-Manga von Zeichner Kenjiro Hata, der bereits mit seinem Werk »Hayate the Combat Butler« internationale Bekanntheit erlangte. Der Manga zählt in Japan aktuell 11 Bände und wird immer noch fortgesetzt, in Deutschland ist das Werk bisher noch nicht erschienen, jedoch unter dem Titel »Fly Me to the Moon« auf Englisch erhältlich.

Die ersten beiden Episoden sind jetzt bereits auf Anime on Demand erhältlich, alle weiteren Folgen erscheinen ab sofort jeden Freitag um 18:05 Uhr. Wer stattdessen ein Crunchyroll-Abo besitzt, kann die RomCom auch dort betrachten.


»Log Horizon« Staffel 3 bei Wakanim

Am 13. Janur 2021 gehen die Abenteuer der Debauchery Tea Party nach langem Warten endlich in die nächste Runde – und zwar auch hierzulande, hat Wakanim am Donnerstag verkündet, sich die Simulcastrechte gesichert zu haben und den Anime entsprechend parallel zur japanischen Ausstrahlung auch mit deutschen Untertiteln in die hiesigen Wohnzimmer zu bringen. Nähere Infos folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Der Ankündigung wurde außerdem ein deutsch untertitelter Trailer beigefügt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»Log Horizon« basiert auf die gleichnamige, bisher 12 Bände starke Light Novel von Autor Mamare Touno und dreht sich um den Gamer Shiroe, der eines Tages in seinem Lieblings-MMO »Elder Tale« gefangen ist. Trotz der prekären Situation denkt der Gaming-Veteran jedoch nicht daran, in Panik auszubrechen, sondern schließt sich mit dem gutherzigen Naotsugu und dem gewieften Ninja-Mädchen Akatsuki zusammen, um ihre neue Heimat zu erkunden und eine funktionierende Zivilisation zu erschaffen …

Virtuelle Welten – 5 grandiose Game-Anime wie Sword Art Online!

Die Geschichte erstreckt sich bis dato über zwei Anime-Staffeln, die genau wie Staffel 3 unter der Leitung von Regisseur Shinji Ishihira (»Fairy Tail«, »Super Lovers«) produziert wurden. Die Animationen der ersten Staffel übernahm dabei das Studio Sunrise (»Accel World«), Season 2 entstand wie auch Staffel 3 beim Studio DEEN (»Higurashi«). Für die Skripte zeichnet weiterhin Toshizo Nemoto verantwortlich.

Die neue Staffel adaptiert den zwölften Webvolume-Band von Mamare Tounos Ursprungs-Novel mit demselben Namen, die in gedruckter Form derzeit 11 Bände umfasst. Auf Deutsch kann man sie zwar bisher noch nicht erwerben, dafür aber in englischer Sprache beim Yen-Press-Verlag.

Ursprünglich war der Start der dritten Staffel »Destruction of the Round Table« für Oktober 2020 geplant, musste aufgrund der COVID-Problematik jedoch auf Januar 2021 verschoben werde.

In Deutschland sind die 50 Episoden umfassenden Vorgängerstaffeln von »Log Horizon« beim inzwischen geschlossenen Anbieter Viewster erschienen und mittlerweile nicht mehr legal verfügbar. Ob Wakanim sich die Rechte daran sichern wird, steht noch aus. Man betonte aber, dass man sich darum bemühe.


Quelle: Twitter


»Dorohedoro«: OVA auf Netflix verfügbar

Im März 2020 beendete Actionkomödie »Dorohedoro« zwar ihren Run, das bedeutet jedoch nicht, dass die Fans der Serie nun mit leeren Händen dastehen. So zählt Streamingdienst Netflix nicht nur die Hauptserie zu seinem Portfolio, sondern fügte vor Kurzem auch noch die sechs fünf Minuten umfassenden Comedy-Shorts hinzu, die original der Special Edition des zweiten »Dorohedoro«-Volumes beilagen. Zusammengefasst wurden diese zu einer »Episode 13«, sodass ihr das Special am Stück genießen könnt.

©2020 林田球・小学館/ドロヘドロ製作委員会

Der Anime adaptiert die ersten sieben Bände des gleichnamigen Mangas vom Künstler Q Hayashida und spielt in »dem Loch«. So nennen die Bewohner einer mysteriösen Metropole das Ghetto, in dem sich Grausamkeiten und Todesangst tagtäglich die Hand reichen. Grund dafür sind Magier, die den Kräftelosen das Leben zur Hölle machen und ihre sadistischen Triebe ohne Hemmung an den Schwachen befriedigen.

Kaiman ist ebenfalls das Opfer eines solchen Zauberers und fristet sein Dasein nun mit einem furchteinflößenden Reptilienkopf. Um die Verwandlung wieder rückgängig zu machen und in sein altes Leben zurückzukehren, macht er an der Seite der Barbesitzerin Nikaido Jagd auf Magier, um sie zu verschlingen und ihnen anschließend die entscheidende Frage zu stellen: »Was hat der Kerl in meinem Kopf gesagt«?

Der Anime entstand unter der Regie von Yuichiro Hayashi (»Garo the Animation«, »Kakegurui«) beim Studio Mappa (»Terror in Tokio«, »Dororo«). Die Skripte steuerte Hiroshi Seko (»Kabaneri of the Iron Fortress«, »Jujutsu Kaisen«) bei und Tomohiro Kishi (»91 Days«, »Attack on Titan Final Season«) das Characterdesign.

Der Originalmanga von Q Hashida lief von November 2000 bis September 2018 und umfasst insgesamt 23 Bände, die hierzulande noch nicht erhältlich sind.


»LasDan« bei Wakanim im Simulcast

Die Herbstseason ist noch gar nicht richtig im Gange, da wirft Wakanim schon die ersten Lizenzen für den Winter hinterher. So dürfen sich Fans der Fantasy-Light-Novel »Suppose a Kid from the Last Dungeon Boonies Moved to a Starter Town« ab Januar 2021 über die gleichnamige Anime-Adaption mit deutschen Untertiteln freuen. Nähere Infos dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

©2017 Toshio Satou, Nao Watanuki / SB Creative Corp.

»Suppose a Kid from the Last Dungeon Boonies Moved to a Starter Town« dreht sich um den jungen Loyd, der in der Hauptstadt Soldat werden will. Er hat nur ein Problem: Er ist total vergesslich. Wie durch ein Wunder schafft er es dennoch, die Bürgermeisterin des Dorfes, eine über 100 Jahre alte Hexe im Körper eines kleinen Mädchens, von sich zu überzeugen und auf die große Reise in die Hauptstadt und zur Erfüllung seines Traumes zu schicken.

Die Anime-Adaption entsteht im Studio LIDENFILMS (»The Heroic Legend of Arslan«, »Senyuu.«) unter der Regie von migmi. Hitomi Mieno (»Arakawa Under the Bridge«, »My Roommate is a Cat«) schreibt die Skripte und Makoto Iino (»Reikenzan: Hoshikuzu-tachi no Utage«) kümmert sich um die Characterdesigns. Für die musikalische Untermalung sorgt MICHIRU (»Given«, »7 SEEDS«).

Die Light Novel aus der Feder von Autor Toshio Satou und Illustrator Nao Watanuki erscheint seit Februar 2017 bei SoftBank Creative und hat es bisher auf zehn Bände gebracht. Im September desselben Jahres startete außerdem eine Manga-Adaption von Mangaka Hajime Fusemachi im Gangan-Online-Magazin und umfasst derzeit sechs Bände.

Altraverse bringt uns sowohl Light Novel als auch Manga ab November 2020 unter dem Titel »Ein Landei aus dem Dorf vor dem letzten Dungeon sucht das Abenteuer in der Stadt« in die hiesigen Regale.


»Evangelion 3.0+1.0«: Neuer Teaser und Starttermin

Wie Studio Khara am Freitag verriet, wurde der japanische Kinostart des neuen »Evangelion«-Films mit dem Titel »Evangelion: 3.0+1.0: Thrice Upon A Time« auf den 23. Januar 2021 festgesetzt.

Anbei wurde ein Teaser veröffentlicht, der einen kleinen Vorgeschmack auf das Werk bieten soll.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»Evangelion« dreht sich um eine Zukunft, in der die Welt in regelmäßigen Abständen von »Engel« genannten, außerirdischen Monstern attackiert wird. Der junge Shinji Ikari kehrt nach langer Abstinenz zu seinem Vater zurück, um im Namen der Organisation »Nerv« mit einem Evangelion, einer gigantischen humanoiden Kampfmaschine, gegen die Engel in die Schlacht zu ziehen …

Die 2007 gestartete »Rebuild of Evangelion«-Reihe ist ein Reboot des Kult-Animes aus dem Jahr 1995 und wird von Serienschöpfer Hideaki Anno bei Studio Khara geschrieben und inszeniert. Der vierte Teil soll die Geschichte abschließen.

Ursprünglich sollte der Film bereits am 27. Juni 2020 in die japanischen Kinos kommen, musste jedoch aufgrund der COVID-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Die Ur-Serie wurde vom Studio Gainax (»Gurren Lagann«, »Wish Upon the Pleiades«) produziert und ist in Deutschland aktuell über Netflix verfügbar. Die Movies sind im Portfolio des Publishers LEONINE erschienen.


Quelle: ANN


»Sailor Moon Eternal«: Neuer Trailer+Visual veröffentlicht

Auf der offiziellen Webseite zur »Sailor Moon Eternal«-Filmreihe wurde am Freitag ein neuer Trailer sowie ein neues Visual zum kommenden Abenteuer der Sailor-Kriegerinnen veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
© 武内直子・PNP/劇場版「美少女戦士セーラームーンEternal」製作委員会

Außerdem verkündete die Seite, dass Schauspielerin Nanao (Bakara in »One Piece Gold«) die Rolle der Queen Nehellenia einnehmen wird.

Die beiden Filme adaptieren den »Dead Moon«-Arc aus der ursprünglichen Manga-Vorlage von Naoko Takeuchi, die auch über die Filmproduktion ein scharfes Auge wirft. Die Animation übernehmen die beiden Studios Toei (»Dragon Ball«, »One Piece«) und DEEN (»KonoSuba«, »Higurashi no Naku Koro ni«)unter der Regieleitung von Chiaki Kon, die bereits in Staffel 3 des Remakes »Sailor Moon Crystal« Erfahrung für das Franchise sammeln konnte. Als Titelsong dient der von Momoiro Clover Z und den Synchronsprecherinnen der Kriegerinnen gesungene Song »Moonlight Chainon«.

Japanischer Kinostart des ersten Films ist der 08. Januar 2021 und der zweite kommt bereits einen Monat später, am 11. Februar 2021, auf die große Leinwand. Wie es hierzulande mit einer Lizenz aussieht, erfahren wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, hat die Möglichkeit, »Sailor Moon Crystal« beim Publisher Kazé auf Blu-ray und DVD zu erwerben!


Quelle: Offizielle Website


»Bottom-tier Character Tomozaki«: Teaser zum Romance-Anime veröffentlicht

Im Januar 2021 startet die Romance-Komödie »Bottom-tier Character Tomozaki« um einen vom Real Life genervten Gamer, der von einer Mitstreiterin in die Kunst des RL-Bezwingens eingeführt wird, im japanischen Fernsehen. Passend dazu wurde auf der offiziellen Webseite am Freitag ein Teaser veröffentlicht, der einen ersten Einblick in die urkomische Anime-Adaption erlaubt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wer braucht schon das »Real Life«, wenn man wie Fumiya Tomozaki einer der besten Gamer in ganz Japan ist? Dabei ist dieses »Real Life« totaler Mist: man wird einfach in einen Charakter hineingeboren und kann sich nicht mal aussuchen, wie oder wo man spielen möchte. Fumiya hatte einfach Pech mit seinem Charakter und bleibt lieber in der virtuellen Welt von »Atafami«. Doch dann trifft er eines Tages auf seine Mitschülerin Aoi Hinami, die in der Spielwelt einiges an Können zeigt und auch in der Realität mit ordentlichen Skills und gutem Equipment punktet. Fumiya ist zuerst irritiert, doch Aoi lädt ihn auf eine Abenteuerreise durch das »Real Life« ein, wo er lernt, wie er dieses unfaire Spiel bezwingen kann …

Das verantwortliche Studio ist project No.9 (»Ro-Kyu-Bu!«, »Didn’t I Say to Make My Abilities Average in the Next Life?!«). Shinsuke Yanagi (»CHOYOYU!: High School Prodigies Have It Easy Even in Another World!«, »And you thought there is never a girl online?«) sitzt im Regiestuhl, während Fumihiko Shimo (»Clannad«, »Fate/Stay Night«) als Skriptautor über dem Manuskript grübelt. Das Charakterdesign übernimmt Akane Yano (»And you thought there is never a girl online?«, »The Ryuo’s Work is Never Done!«) und für die Musik ist Hiromi Mizutani (»Toriko«, »Sunday Without God«) zuständig.

Autor Yuuki Yaku und Illustrator Fly sitzen im Doppelpack seit Mai 2016 an der ursprünglichen Light Novel der Schulromanze. Bisher sind beim Publisher Gagaga Bunko acht Bände erschienen, von denen fünf bereits auf Englisch gelesen werden können. Der zugehörige Manga von Yuuki Yaku und Eight Chida läuft seit 2017 im Gangan-Joker-Magazin und umfasst derzeit 3 Sammelbände.


Quelle: Offizielle Website


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Was war die beste Simulcast-Ankündigung heute?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x